Sehnsucht Sommerurlaub: Ist er trotz Coronavirus möglich?
Sehnsucht Sommerurlaub: Ist er trotz Coronavirus möglich? (Photo: iStock)

Coronavirus: HIER dürfen wir unseren Sommerurlaub machen

Trotz Coronavirus in den Sommerurlaub? Das scheint nun doch möglich. Wir erklären dir, in welche Länder du demnächst wieder einreisen darfst.

Das Coronavirus beeinflusst nicht nur unseren Alltag, sondern auch unsere Planung für den Sommerurlaub. Seit dem 17. März gilt eine weltweite Reisewarnung.

Bislang machte uns die Politik wenig Hoffnung, dass unser langersehnter Sommerurlaub ganz normal stattfinden wird.

Noch Ende April sagte Kanzleramts-Chef Helge Braun (CDU): "Die ganz großen Dinge für den Sommer noch nicht planen!" Das Risiko, dass der Sommerurlaub wegen des Coronavirus abgesagt werden müsse, sei sehr hoch. Denn das Virus wird uns auch im Sommer noch begleiten.

Frau sitzt am Pool mit einem Buch un Digital detox
Gerade Kreuzfahrtschiff-Urlaub ist zur Zeit schwierig.(Photo: imago images / Westend61)

Doch nun die Kehrtwende: Europa macht wieder auf – zumindest teilweise. Ab Mitte Juni laut EU-Kommission Reisen innerhalb Europas wieder möglich sein. Reisende müssten sich aber auf Sicherheitsmaßnahmen und Einschränkungen einstellen. Dabei gehen die einzelnen Länder recht unterschiedlich vor. Wir geben dir einen Überblick.

Strandurlaub: Noch ist er nur unter Auflagen möglich.
Strandurlaub: Noch ist er nur unter Auflagen möglich.(Photo: iStock)

Reisen nach Frankreich, Österreich oder in die Schweiz wieder möglich?

Wie Innenminister Horst Seehofer (CSU) bei der Bundespressekonferenz am vergangenen Mittwoch mitteilte, sollen die Grenzen zu Frankreich, Österreich und der Schweiz ab dem 15. Juni wieder geöffnet werden.

Ab dann soll es nur noch stichprobenartige Kontrollen an diesen Ländergrenzen geben.

Wie wahrscheinlich ist eine Reise nach Italien, Spanien und Griechenland? 

Anders sieht es in Südeuropa aus. In den beliebtesten Reisezielen der Deutschen bleiben die Grenzen laut Innenministerium weiterhin dicht.

Der Grund: Spanien und Italien seien Risikogebiete und zählen zu den am stärksten vom Coronavirus betroffenen Ländern weltweit. Selbst die Bewohner dürfen nicht innerhalb ihrer Länder verreisen.

In Griechenland möchte die Regierung dagegen ab dem 18. Mai alle Bewegungen innerhalb des Landes erlauben. Tourismus soll ab 1. Juli wieder möglich sein.

Die Türkei will Ende Mai wieder mit dem inländischen Reiseverkehr beginnen. Ab Juni sollen auch internationale Urlauber unter strengen Abstands- und Hygieneregeln wieder einreisen dürfen.

Kroatien hat bereits am 9. Mai einen Sonderweg in Sachen Tourismus eingeschlagen.

Einer informellen Weisung des Innenministeriums zufolge dürfen Urlauber, die bereits eine Unterkunft gebucht haben, ohne Corona-Test und Quarantäne-Zeit in das Land reisen.

Reisen nach ganz Europa noch unklar 

Eine einheitliche Öffnung der restlichen europäischen Grenzen ist noch nicht absehbar. Sicher ist aber: Gleichzeitig werden die einzelnen Länder nicht wieder für Touristen öffnen.

Wenn, wird schrittweise vorgegangen. Außerdem sind alle Lockerungen nur dann möglich, wenn die Ausbreitung von Covid-19 in dem jeweiligen Land deutlich zurückgegangen ist und die Infektionsrate weiterhin auf einem niedrigen Niveau bleibt.

Wann sind größere Fernreisen wieder denkbar?

Da gibt es bislang wenig Hoffnung. Die Grenzen zu Ländern außerhalb der EU sollen noch bis mindestens zum 15. Juni geschlossen bleiben. Ob die Frist verlängert wird ist unklar.

Sommerurlaub in Deutschland möglich?

Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte seinen Urlaub erst einmal in Deutschland planen – am besten dort, wo es keine Menschenansammlungen gibt. Die ersten Bundesländer wie zum Beispiel Mecklenburg-Vorpommern oder Bayern fahren ab Pfingsten wieder Schritt für Schritt den Tourismus hoch.

Hier findest du die Ziele, die wir in Deutschland jetzt besuchen dürfen.

Dennoch rechnen Branchenbeobachter damit, dass die Reiseziele in Deutschland schnell an ihre Kapazitäten stoßen werden. Und vor allem, dass die Preise ansteigen werden.

Kann der Sommerurlaub kostenlos storniert werden?

Pauschalreisen ins Ausland, die bis zum 14. Juni stattfinden sollten, können kostenlos storniert werden. Wahrscheinlich gibt es bald auch grünes Licht für später stattfindende Reisen. 

Covid19: Das sind die wichtigsten Maßnahmen im Alltag.

Was passiert, wenn ich meinen Urlaub trotz Reisewarnung mache?

Die Bundesregierung hat in einer Rückholaktion mehr als 240.000 Reisende aus dem Ausland nach Deutschland gebracht. Allerdings will sie diese Aktion nicht für leichtsinnige Urlauber in Zukunft wiederholen. Hier muss sich also jeder selbst fragen, ob er bereit ist, dieses Risiko einzugehen.

Und selbst wenn der Sommerurlaub trotz des Coronavirus stattfindet, könnte er ganz anders aussehen als wir ihn bisher kennen. Denn im Moment wird auch über Hygienemaßnahmen wie die Abschaffung des Hotelbuffets, dem Zwei-Meter-Mindestabstand für Liegetücher sowie Schutzboxen aus Plexiglas an Stränden diskutiert.

Mittlerweile hat ein Drittel aller Deutschen den Urlaub aufgrund des Coronavirus bereits verschoben oder storniert - das zeigt eine Umfrage des ARD-Deutschlandtrends. Aber: 28 Prozent der Menschen halten noch an ihrem Reisevorhaben fest.

Nach wie vor gilt: Auch wir können dir nicht genau sagen, wie die Situation im Sommer aussieht. Denn die Situation kann sich von Woche zu Woche verändern.

Sollten die Grenzen nach Italien diesen Sommer doch noch öffnen, kannst du auf Sizilien sogar kostenlos Urlaub machen.

Das ist aber noch nicht alles, worauf Corona großen Einfluss hat. Auch die Fitnessstudios haben dieser Tage geschlossen. Ob du dein Geld für die Zeit zurückbekommst, erfährst du hier.

Diese Corona-Tweets nehmen das Ganze auf die Schippe.

Diese 3 Verschwörungstheorien sollen das Virus erklären.


Lifestyle