Insgesamt gibt es etwa 40 griechische Inseln. Trotz dieser großen Auswahl gibt es allerdings ein paar Inseln, die seit geraumer Zeit als echte Touri-Hotspots gelten. Dazu zählen unter anderem Mykonos, Santorini, Kreta, Rhodos oder eben auch die Insel Kos. Gerade in den Sommermonaten sind diese Inseln meist sehr überfüllt. Aus diesem Grund verraten wir dir in diesem Artikel fünf Kos-Geheimtipps, die du unbedingt kennen solltest.

Diese 5 geheimen Orte auf Kos musst du kennen

Kos belegt, wenn man nach der Fläche geht, zwar nur den 16. Platz der größten griechischen Inseln, dennoch ist die Insel bei Tourist:innen sehr beliebt. Kos ist gerade in den Sommermonaten nicht so überladen wie Mykonos oder Santorini, dennoch gibt es hier Jahr für Jahr Tourist:innenmengen, die auf die Insel strömen, um dort ihren Urlaub zu verbringen. Damit du in diesen Menschenmassen nicht verloren gehst, zeigen wir dir hier fünf Geheimtipps auf Kos, die du kennen solltest:

Strand von Kamari Kos
Der Strand von Kamari auf Kos ist einer der schönsten der ganzen Insel. Foto: imago images/Jan Wlodarczyk

1. Strand von Kamari

Der erste Kos-Geheimtipp auf unserer Liste ist der Strand Kamari auf der Halbinsel Kafalos. Im Vergleich zu anderen Stränden der Insel Kos ist der Strand von Kamari zwar relativ klein, aber dennoch sehr sehenswert.

Der Strand bringt nämlich alles mit, was das Herz begehrt. Es gibt glasklares Wasser sowie einen Sandstrand, wie man ihn in Griechenland kaum findet. Außerdem hast du von hier einen tollen Ausblick auf die gesamte Bucht sowie auf gegenüberliegenden Inseln Nysiros und Gyali.

Wanderwege auf Kos
Auch Wander-Fans kommen auf Kos auf ihre Kosten. Foto: AnnaDudek/ getty images via Canva.com

2. Wanderpfade auf Kos

Neben wirklich traumhaften Stränden findest du auf Kos wunderschöne Wanderwege, an deren Ende du dich über ein noch schöneres Panorama der gesamten Insel erfreuen kannst.

Beispielsweise kannst du den Dikeos-Berg erklimmen, indem du stolze 550 Höhenmeter zurücklegst. Hier bist du zwar mehrere Stunden unterwegs, einmal oben angekommen, wirst du es dank der traumhaften Aussicht jedoch nicht bereuen.

Strand von Cavo Paradiso
Der Strand von Cavo Paradiso ist zwar eher schwer zu erreichen, dennoch lohnt es sich. Foto: mike_drosos/ getty images via Canva.com

3. Strand von Cavo Paradiso

Ein weiterer schöner Strand der griechischen Insel Kos ist der Strand in der Bucht von Cavo Paradiso. Der Strand selbst ist zwar wunderschön, der Weg dahin ist jedoch etwas abenteuerlich. Die Bucht liegt unterhalb des sogenannten Kap Kriélos am unteren Ende der Halbinsel Kefalos.

Somit ist der Strand etwa 45 Kilometer von der Innenstadt auf Kos entfernt. Der Besuch des Strandes von Cavo Paradiso eignet sich also eher als eine Art Tagesausflug. Einmal dort angekommen gibt es aber reichlich weißen Sand bei verhältnismäßig wenigen Tourist:innen.

Kirchen und Klöster auf Kos
Auf Kos gibt es zahlreiche Kirchen und Klöster. Foto: porojnicu/ getty images via Canva.com

4. Kirchen und Klöster auf Kos

Neben traumhaften Stränden und Wanderpfaden hat Kos einige kulturelle Sehenswürdigkeiten zu bieten. So gibt es auf der griechischen Insel beispielsweise einige Kirchen und Klöster, die nicht nur schön anzusehen sind, sondern teilweise auch an naturgeografischen Orten liegen.

So kannst du beispielsweise das Kloster von Agios Ioannis Thymianos besichtigen und gleichzeitig den idyllischen Ausblick auf das Mittelmeer genießen. Oder du besuchst die frühchristliche Basilika am Strand von Kambós und bekommst so einen Einblick in die frühere Architektur Griechenlands.

Pfau Plaka Kos
Die Pfauen in Plaka sind meist super zutraulich. Foto: Nellmac/ getty images via Canva.com

5. Pfauen in Plaka

Wenn du lieber auf tierische Bewohner der Insel treffen möchtest, ist der nächste Kos-Geheimtipp etwas für dich. In Plaka, einem kleinen Stück Wald ganz in der Nähe von Antimachia, laufen nämlich Pfaue frei herum. Diese sind an Menschen gewöhnt und meisten sehr zutraulich. Wenn du ganz viel Glück hast, bekommst du sogar kleine Baby-Pfauen zu sehen.

Fazit: Diese Kos-Geheimtipps sind einzigartig

Die griechische Insel Kos hat also eine Menge zu bieten – von märchenhaften Sandstränden über klare Gewässer bis hin zu zutraulichen tierischen Bewohnern ist hier für jede:n Strandliebhaber:in etwas dabei. Ein Glück, dass unsere Kos-Geheimtipps noch nicht so bekannt sind, denn hier hast du definitiv deine Ruhe und kannst deinen wohlverdienten Urlaub genießen.

Mehr Geheimtipps findest du hier: