Veröffentlicht inHaustiere

Hunde & ihre Charaktereigenschaften: Dieser Hund passt zu dir

Du fragst dich, welcher Hund zu dir passt? Dann informiere dich über seine Charaktereigenschaften! Wir haben uns die beliebtesten Rassen angeschaut.

Frau mit Hunden
© Alena Shekhovtsova / Studio Russia via canva

Hunde-Studie: Das verrät die Wahl der Hunderasse über deinen Charakter

Hunde gehören zu den besten Freunden vieler Menschen. Doch gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Charakter der Hunderasse und dem Charakter des Besitzers? Eine Studie gibt Hinweise.

Als meine Familie und ich überlegten, welche Hunderasse zu uns passen würden, durchforsteten wir nächtelang das Internet, bis unsere Wahl auf einen Havaneser fiel. Warum? Weil dieser Hunde von seinen Charaktereigenschaften am besten zu uns und unserem Leben passt! Wenn auch du momentan auf der Suche nach der richtigen Hunderasse bist, zeigen wir dir hier, welche Hunde welche Charaktereigenschaften aufweisen können – sodass du genau weißt, welcher Vierbeiner dich komplimentieren würde.

Anika ist selbst Hundemama.

Unsere Autorin Anika ist mit ihrem Hund Sherlock das Dream-Team schlechthin. Alle Tipps und Tricks, die Anika in ihren Artikeln gibt, sind deshalb Hunde-approved und vorher gemeinsam mit Sherlock ausprobiert worden.

Hunde & Charaktereigenschaften: Jeder ist individuell

Eines ist klar: Jeder Hund ist individuell. Die von uns hier vorgestellten Charaktereigenschaften gelten damit nicht für jeden Hund, sondern können als rassespezifisch gesehen werden. Dies bedeutet, dass Hunde einer bestimmten Rasse manche Eigenschaften ausgeprägter oder weniger ausgeprägter vorweisen als andere Hunde. Wir haben dir deshalb einige Hunderassen nach den folgenden Kriterien geordnet: mit Jagdtrieb, ohne Jagdtrieb, aktiv und ruhig.

Dackel
Klein, aber oho: Dackel sind das Paradebeispiel für Jagdhunde. Foto: Liuhsihsiang / getty images via canva

Hunde mit Jagdtrieb

Der Jagdtrieb eines Hundes hängt hauptsächlich von der Hunderasse ab. So haben zum Beispiel Münsterländer einen starken Jagdtrieb. Sie lieben es, Vögel zu jagen und lassen sich schnell von anderen Tieren ablenken. Diese Rasse hat sehr viel Temperament, ist aber lernwillig und eignet sich hervorragend als Familienhund aufgrund ihrer aufgeschlossenen und freundlichen Art.

Eine Hunderasse mit ausgeprägter Wildschärfe ist der Weimaraner. Dies bedeutet, dass er Wild aufspürt und auch tötet. Er hat darüber hinaus einen starken Schutztrieb und würde seine Bezugsperson immer beschützen. Dementsprechend baut der Weimaraner eine sehr starke Bindung zu seinen Bezugsmenschen auf.

Weitere Hunde mit ausgeprägtem Jagdtrieb:

  • Schnauzer
  • Dackel
  • Deutsch Kurzhaar
  • Setter
Eurasier
Die Hunde mit der blauen Zunge sind gutmütige Tiere. Foto: juergen2008 / getty images via canva

Hunderassen ohne Jagdtrieb

Wenn du nicht der Typ bist, der gerne lange draußen ist und mit seinem Hund die Wälder unsicher macht, solltest du dir lieber einen Hund zulegen, welcher keinen extremen Jagdtrieb aufweist. Der Großspitz ist dementsprechend ein besserer Wach- als Jagdhund. Er hat einen ausgeprägten Beschützerinstinkt und ist gerne in der Nähe seiner Bezugspersonen. Die Hunde zeichnen sich durch ihren sanften und liebevollen Charakter aus.

Auch Eurasier, die Hunde mit den blauen Zungen, haben keinen ausgeprägten Jagdtrieb. Er ist der ideale Familienhund, da er am liebsten nicht von der Seite seines Rudels weichen würde. Das Besondere an diesen Hunden ist, dass sie ein sehr feines Gespür für den Gemütszustand ihrer Bezugspersonen haben. Sie haben aber auch ihren eigenen Willen und setzen diesen gerne (auf charmante Art und Weise) durch.

Weitere Hunderassen ohne Jagdtrieb:

  • Kromfohrländer
  • Kurzhaar Collies
  • Tibet Spaniel
Huskys
Huskys sind von den Charaktereigenschaften extrem aktive Hunde. Foto: Abtop / getty images via canva

Aktive Hunderassen

Manche Hunde brauchen mehr Auslauf und Beschäftigung als andere. Dazu gehören die Terrier und Retriever. Die Ersteren sind regelrechte Flummis und kommen fast nie zur Ruhe. Zweitere zeichnen sich vor allem durch ihre Intelligenz, Apportierfreude und Gutwilligkeit aus. Sie sind aber auch sehr sensibel, weshalb sie eine liebevolle und zwanglose Erziehung benötigen.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auchauf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok

Der Australian Cattle Dog eignet sich vor allem als Treibhund. Er ist sehr wachsam, pflichtbewusst und intelligent, was ihn zu einem sehr guten Beschützer macht. Fremden gegenüber ist er skeptisch.

Weitere aktive Hunderassen:

  • Afghanischer Windhund
  • Siberischer Husky
  • Hovawart
  • Rhodesian Ridgeback
  • Englischer Setter
Shiba Inu
Der Shiba Inu ist von Hause ein ruhiger Hund. Foto: Anna Shvets / pexels via canva

Hunderassen mit ruhigem Charakter

Wenn du kein aktiver Mensch bist und lieber Tage auf der Couch verbringst, solltest du dir einen Hund mit ruhigen Charaktereigenschaften zulegen. Ein typisches Beispiel ist der Berner Sennenhund, der durch seine Gutmütigkeit, Ausgeglichenheit, Aufmerksam- und Furchtlosigkeit überzeugen kann. Wenn er in der Familie beschäftigt wird, braucht er nur wenig Auslauf.

Auch Shiba Inus sind für ihren ruhig und gelassenen Charakter bekannt. Diese Rasse hat dennoch ihren eigenen Willen – genauso wie die sturköpfige französische Bulldogge. Sie lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen und ist ihren Bezugsmenschen immer treu. Auch Möpse haben ein ruhiges und ausgeglichenes Wesen, sind unkompliziert, charmant und sehr würdevoll. Von Aggressionen oder Überängstlichkeit ist bei dieser Rasse keine Spur.

Weitere Hunderassen mit ruhigem Charakter:

  • Englische Buldoggen
  • Windhunde
  • Shih Tzus
  • Shar-Pei
Havaneser
Der Havaneser ist einer der besten Hunde für Anfänger:innen. Foto: Fischer S. / getty images via canva

Hunderassen für Anfänger

Auch das ist ein wichtiger Punkt, vor allem für Anfänger:innen, die nach ihrem ersten Hund suchen – denn manche Hunde sind sehr schwierig zu erziehen und eignen sich deshalb nicht für Hunde-Neulinge. Wer noch nicht viel Erfahrung in der Hundeerziehung hat, hat dennoch eine riesige Auswahl an wundervollen Hunden, die leicht erziehbar sind und es ihren Menschen immer recht machen wollen. Sie sind dankbar für jede Liebe und Zuneigung.

Golden Retriever, Labrador Retriever und auch Havaneser machen es den Hunde-Halter:innen einfach, sie zu erziehen und sie schnell ins Herz zu schließen. Auch der Pappilon ist mit seinem fröhlichen Charakter und seiner Sanftmut gut zu erziehen.

Weitere Hunderassen für Anfänger:

  • Malteser
  • Bichon Frisé
  • Bulldogge
  • Cavalier King Charles Spaniel
  • Französische Bulldoge
  • Mops
  • Pudel
  • Boston Terrie
  • Leonberger
  • Kromfohrländer

Hunde & ihre Charaktereigenschaften in der Übersicht: Alles auf einen Blick

Nachdem wir dir nun einen Einblick in die Charaktereigenschaften der Hunde gegeben haben, präsentieren wir dir hier noch eine kleine Übersicht mit wichtigen Merkmalen der beliebtesten Hunderassen, die dir sicherlich auch noch dabei helfen werden, den richtigen Vierbeiner für dich zu finden. Ein Kreuz befindet sich in den Kästchen mit einer Eigenschaft, die für den jeweiligen Hund zutrifft.

Familienhund?Sehr aktiv?Jagdtrieb?Haart stark?Leicht erziehbar?Wohnungshund?
Labradorxxxx
Golden Retrieverxxxxx
Havaneserxxx
Siberian Husky xxxx
Mopsxxxx
Französische Bulldoggexxxx
Afghanischer Windhundxx
Hovawartxxxxx
Dackelxxxxx
Deutscher Schäferhundxxxxx
Australian Shepherdxxxxx

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auchauf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok