Deutschland ist ein Land voller Geschichte. Ob Adelige, Kriege oder Katastrophen – praktisch an jedem Ort in Deutschland ist schon mal etwas Außergewöhnliches passiert. An manchen Orten schöne Dinge, an anderen wiederum schauriges oder mystisches. Wieder andere lassen dir durch ihr pures Aussehen einen Schauer über den Rücken laufen. Wir stellen dir fünf mystische Orte in Deutschland vor. Viel Spaß!

Deutschland – Die Welt aus Grimms Märchen

Wenn man sich die Märchen der Gebrüder Grimm oder andere Werke von deutschen Dichtern und Denkern durchliest, fällt schnell auf, woher diese Menschen die Inspiration für ihre mystischen Geschichten nahmen – aus ihrer Umwelt. Denn Deutschland ist voller besonderer Orte, die verzaubern, Angst einjagen oder einen schlicht zum Staunen bringen.

Lüneburger Heide mystische Orte Deutschland
Die Lüneburger Heide ist zu jeder Jahreszeit ein mystischer Ort. Credit: IMAGO/allOver-MEV

1. Lüneburger Heide

Wenn man ein Bild der Lüneburger Heide sieht, würde man nicht auf Anhieb vermuten, dass sich solch ein mystischer Ort in Deutschland befindet. Unendlich weite Felder, unzähliger Wacholder-Büsche und zwischendurch das eine oder andere Schaf, schaffen eine Szene, die einem Gänsehaut über den Rücken laufen lässt. Das Naturschutzgebiet im Nord-Osten von Niedersachsen ist seit Jahrzehnten ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer und Wanderinnen und bietet in jeder Jahreszeit die perfekte Erholungskulisse.

Blautopf Blaubeuren
Der Blautopf im baden-württembergischen Blaubeuren ist eines der beliebtesten Ausflugsziele der Region! Credit: IMAGO/Arnulf Hettrich

2. Blautopf in Blaubeuren

Der nächste Ort auf unserer Liste ist mindestens so schaurig wie schön. Denn der Blautopf in Blaubeuren ist ein stahlblauer Teich um den sich zahlreiche Legenden ranken. Die bekannteste besagt, dass der Teich das Verlies einer unglücklichen Nixe ist. Sie soll von ihrem Mann dem Donaunix verbannt worden sein, weil sie nicht lachen konnte und ihm nur tote Kinder gebar. Eine Statue der Nixe steht heute am Ufer des Blautopfs.

Tatsächlich aber gibt es viele Funde und Entdeckungen, die Rätsel aufwerfen. So fanden Taucher:innen menschliche Knochen und Scherben auf dem Grund des Teiches, sowie einen Zugang zu einem Höhlensystem, das schier unendlich ist. Expert:innen sind sich sicher, dass der Blautopf nur der Anfang ist und in der Tiefe Dinge warten, die keiner vorhersagen kann!

externsteine felsen teutoburger wald
Die Externsteine im Teutoburger Wald geben seit Jahrhunderten Rätsel auf. Credit: IMAGO/ Stefan Ziese

3. Teutoburger Wald

Der nächste mystische Ort aus Deutschland ist gleichzeitig auch ein Kulturdenkmal. Kein Wunder, wenn man sich die Geschichte der Felsen aus dem Teutoburger Wald anhört. Forscher:innen haben schon vor vielen hundert Jahren Figuren, Zeichen, Treppen und Gänge in den Felsen gefunden. Warum und wie diese dort hingekommen sind, weiß niemand. Manche vermuten, es sei eine Gedenkstätte für das Grab Jesu Christi, andere wiederum sehen einen Zusammenhang zu Sonne- und Mondwende. Fakt ist, dass es seit Jahrhunderten keinen Forscher:innen gelungen ist, das Rätsel um die Externstein im Teutoburger Wald zu lösen.

rakotzbrücke mystische orte in deutschland
Die Rakotzbrücke ist eines der imposantesten Bauwerke Deutschlands. Credit: IMAGO / imagebroker

4. Rakotzbrücke

Die Rakotzbrücke ist wahrscheinlich eines der schaurigsten Orte Deutschlands. Die Brücke in der Oberlausitz wird nämlich auch Bauwerk des Teufels genannt, denn die Spiegelung der Brücke im Wasser formt einen perfekten Kreis. Und wer, wenn nicht der Teufel sollte imstande dazu sein, solch ein Bauwerk zu erstellen…?

In Wirklichkeit wurde die Brücke allerdings von Menschenhand gebaut. Zwischen den Jahren 1863 bis 1882 wurde das besondere Bauwerk aus Basalt und Feldsteinen gefertigt und ist seitdem eine Attraktion. Wegen akuter Einsturzgefahr darf die Brücke heute nicht mehr betreten werden. Ob man überhaupt einen Fuß auf eine Brücke des Teufels setzen würde, ist aber eh fraglich…

Beelitz Heilstätte
Die Geisterklinik von Beelitz ist schaurig, mystisch und beeindruckend zugleich. Credit: IMAGO / Shotshop

5. Die Geisterklinik

Die Geisterklinik vor den Toren Berlin ist nicht aufgrund ihres Aussehens einer der mystischsten Orte Deutschlands, sondern aufgrund ihrer Geschichte. Die ehemalige Heilanstalt wurde im 19. Jahrhundert gegründet um die vielen Tuberkulose-Erkrankten zu behandeln. Später diente sie als Lazarett für verletzte Soldaten des Ersten Weltkrieges. Und auch so mancher schaurig-berühmter Mensch, hat seinen Weg in die Geisterklinik gefunden. Während des Ersten Weltkrieges wurde Adolf Hitler dort behandelt und 1990 der Diktator Erich Honecker.

Kurz darauf wurde die Klinik geschlossen und verfällt seitdem. Das Gruselige: Die alten Krankenbetten, medizinische Geräte sowie Behandlungsstühle sind bis heute in dem Gebäude. Betreten darf man die Ruine aufgrund vieler Unfälle und Todesfälle nicht mehr, ob man sich das überhaupt trauen würde, ist allerdings noch eine andere Frage!

Mystische Orte in Deutschland: Die Story macht’s!

Deutschland ist ein Land voller Sagen, Geschichten und Märchen. Praktisch über jeden Ort gibt es eine besondere Geschichte zu erzählen. Wenn du also eine Beschäftigung für dein Wochenende suchst, mach dich einfach auf die Suche nach Erzählungen, die sich um deinen Wohnort ranken. Ob das Petermännchen im Schweriner Schloss, die Loreley in St. Goar am Rhein oder Siegfried aus der Nibelungensage – wir sind uns sicher, dass du auch bei dir um die Ecke einen mystischen Ort findest!

Weitere zauberhafte Orte und Geschichten findest du hier!