Das Meeresrauschen hören, sich von der Sonne küssen lassen und die Schönheit der Natur bewundern – Mann, wie lange ist es schon her, dass du das letzte Mal so richtig vom Alltag abschalten konntest? Urlaub trotz Corona? Das scheint gerade einfach ein Ding der Unmöglichkeit zu sein. 

Urlaub trotz Corona: Wo kann man isoliert entspannen?

Dabei gibt es sie noch, die Orte, die nicht nur wunderschön sind, sondern auch noch sicher. In der Krise hat sich das Reiseverhalten der Menschen sehr verändert. Viele wählen lieber Urlaubsziele, die so viel Exklusivität und Freiraum wie möglich bieten. Dafür sind kleine Inseln wie geschaffen, schreibt die PR-Agentur Schaffelhuber Communications. Schließlich laufen sich Reisende hier nur selten über den Weg. Social Distancing geht hier so gut wie sonst fast nirgendwo. Allerdings hat die Sache einen Haken …

Aber zuerst einmal lassen wir dich träumen! Wir zeigen dir 7 Privatinseln, die den Urlaub auch in Corona-Zeiten möglich machen sollen. 

The Nautilus Maldives
Das Resort „The Nautilus Maldives“.(Photo: The Nautilus Maldives)

1. The Nautilus Maldives

Das Luxusresort The Nautilus Maldives ist das perfekte Hideaway für die Zeit während der Corona-Krise. Ob Abendessen, Massage oder Ausflüge – auf der Insel im Indischen Ozean kannst du ganz für dich sein. Wenn du das nötige Kleingeld hast, kannst du auch direkt alle 26 Houses und Residences exklusiv buchen. 

Das Relais & Châteaux Isle of Eriska Hotel
Das „Relais & Châteaux Isle of Eriska Hotel“.(Photo: Relais & Châteaux)

2. Relais & Châteaux Isle of Eriska Hotel

Dir sind die Malediven einfach zu weit weg? Wie wäre es dann mit Schottland? Die Insel hat faszinierende Aussichten auf Loch Linnhe und die Morvern Berge. Das Relais & Châteaux Isle of Eriska Hotel bietet einen individuellen Service. Als Gast kannst du auf 120 Hektar golfen, segeln, auf die Jagd gehen und vielen anderen Aktivitäten nachgehen. Hier lässt sich ei Urlaub trotz Corona aushalten.

The Brando, Malediven
Das „The Brando“ auf den Malediven.(Photo: tim-mckenna.com)

3. The Brando

Die Insel Onetahi in dem naturbelassene Atoll in Französisch-Polynesien beherbergt das Fünf-Sterne-Resort The Brando, das nach dem berühmten Hollywoodstar benannt ist. Naturschutz und polynesische Natur wird hier groß geschrieben. In diesem Urlaub wirst du von Corona nicht viel mitbekommen.

Milaidhoo Island Maldives
Das Resort „Milaidhoo Island“ auf den Maldiven.(Photo: Milaidhoo Island Maldives)

4. Milaidhoo Island 

In dem luxuriösen Barfuß-Resort Milaidhoo Island Maldives kannst du den Tag, ein Dinner oder sogar eine ganze Nacht auf einer einsamen Sandbank verbringen. Hier ist das Korallenriff noch aktiv und dich erwartet beim Schnorcheln oder Tauchen die farbenfrohe Unterwasserwelt der Maldiven

Little Vumbura
Das „Little Vumbura“ in Botsuana.(Photo: Wilderness Safaris/ Dana Allen)

 5. Little Vumbura

In den nördlichen Ausläufern des Okavango-Deltas in Botswana liegt das Camp Little Vumbura. Die Insel ist nur mit dem Boot erreichbar und könnte wohl kaum besser Social Distancing möglich machen. Die sechs Gästezelte des Camps liegen erhöht auf einer Plattform eines uralten Waldes und bieten einen atemberaubenden Ausblick über die Auenlandschaft.

Coco Palm Embudhoo von Coco Collection
Das Resort „Coco Palm Embudhoo“.(Photo: Coco Collection)

6. Embudhoo 

Dir ist das alles nicht exklusiv genug? Dann buch dir doch die Privatinsel Embudhoo für dich allein. Sie gehört zu dem Resort Coco Palm Dhuni Kolhu auf den Malediven und steht exklusiv Gästen des Resorts zur Verfügung. In absoluter Privatsphäre kannst du hier den weißen Sand, das kristallklare Meer und die Luxushütte genießen.

Thanda Island
Die Privatinsel „Thanda Island“.(Photo: Thanda Island)

7. Thanda Island 

Mehr Abgeschiedenheit geht fast nicht! Auf Thanda Island in Tansania befindet sich gerade einmal eine Villa mit fünf Suiten, in der bis zu zehn Erwachsene und neun Kinder Platz finden. Und denen wird bei dem Indoor-Aquarium, dem Glas-Pool, dem Tennisplatz, der Cocktail-Bar und der traditionellen Feuerstelle sicherlich nicht langweilig. Corona wirst du in diesem Urlaub komplett vergessen!

Der Haken beim Urlaub trotz Corona

Wenn du nicht voher schon großes Fernweh hattest, wird es dich angesichts dieser Bilder mit Sicherheit jetzt gepackt haben. Aber so schön diese 7 Privatinseln auch sein mögen – die Sache mit dem Urlaub trotz Corona hat einen Haken. Denn aufgrund der Pandemie wird hierzulande gerade vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in viele Länder gewarnt

So gelten laut dem Auswärtigen Amt auch die Malediven weiterhin als Risikogebiet. Wenn du hier Urlaub machen willst, musst du eine Buchungsbestätigung in einem Resort über die gesamte Dauer des Aufenthalts vorlegen können. 

Zusätzlich musst du einen negativen Covid-19-Test in englischer Sprache vorzeigen können, der maximal 96 Stunden vor Abflug gemacht worden ist. Aber der Hammer kommt erst bei der Rückreise. Wenn du zurück nach Deutschlands kommst, musst du nicht nur direkt in Quarantäne sondern ein einen weiteren PCR-Test machen.

Erfahre im Video, ob du 2021 wieder ganz normal in den Urlaub fliegen können.

Auch vor Reisen nach Schottland warnt das Auswärtige Amt. Seit kurzem gilt für Reisende aus Deutschland zwingend eine 14-tägige Quarantänepflicht. Für die französischen Antillen wie Französisch-Polynesien ist kein triftiger Grund erforderlich, um dorthin zu verreisen. Allerdings benötigst du hier auch einen negatives PCR-Testergebnis, das nicht älter als 72 Stunden sein darf. Gleiches gilt auch für die Einreise nach Botsuana.

Deutlich entspannter handhabt Tansania die Einreise. Hier wird kein negativer Corona-Test verlangt. Bei allen Reisenden wird aber Fieber gemessen.

Fazit: Man wird ja wohl noch träumen dürfen!

Wer unbedingt Urlaub trotz Corona machen will, muss viele Widrigkeiten in Kauf nehmen, wie PCR-Tests machen und sich in Quarantäne begeben. Und das ist nicht alles: Zwar mag es auf den 7 Privatinseln sicher sein, weil du hier so gut wie alleine bist. Doch das Social Distancing Deluxe hat seinen Preis: Ein solcher Urlaub ist für Normalos kaum bezahlbar. Es heißt also weiterhin: Zuhause bleiben und auf bessere (Urlaubs)zeiten warten. Solange muss das Urlauben trotz Corona wohl in unseren Träumen stattfinden.

Noch mehr Artikel zum Thema Reisen?

Privatjet, Privatyacht, Privathelikopter & so weiter. So dekadent reist Donald Trump. Plus: Rassismus auf Reisen: Warum viele nicht auf dem Land Urlaub machen. Und, wenn es denn endlich wieder geht: 10 Gründe, warum du auch wirklich mal allein verreisen solltest.