Veröffentlicht inTravel

Parken am Flughafen: Wenn du das tust, wirst du abgeschleppt 

Um bequem seine Flugreise anzutreten, fahren viele Menschen mit ihrem eigenen Auto zum Flughafen. Warum das nicht nur zu hohen Kosten, sondern auch dazu führen kann, dass dein Fahrzeug abgeschleppt wird. 

Dein Urlaub steht an und du musst bald schon eine längere Fahrt zum Flughafen antreten? Statt ein Taxi oder die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen, entscheiden sich viele Urlauber:innen für den bequemeren Weg und setzen sich einfach ins eigene Auto. Doch nicht selten erwartet diese nach der Rückkehr aus dem Urlaub ein großer Schock. Welche Fehler du beim Parken am Flughafen unbedingt vermeiden solltest, erfährst du deshalb in diesem Artikel. 

Parken am Flughafen: Wann darf abgeschleppt werden 

Du fliegst demnächst in den Urlaub und möchtest mit deinem eigenen Auto zum Flughafen fahren? Dann solltest du einige Dinge beachten, um nach deiner Rückkehr keine böse Überraschung zu erleben. So ist das Parken am Flughafen natürlich auch immer mit Extra-Kosten verbunden. Um diesen zu entgehen, entschließen sich einige Autofahrer:innen ihr Fahrzeug nicht im Parkhaus stehenzulassen, sondern „wild“ zu parken. Rechtlich gesehen ist das sogar erlaubt, denn ein Fahrzeug kann prinzipiell zwei Wochen gebührenfrei parken.

Mehr zum Thema Flughafen?
Günstiger als im Supermarkt: Diese Dinge solltest du am Flughafen unbedingt kaufen
Diese 5 Dinge solltest du nie am Flughafen kaufen
Wartezeit am Flughafen verkürzen: Dieser Trick versüßt dir den Urlaubsanfang

Doch auch hier gibt es ein paar Schlupflöcher: So können sich besonders in Großstädten die Bedingungen für das Parken ganz schnell ändern. Haben Autofahrer:innen somit ein Schild übersehen, welches über eine Veranstaltung oder Bauarbeiten informiert, steht das Fahrzeug plötzlich im Halteverbot und wird kostenpflichtig abgeschleppt.  

Neben dem Abschleppunternehmen, welches meist Preise ab 150 Euro aufwärts verlangt, musst du dich beim Wildparken auch noch mit der Angst vor Diebstahl, Einbruch oder Sachbeschädigung herumschlagen. Gerade der Flughafen ist nämlich ein beliebter Hotspot für Autodiebstahl, da die Fahrzeuge hier überwiegend tagelang unbewacht sind. Damit du dich nach deiner Rückkehr also weder mit Abschleppunternehmen noch mit der Polizei herumschlagen musst, solltest du für das Parken am Flughafen Alternativen in Betracht ziehen.

Sicher & kostengünstig: Diese Alternativen beim Parken am Flughafen gibt es 

Auch wenn das Wildparken am Flughafen eine Menge Gefahren mit sich bringt, kannst du trotzdem mit deinem Auto zum Flughafen fahren. Mittlerweile gibt es nämlich eine Vielzahl von Dienstleistern, die sich während deiner Reise, um dein Auto kümmern ohne horrende Preise zu verlangen. Das Unternehmen von Reise-Extras in Europa Holiday extra hat auf ihrer Website zu diesem Zweck die besten Auto-Abstellmöglichkeiten zusammengefasst. Dazu gehören: 

  • Das Flughafen-Parkhaus 
  • Valet Parking 
  • Shuttle-Parken 
  • Park, Sleep & Fly