Fliegen in Zeiten der Corona-Pandemie bedeutet, dass eine Maske nicht nur in den Koffer, sondern auch ins Gesicht gehört. Andernfalls kann es dazu kommen, dass die Fluggesellschaften, dir den Einlass ins Flugzeug verwehren. Jetzt hat jedoch die Luftsicherheitsagentur EASA und der EU-Gesundheitsbehörde ECDC beschlossen, dass es nicht mehr notwendig ist, eine FFP2- oder OP-Maske zu tragen. Welche europäischen Länder die Maskenpflicht im Flugzeug abschaffen, erfährst du in diesem Artikel.

Wegfall der Maskenpflicht: Nicht alle europäischen Länder

Doch nicht ganz Europa kann sich über den Wegfall der Maskenpflicht freuen. Zwar empfiehlt die EU-Gesundheitsbehörde, im Flugzeug keinen Mund-Nasen-Schutz mehr, die Entscheidung über die finale Durchsetzung trägt jedoch jedes Land selbst. So veröffentlichte beispielsweise die irische Fluggesellschaft Ryanair online eine Liste von über 15 europäischen Ländern, in denen die Maskenpflicht hoch über den Wolken immer noch gilt. Darunter auch beliebte Reiseländer wie Spanien, Griechenland sowie Portugal und Italien.

Sitzplatz Flugzeug
In einigen beliebten Reiseländern gilt nach wie vor die Maskenpflicht. Foto: Getty Images/ AscentXmedia

Auch Deutschland hat sich zu dem Wegfall der Maskenpflicht in Flugzeugen geäußert. Demnach bleibt der Mund-Nasen-Schutz bei Flügen von und nach Deutschland bestehen. Das bedeutet, dass während der gesamten Flugzeit eine FFP2- oder eine OP-Maske getragen werden muss, außer man trinkt oder nimmt Speisen zu sich. Lediglich Kinder unter sechs Jahren sind von dieser Pflicht ausgenommen.

Fliegen ohne Maskenpflicht: Hier ist es wieder möglich

Während bei uns noch eine Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr besteht, sieht es in unserem Nachbarland Frankreich schon ganz anders aus. So darf man hier, seit Montag, den 16. Mai ohne einen Mund-Nasen-Schutz in den Bus, in die Bahn oder eben auch in ein Flugzeug steigen. Selbiges gilt übrigens auch für die Länder Kroatien, Irland und Island. Auch hier können Passagier:innen fortan ohne Maske ins Flugzeug.

Sitzplätze Flugzeug Frau
Viele Länder heben die Maskenpflicht im Flugzeug auf. Foto: IMAGO / Science Photo Library

Für die skandinavischen Länder ist diese Regel schon ein wenig veraltet. So war die Fluggesellschaft Scandinavian Airlines einer der ersten Fluggesellschaften überhaupt, die bereits im Oktober letzten Jahres die Maskenpflicht aufhoben, soweit die Flüge sich nur auf skandinavischem Raum bewegten.

Und auch für deine nächste Reise in die Schweiz brauchst du seit dem 1. April weder im öffentlichen Verkehr noch im Flugzeug eine Maske. Ausnahme: Wenn das Zielland die Maske an Bord vorschreibt. Die gleichen Regeln gelten auch bei der britischen Fluggesellschaft British Airways, wie sie auf ihrer Website verlauten lassen: „Je nach Richtlinien Ihres Zielorts müssen Sie möglicherweise eine Maske an Bord oder beim Ausstieg aus dem Flugzeug tragen.“

Mehr Urlaub?

Maskenpflicht im Flugzeug: Diese Airlines heben sie auf
Ende der Maskenpflicht: 70 % wollen weiterhin FFP2-Maske tragen
Geheimtipps in Wien: 5 Secret Places in der Stadt der Musik