Virtual Reality Travel Tools: Kostenlos auf Reisen gehen

Von Zuhause aus auf Safari gehen oder die Nordlichter gucken? Mit diesen Tools ist das nicht nur möglich, sondern auch noch komplett gratis!

Alle Indizien sprechen dafür, dass dein Jahresurlaub in die südafrikanische Savanne, zu den Häuserschluchten New Yorks oder zur Aurora Borealis ins Wasser fällt. Das heißt aber nicht, dass du nichts mehr von unserer wunderschönen Welt sehen kannst außer deine eigenen Balkonpflanzen. Wir zeigen dir in Zeiten des Coronavirus drei Virtual Reality Travel-Angebote, die dir den Atem stocken lassen werden.

Giraffen
Bei einer virtuellen Safari in Südafrika kannst du vielleicht die Big Five sehen.(Photo: imago/imagebroker)

1. Safari in Südafrika

Südafrika ist ein so vielfältiges Land, dass es schwer mit wenigen Sätzen zu beschreiben ist. Pulsierende Städte wechseln sich ab mit unfassbar schönen Savannenlandschaften. Und mittendrin: Die berühmt-berüchtigten Nationalparks, in denen sich die ‘Big Five’ täglich guten Tag und guten Abend sagen.

Diese Website zeigt die größten und schönsten Safariparks Südafrikas in verschiedenen Live-Webcams. Vor allem auf Wasserstellen sind die Kameras oft gerichtet. Dort stehen die Chancen auf Gnu- oder Löwensichtung am höchsten.

Getränketipp beim Streamen: Ein Amarula auf Eis. So kommt auch ein wenig Exotik an deine Geschmacksnerven.

Nordlichter
Die Nordlichter sind vor allem in Russland, Lappland und Kanada wunderschön.(Photo: imago images/Westend61)

2. Nordlichter in Kanada

Die Aurora Borealis ist wohl die faszinierendste Naturerscheinung überhaupt. Jedes Jahr pilgern tausende und abertausende Touristen zu den Hotspots in Norwegen, Finnland, Schweden und Kanada, um die bunten Himmelslichter zu sehen. Hier muss man Geduld mitbringen, denn die Nordlichter lassen sich nicht auf Zuruf aus dem Nachthimmel kitzeln.

Setze dich mit einem heißen Tee, in eine dicke Decke eingemummelt, vor deinen Fernseher und hole dir die Aurora Borealis zu dir nach Hause. Nicht nur die Lichter werden dich faszinieren. Die Live-Webcam fängt die eisige Stimmung des kanadischen Outbacks perfekt ein.

Getränketipp beim Streamen: Heißer Apfelglühwein. Wärmt so richtig durch. 

New York Times Square
Der New Yorker Times Square ist komplett ausgestorben. Fast.(Photo: imago images/ZUMA Wire)

3. Times Square in New York

Der New Yorker Times Square. Dieser Ort steht bei den meisten Menschen ganz oben auf der Bucket Liste des Lebens. Die beinahe unverschämte Überfluss an Lichtern und Geblinke übt einfach eine magische Anziehungskraft auf uns aus.

Die Earth Cam zeigt den Time Square rund um die Uhr und aus verschiedenen Blickwinkeln. Fast als wäre man selbst dort. Auf Earth Cam kann man sich mehr oder weniger die gesamte Welt anschauen. Neben Naturschauspielen gibt es auch die größten und trubeligsten Städte der Welt. 

Derzeit sind leider in New York und London genauso wenig Menschen auf den Straßen wie im nordrheinwestfälischen Bergeborbeck. Aber wunderschön ist es trotzdem.

Getränketipp beim Streamen: Gin Tonic: Viel Gin, wenig Tonic.

Diese Maßnahmen solltest du zu Coronazeiten immer und überall beachten.

Fazit: Trotz Quarantäne keine Corona-Depression

Mit unseren Tipps und Tricks kannst du der drohenden Corona-Depression ein Schnippchen schlagen. Wir haben auch noch 101 Dinge gesammelt, die du in Isolation tun kannst. Warum du dich in diesen Zeiten unbedingt mal aufs Land begeben solltest, erfährst du hier. Eine noch umfangreichere Liste der #stayathome-Urlaubsziele gibt es bei Travelcircus.

Du willst dich nicht in deiner Wohnung verkriechen, sondern aktiv werden? Dann haben wir 7 gute Tipps für dich, wie du in der Coronakrise helfen kannst!


Lifestyle