Beziehung

3 Anzeichen dafür, dass ihr euch auseinandergelebt habt

Deine Beziehung ist eingeschlafen? Hieran erkennst du, ob ihr euch wirklich auseinandergelebt habt und was genau das bedeutet.

Beziehung
Man kann sich schnell auseinanderleben, daher ist es wichtig, offen miteinander zu kommunizieren. 

Wer dabei ist sich auseinanderzuleben, der merkt das nicht sofort. Es ist ein schleichender Prozess, der selbst dann, wenn er bemerkt wird, gerne verdrängt wird. Denn schließlich gibt es in jeder Beziehung Höhen und Tiefen und die gehören nun einmal dazu.

Trotzdem gibt es klare Anzeichen dafür, dass ihr gerade dabei seid euch voneinander zu entfernen. Und diese solltet ihr unbedingt ernst nehmen, damit ihr für die Zukunft die richtigen Entscheidungen treffen könnt.

Ganz so einfach ist das mit den Gefühlen dann aber doch nicht

Denn bei den Beziehungen, in denen sich die Partner auseinandergelebt haben, handelt es sich meist um Langzeitbeziehungen. Daher ist es schwierig sich einzugestehen, dass man nach all den Jahren, plötzlich getrennte Wege gehen sollte. 

Doch wenn eine Beziehung erst einmal eingeschlafen ist, dann könnt ihr diesen Zustand kaum ignorieren. Die rosarote Brille ist abgelegt, die Schmetterlinge verflogen und das gemeinsame Leben quasi schon gelebt. Wäre der nächste Schritt dann also die Trennung?

Nicht unbedingt, denn sich auseinanderzuleben, bedeutet nicht gleich ein Beziehungsaus. Oft ist das auch gar nicht die beste Lösung und ihr solltet eher darüber nachdenken, wie ihr eure Beziehung wieder in Schwung bringen könnt.

Beziehung auseinandergelebt
Sich auseinander zu leben heißt nicht gleich, das eure Beziehung am Ende ist.

Wenn die Beziehung eingeschlafen ist

Es gibt Paare, die plötzlich aufwachen und merken, dass etwas nicht stimmt. Das sie die letzten Jahre oder Monate nebeneinander her gelebt haben und eigentlich gar nicht mehr genau wissen, was sie an ihrem Partner eigentlich fasziniert.

Meist ist ihnen die äußere und innere Distanz zu ihrem Freund lange nicht aufgefallen und überkommt sie dann am Tag der Erkenntnis mit einer solchen Wucht, dass sie direkt etwas ändern wollen. 

Darauf folgen dann oft Fragen wie: Was verbindet uns eigentlich noch? Und wer ist eigentlich dieser Mensch, mit dem ich zusammen bin?

Die Frage kann auch dazu führen, dass du dich ganz bewusst von deinem Freund distanzierst. Weil du andere Vorstellungen von dem Zusammenleben in einer Beziehung hast oder weil du dich selbst verändert hast. Du fängst an, darüber nachzudenken, ob eine Beziehungspause sinnvoller ist oder ob ihr euch schon längst vollkommen aus den Augen verloren habt.

Meistens ziehst du dich dann immer mehr zurück und verhälst dich deinem Partner gegenüber abweisend. Du versuchst, nicht viel in seiner Nähe zu sein und vermeidest eine Kontaktaufnahme so gut es geht, weil du genau weißt, dass du wahrscheinlich zickig oder bockig reagieren würdest.

Es gibt also klare Anzeichen dafür, dass ihr euch auseinandergelebt habt

Je vielseitiger die Gründe dafür sind, desto einfacher sind die Anzeichen. Denn wer sich auseinandergelebt hat, der reduziert die Nähe zu seinem Freund.

Beziehung
Es gibt klare Anzeichen dafür, wenn ihr gerade dabei seid euch auseinanderzuleben.

1. Nähe und Distanz

Du versuchst, seine Nähe zu vermeiden und distanzierst dich von ihm. Du erzählst ihm nicht mehr alles oder sogar nur noch das Nötigste. 

Meistens handelt es sich dabei um die Folge von einer Vielzahl an Konflikten, die nie wirklich zu einer Lösung geführt haben. Das kann entweder dazu führen, dass du dich über jede Kleinigkeit aufregst oder ein ziemliches Desinteresse gegenüber deinem Partner entwickelst.

2. Weniger bis keine sexuelle Anziehung

Es gab früher nicht einen Tag, an dem ihr keinen Sex hattet oder nicht zumindest darüber nachgedacht habt? Und jetzt ist eure sexuelle Anziehung gleich null. Wenn das Sexleben einschläft und ihr kaum Lust verspürt, dann wird das sexuelle Miteinander und die Leidenschaft immer weniger. 

Sobald du merkst, dass du deinen Freund nicht mehr anziehend findest, deutet das meist auf tiefgründigere Probleme hin, denen ihr schnell auf den Grund gehen solltet.

3. Du planst deine Zukunft neu

Du fängst an deine Zukunft ohne ihn zu planen. Vielleicht wolltest du schon immer mal durch die Welt reisen, dich beruflich umorientieren oder in eine neue Stadt ziehen.

Wenn du anfängst, deine Pläne konkret zu durchdenken, ohne deinen Freund mit einzubeziehen, dann habt ihr euch definitiv auseinandergelebt. In diesem Fall solltest du besonders sorgsam darüber nachdenken, ob eine Trennung nicht wirklich besser wäre.

Beziehungen
Ihr müsst euch wieder mehr Zeit für einander nehmen.

Doch wie kannst du eine eingeschlafene Beziehung wiederbeleben?

Ihr solltet dringend wieder anfangen, miteinander zu reden. Ganz in Ruhe und ehrlich. Denn das ist die einzige Möglichkeit, um herauszufinden, was euch in der Beziehung gefehlt hat. Warum ihr euch mehr mit euch selbst, statt miteinander beschäftigt habt und was ihr jetzt wirklich braucht. 

Oft liegt es nur daran, dass ihr euch zu sehr auf euch selbst konzentriert habt und dabei vergessen habt euch ausreichend Zeit für einander zu nehmen. Dann kann es helfen, wenn ihr wieder mehr gemeinsam unternehmt.

Falls eure Vorstellungen über einen langen Zeitraum zu sehr voneinander abweichen oder ihr euch innerlich so verändert habt, das die Vorstellungen für die Zukunft nicht mehr vereinbar sind, dann solltet ihr über eine Trennung nachdenken. 

Fazit: Oft ist es nur eine Phase

Ein Phase, in der ihr euch für eine gewisse Zeit aus den Augen verloren habt und irgendwann merkt, dass ihr etwas ändern müsst, um euch nicht noch weiter auseinanderzuleben. Meistens sind beide Partner dann so gewollt an der Beziehung zu arbeiten, dass sie den richtigen Weg finden werden.

Solltest du dir dennoch unsicher sein, dann schaue dir unsere 13 Anzeichen an, dass dein Beziehungsaus bevorsteht.