Veröffentlicht inTravel

Hotel: 5 Sätze, die du NIE an der Rezeption sagen solltest 

Diese 5 Sätze solltest du lieber nicht an der Hotelrezeption sagen, es sei denn du möchtest einen schlechten Eindruck hinterlassen. 

Frau Hotelrezeption
© Jacob Lund - stock.adobe.com

Das solltest du im Hotelbadezimmer tun, bevor du duschen gehst

Werde ich beobachtet? In diesem Video zeigen wir dir einen Trick, mit dem du deinen Spiegel im Hotelzimmer testen kannst.

Wir haben alle schon einmal in einem Hotel übernachtet. Sei es für einen Kurztrip, einen Urlaub, eine Geschäftsreise oder einen anderen Anlass – der Aufenthalt in einem Hotel ist meist eine willkommene Abwechslung vom Alltag. Doch wie verhalten wir uns an der Hotelrezeption? Und vor allem, was sollten wir besser nicht sagen? Mit dieser Frage beschäftigen wir uns in diesem Artikel und klären auf, welche Sätze an der Hotelrezeption tabu sind. 

Diese 5 Sätze solltest du nicht an der Hotelrezeption sagen 

Vielleicht erinnerst du dich an deinen letzten Hotelbesuch. Du hast deinen Koffer in der Hand, gehst zur Rezeption und schon geht die Kommunikation los. Vielleicht hattest du einen langen Tag, bist erschöpft und willst einfach nur ins Bett. Oder du bist voller Vorfreude auf deinen Aufenthalt und teilst dies freudig mit. Doch was sind die Sätze, die man besser nicht ausspricht? Und warum eigentlich? 

Als ein guter Freund von mir mal auf einer Geschäftsreise war, hat er einen der Sätze aus dieser Liste verwendet. Die Reaktion des Rezeptionisten war… nun ja, sagen wir mal, weniger erfreulich. Es war ihm eine Lehre, und seitdem hat er diesen Satz nie wieder in einem Hotel benutzt. Doch welche Sätze meine ich genau? Und warum sind sie so problematisch? Das erfährst du jetzt! 

1. „Ihr Hotel ist aber teuer, kann ich einen Rabatt bekommen?“ 

Jedes Hotel hat seine eigenen Preise und diese reflektieren eine Reihe von Faktoren – die Lage, die Ausstattung, den Service und vieles mehr. Diesen Satz zu sagen, könnte als unhöflich und respektlos gegenüber dem Hotel und seinen Mitarbeiter:innen aufgefasst werden.

Hotelrezeption
Manche Sätze sind an der Hotelrezeption tabu. Foto: Getty Images/ macniak

Es zeigt auch eine mangelnde Wertschätzung für den Wert, den das Hotel und seine Dienstleistungen bieten. Statt einen Rabatt zu erbitten, könntest du nach speziellen Angeboten oder Paketen fragen, die während deines Aufenthalts verfügbar sind. 

2. „Das WLAN sollte kostenlos sein.“ 

Während viele von uns es gewohnt sind, kostenlosen WLAN-Zugang in Hotels zu haben, ist das nicht immer der Fall. Besonders in Luxushotels oder Resorts kann der Internetzugang kostenpflichtig sein. Indem du diesen Satz sagst, implizierst du, dass das Hotel dir etwas schuldet.

Mehr zum Thema Hotel?
Trinkgeld im Hotel: So viel solltest du dem Personal wirklich geben 
So viel Geld musst du zahlen, wenn du dein Hotel stornierst 
Warum du DIESEN Code nicht für deinen Hotelsafe benutzen solltest

Ein besserer Ansatz wäre, nach den Internetoptionen zu fragen und dann zu entscheiden, ob du für den Service bezahlen möchtest oder nicht. Außerdem ist es immer hilfreich sich vor der Buchung zu erkundigen, ob das Hotel deiner Wahl kostenlosen Internetzugang anbietet oder nicht. 

3. „Ich werde eine schlechte Bewertung schreiben, wenn…“ 

Dieser Satz ist aus mehreren Gründen problematisch. Erstens wird er oft als Versuch gesehen, das Hotel zu erpressen, um bestimmte Anforderungen oder Wünsche zu erfüllen. Zweitens könnte er das Verhältnis zwischen dir und dem Hotelpersonal belasten, was sich negativ auf deinen Aufenthalt auswirken könnte.

Eine bessere Herangehensweise wäre, deine Bedenken oder Probleme ruhig und respektvoll mit dem Hotelpersonal zu besprechen und nach einer Lösung zu suchen. 

4. „Können Sie mein Gepäck auf mein Zimmer bringen?“ 

Obwohl es in einigen Hotels üblich ist, das Gepäck auf das Zimmer der Gäst:innen zu bringen, ist das nicht in allen Hotels der Fall. Dieser Service hängt oft vom Typ und der Kategorie des Hotels ab.

Wenn du diesen Satz sagst, ohne zu wissen, ob der Service angeboten wird, könntest du dich in einer unangenehmen Situation wiederfinden. Frage stattdessen, ob der Service verfügbar ist, und respektiere die Antwort des Personals. 

5. „Ich habe meine Reservierung nicht bestätigt, aber ich nehme an, mein Zimmer ist bereit?“ 

Wenn du eine Hotelreservierung vornimmst, ist es wichtig, diese zu bestätigen, um sicherzustellen, dass dein Zimmer zur gewünschten Zeit verfügbar ist. Dieser Satz zeigt eine mangelnde Planung und Rücksichtnahme von deiner Seite und kann für das Hotel Schwierigkeiten verursachen, besonders wenn sie ausgebucht sind.

Um Probleme zu vermeiden, solltest du deine Reservierung immer bestätigen und alle erforderlichen Informationen an das Hotel weitergeben. 

Auch an der Rezeption: Achte immer auf eine angemessene Wortwahl 

Die Kommunikation an der Hotelrezeption ist ein wichtiger Bestandteil deines Aufenthalts. Sie beeinflusst nicht nur, wie das Hotelpersonal dich wahrnimmt, sondern auch, wie du deinen Aufenthalt erlebst. Indem du die oben genannten Sätze vermeidest und stattdessen eine respektvolle und höfliche Kommunikation wählst, kannst du sicherstellen, dass dein Hotelbesuch so angenehm und stressfrei wie möglich verläuft. 

Denke daran, dass das Hotelpersonal dort ist, um dir zu helfen und deinen Aufenthalt zu einem angenehmen Erlebnis zu machen. Sie haben eine Menge Erfahrung und können oft wertvolle Tipps und Ratschläge geben, wenn du sie respektvoll und höflich behandelst. 

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok