Veröffentlicht inHaustiere

Hunde-Accessoires selber machen: 3 kreative DIY-Ideen

Für den Vierbeiner darf es für viele nur das Beste sein. Warum dann nicht also Hunde-Accessoires selber machen? Wir zeigen dir die schönsten Ideen.

Frau mit Hund
© hobo_018 / getty images

Hunde-Studie: Das verrät die Wahl der Hunderasse über deinen Charakter

Hunde gehören zu den besten Freunden vieler Menschen. Doch gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Charakter der Hunderasse und dem Charakter des Besitzers? Eine Studie gibt Hinweise.

Hunde sind des Menschen bester Freund und wir würden ihnen am liebsten die Welt zu Füßen legen. Leider haben die meisten von uns nicht das Geld, um die ganze Welt zu kaufen, weshalb man bei bestimmten Dingen selbst Hand anlegen muss – und Hunde-Accessoires einfach selber macht! Wir zeigen dir, wie du die schönsten Kleinigkeiten für deinen Vierbeiner selbst herstellen kannst und was du alles dafür brauchst.

Anika ist selbst Hundemama.

Unsere Autorin Anika ist mit ihrem Hund Sherlock das Dream-Team schlechthin. Alle Tipps und Tricks, die Anika in ihren Artikeln gibt, sind deshalb Hunde-approved und vorher gemeinsam mit Sherlock ausprobiert worden.

Hunde-Accessoires selber machen: Die 3 schönsten Ideen

Es muss nicht immer von der Stange sein – auch nicht in Bezug auf unsere Hunde. Denn im Endeffekt kannst du am besten entscheiden, was deinem Vierbeiner passt, was er braucht und was ihm am besten steht. Und: Du packst noch ganz viel Liebe in dein DIY-Projekt mit rein, was dein Hund sicherlich spüren wird. Wir zeigen dir deshalb, wie du drei verschiedene Hunde-Accessoires selber machen kannst.

Halsband
Eines der einfachsten Hunde-Accessoires zum Selbermachen ist das Halsband. Foto: IMAGO Images / Addictive Stock

1. Hundehalsband

Der Standard unter den Hunde-Accessoires ist natürlich das Halsband. Und das kann man in vielen verschiedenen Arten selber machen! Zum Beispiel kannst du als Grundmaterial Tau benutzen. Dieses ist besonders stabil und hält auch bei großen Hunden dem Zug durch die Leine stand. Alles, was du dafür tun musst, ist einen durchgängigen Strang eines Taus doppelt zu legen. Die beiden Enden werden dann einfach mit Wärme angeschmolzen und verbunden.

2. Hundedecke

Das Herstellen einer Hundedecke ist auch mit den verschiedensten Möglichkeiten verknüpft. Du strickst oder häkelst? Dann mache eine Hundedecke für deinen Hund einfach zum nächsten Projekt. Achte darauf, dass die Maschen so eng wie möglich gehäkelt oder gestrickt werden, damit dein Vierbeiner mit seinen Krallen nicht hängen bleibt. Eine weitere Variante ist es, sich einen beliebigen Stoff zu schnappen und diesen auf eine Fleece-Decke zu nähen. So wird es besonders kuschelig.

3. Leckerli-Tasche

Egal, ob beim Spaziergang oder beim Training im Garten: Die Leckerli-Tasche ist ein ständiger Begleiter vieler Hundebesitzer:innen. Doch warum eine kaufen, wenn man sie auch ganz einfach selbst machen kann? Deshalb liefern wir dir hier eine kleine Anleitung für genau das, gefunden auf dem Blog von Mrs. Greenhouse:

Material:

  • 2x Stoff à 13×18 cm
  • 2x Tischdeckenfolie 13×18 cm
  • 2 Bänder à 26 cm

Und so geht’s:

  1. Schneide beide Stoffe zu und lege sie auf rechts übereinander.
  2. Markiere dir beim Außenstoff ca. 2 cm unter dem oberen Rand eine 1 cm große Aussparung, die du nicht zunähst. Dort wird später das Band durchgezogen.
  3. Nähe Innen- und Außenteil separat zusammen. Bedenke, dass du am Innenteil eine Wendeöffnung brauchst.
  4. Stecke das auf rechts gedrehte Innenteil in das auf links gedrehte Außenteil, sodass beide Außenseiten darin aufeinander liegen.
  5. Nähe die Teile am oberen Rand zusammen.
  6. Ziehe das Innenteil heraus und wende das ganze Teil durch die Wendeöffnung.
  7. Nähe die Wendeöffnung zu und stecke das Innenteil in den Beutel.
  8. Nähe unterhalb der seitlichen Öffnungen einmal rundherum.
  9. Fädel mithilfe einer Sicherheitsnadel die Bänder von beiden Seiten durch den Tunnel und verknote die Enden.

Und schon ist dein Leckerli-Beutel fertig und einsatzbereit!

Hunde-Accessoires: Mit viel Liebe und Individualität

Wie du siehst, gibt es einige Möglichkeiten, um Hunde-Accessoires selber zu machen. Dabei kannst du immer auf die Wünsche und die individuellen Eigenschaften deines Vierbeiners eingehen und zeigst ihm mit dem selbstgemachten Projekt auch noch, wie viel Liebe du für ihn hast.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok