Nach der Feriensaison startet jetzt für viele Menschen ohne Kinder die Urlaubszeit. Besonders All-inclusive-Urlaube sind hier besonders beliebt. Kein Wunder, so musst du dich hier, um nichts kümmern und wirst rundum versorgt. Doch in seltenen Fällen kann der Traumurlaub auch zur Horror-Reise werden. Beispielsweise dann, wenn im Hotelzimmer eingebrochen wird. Mit welchen Tipps du dich im Urlaub im Hotel gegen Einbrecher schützen kannst. Und was das Anschalten des Fernsehers damit zu tun hat.

Recherche vor dem Urlaub im Hotel: Erfahrungsberichte können helfen

Bevor der All-inclusive-Urlaub gebucht wird, sollte man auf jeden Fall das Hotel und die Umgebung recherchieren. Natürlich kann man nicht allen Erfahrungsberichten glauben, da bei Yelp oder Google Reviews, zum Beispiel, viele Berichte gekauft sind. Allerdings sind die Menschen trotzdem am lautesten im Internet, wenn sie eine schlechte Zeit hatten. Wenn das Hotel also ein Hotspot für Diebstahl ist, kannst du dir sicher sein, dass du mindestens ein bis zwei wütende Erfahrungsberichte darüber finden wirst.

Urlaub im Hotel: Leider keine Seltenheit

Man hört nicht oft etwas davon, jedoch wird immer wieder in Hotels und Hotelzimmer eingebrochen. In Deutschland kommt es relativ selten vor, dass direkt in die Zimmer eingebrochen wird, doch auch hierzulande werden Hotels immer wieder Opfer von Einbrecher:innen. Dies liegt daran, dass Hotels selten 24/7 bewacht sind.

Im Ausland kommen Einbrüche in Hotels häufiger vor. In einigen Hotelanlagen berichten Gäste sogar, dass die Diebstähle systematisch durch das Personal durchgeführt werden. Ob das tatsächlich der Fall ist, ist uns allerdings nicht bekannt.

im Hotel klauen
Es gibt einige Tipps, die dir verraten, wie du dich gegen Diebstahl schützt. Foto: Getty Images/ Maria Korneeva

Damit du in jedem Fall auf Nummer Sicher gehen und deinen Urlaub genießen kannst, gibt eine Flugbegleiterin auf TikTok einige Sicherheitstipps. Wir stellen sie dir vor.

So schützt du dich beim Urlaub im Hotel vor Einbruch

Die TikTok-Userin @cici_inthesky ist Flugbegleiterin und gibt auf ihrem Account Einblicke in ihren Arbeitsalltag und vor allem Security-Tipps für Hotel-Aufenthalte.

1. Zimmer nach deiner Ankunft kontrollieren

Direkt nach deiner Ankunft sollst du laut der TikTokerin als Erstes dein Zimmer checken. Lasse dafür deine Tür geöffnet und schau in Schränke, hinter Duschvorhänge und normale Vorhänge. Wenn unter deinem Bett viel Platz sein sollte, schaue auch darunter. Laut der Flugbegleiterin, ist es ihr tatsächlich schon passiert, dass Menschen in ihrem Zimmer waren, als sie ankam. Wie gruselig …

2. Spion verschließen

Wenn deine Zimmertür einen Türspion hat, solltest du den unbedingt verschließen, sodass niemand hereinschauen kann. Sollte es keine Vorrichtung dafür geben, kannst du entweder ein Taschentuch in das Loch stecken oder etwas vor den Spion kleben.

3. Koffer vor die Tür

Um ganz sicher zu sein, dass niemand deine Tür öffnen kann, solltest du deinen Koffer vor die Tür legen oder sogar eine Alarmanlage für die Tür installieren. Die kannst du unter die Tür klemmen und sobald jemand die Tür öffnen sollte, geht ein Signal los. Außerdem solltest du natürlich deine Tür abschließen und auch alle Balkontüren und Fenster geschlossen halten.

4. Fernseher laufen lassen

Die TikTokerin empfiehlt zudem, immer, wenn du nicht im Zimmer bist, den Fernseher laufen zu lassen. So denken mögliche Einbrecher:innen, dass du vor Ort bist und fühlen sich eventuell abgeschreckt einzudringen. Der Fernseher muss nicht besonders laut sein, du willst ja schließlich auch niemanden stören.

5. Niemals die Zimmernummer nennen

Wenn du eincheckst, solltest du immer darauf achten, dass das Hotelpersonal als auch du nicht die Zimmernummer laut sagst. So verhinderst du, dass ungebetene Gäste wissen, wo du wohnst und gezielt bei dir eindringen können. Vielen Hotel-Mitarbeiter:innen ist es ohnehin gesagt, die Zimmernummer laut zu sagen.

Urlaub im Hotel: Immer aufmerksam bleiben

Auch wenn die Tipps ziemlich drastisch und sogar etwas paranoid klingen, schadet es nicht sie zu kennen. Höre immer auf dein Bauchgefühl und mache das, was sich für dich richtig anfühlt. Am Ende möchtest du schließlich deinen Urlaub genießen können und dich nicht auf irgendeinem Polizeipräsidium herumschlagen müssen.