Seit den 90er-Jahren schon ein Styling-Wunder und jetzt berühmter denn je: Das Slip Dress feiert offiziell sein Comeback! Damals war es in den Modekollektionen nicht mehr wegzudenken und auch heute sieht man das besondere Kleid im Lingerie-Look auf den Laufstegen und in den Modeläden der Welt. Wir wissen, wie du das Trend-Teil immer wieder neu und für jeden Anlass kombinieren kannst und wo es die schönsten Modelle gibt.

Was genau ist ein Slip Dress?

Vielleicht sitzt du jetzt vollkommen verwirrt und mit zusammengezogenen Augenbrauen vor deinem Smartphone und fragst dich: Alles gut und schön, aber was genau ist ein Slip Dress überhaupt? Keine Sorge, auch dafür haben wir eine Antwort!

Ein Slip Dress ist, um es allgemein zu fassen, ein Allround-Talent. Egal ob auf nackter Haut, über Jeans, mit Sneaker, Heels oder vollgeladen mit Accessoires: Du kannst mit diesem Kleid nichts falsch machen. Deshalb ist dieser Trend sogar etwas für Leute, die Kleidern normalerweise nichts abgewinnen können.

Die Merkmale eines Slip Dress sind fließender Satin oder Seide, zarte Spaghettiträger und ein schlichter, cleaner Look, der auf den ersten Blick an Unterwäsche oder ein Nachthemd erinnert. Doch dieser schlichte Look lädt geradezu dazu ein, kombiniert zu werden! Dank Supermodel Kate Moss wurde es in den 90er-Jahre zu DEM Fashion-Piece. Heutzutage zieht sich die Modell-Palette der Slip Dresses von Mini über Maxi bis hin zu rückenfrei, mit Wasserfallausschnitt oder einem atemberaubenden Rückenmuster aus verschiedenen Schnüren. Egal ob mit Spitze besetzt oder im Leo-Print – der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Kate Moss
Kate Moss machte es vor: Das Slip Dress wurde dank ihr in den 90er-Jahren populär. Credit: Kevin.Mazur/INACTIVE / getty via canva [M]

So kombinierst du das Slip Dress

Na, kribbelt es dir schon in den Fingern, ins nächste Modegeschäft zu rennen und dir einen Vorrat an Slip Dresses zu besorgen? Wir können deinen Eifer absolut verstehen. Das Trend-Kleid ist ein richtiges Kombinationswunder, weshalb wir dir unsere Lieblingskombis und die passenden Slip Dresses dazu nicht enthalten wollen. Viel Spaß beim Stylen!

1. Slip Dress & Trenchcoat: Parisian Chic

Slip Dress mit Trench Coat
Der Trench Coat muss, wie bei diesem Style, immer ein Stück kürzer als das Slip Dress sein. Credit: IMAGO / ZUMA Wire via canva [M]

Wer es classy und elegant mag, der setzt auf die Parisian Chic-Kombination des Trend-Teils. Schnapp dir hierfür einfach ein hochwertig-aussehendes Slip Dress und einen Trench Coat in der passenden Farbe. Hierbei solltest du allerdings darauf achten, dass der Saum des Mantels minimal kürzer ist als das Kleid. Wenn das nicht der Fall ist, kann schnell der Eindruck entstehen, dass du gar nichts unter dem Mantel trägst.

2. Slip Dress & Sneakers: Stilbruch ahoi

Slip Dress
Schon 2018 wurde das Slip Dress auf diese Weise zur New York Fashion Week getragen. Credit: Daniel Zuchnik / getty via canva [M]

Wer denkt, dass das Slip Dress nur elegant kann, der hat sich geschnitten. Viele Influencerinnen zeigen, dass das Satin-Kleid auch sehr straßentauglich ist. Für diesen Stilbruch braucht es nur coole Sneaker und eines der Trend-Kleider. Durch diese Kombination von Eleganz und Coolness wird dem Kleid schnell der Unterwäschen-Appeal genommen, sodass du es auch alltagstauglich ausführen kannst.

3. Slip Dress & weißes Shirt: Alltagstauglich & stilsicher

Slip Dress
Mit einem weißen Shirt wirkt das Slip Dress gleich viel cooler. Credit: Melodie Jeng / getty via canva [M]

Passend zum Stilbruch und zum Auflockern des Lingerie-Looks kommt auch die Kombination von weißem Shirt und Slip Dress daher. Dadurch brichst du die Eleganz und den Unterwäschen-Look des Kleides auf und bist trotzdem richtig chic unterwegs. Bei kühleren Temperaturen funktioniert dieser Trick auch ganz hervorragend mit einem dünnen Pullover, einem Rollkragenpulli oder einer Bluse.

4. Slip Dress & Combat Boots: Extra Coolness-Faktor

Feminin ist nicht so dein Ding? Dann kombiniere dein Slip Dress einfach mit derben Stiefeln. Diese sorgen nicht nur für einen Stilbruch, sondern verleihen dir und deinem Look einen extra Coolness-Faktor und einen Hauch von Vamp. Vor allem die Mini-Variante des Kleides wird dadurch zum richtigen Streetstyle-Hingucker.

5. Slip Dress & Blazer: chic unterwegs im Büro & zum Dinner

Heels, Blazer und Slip Dress = der perfekte Tageslook. Nicht nur im Büro wird dieser mühelose Look super ankommen. Auch abends funktioniert diese Kombination hervorragend und lässt dich somit zu jeder Tageszeit stilvoll aussehen. Wer es lässiger mag, der kann anstatt eines Blazers auch einfach eine Jeansjacke oder für wärmere Tage eine Strickjacke verwenden.

Diese Tipps rund um das Slip Dress solltest du beachten

Beim Slip Dress kann Frau eigentlich nicht viel falsch machen. Jedoch gibt es trotzdem einige Punkte, die man beim Kauf dieses Trend-Teiles und auch bei der Kombination beachten sollte.

  • Die passende Unterwäsche: Das Trend-Kleid ist schon im Lingerie-Look gehalten, weshalb die passende Unterwäsche beim Styling unglaublich wichtig ist. Ein trägerloser BH sorgt dafür, dass die Spaghetti-Träger des Kleides auch die einzigen Träger sind, die man sieht und sehen soll. Seamless-Unterwäsche ist außerdem bei diesem teilweise eng anliegenden Stoff wichtig, damit sich die Nähte nicht auf dem zarten Stoff abzeichnen. Die einzige Ausnahme: Ein Spitzen-Bralette kann beim Oversize-Modell ein richtiger Hingucker sein.
  • Die richtige Kleidergröße: Der fließende Stoff ist das, was das Slip Dress zu dem macht, was es ist. Deshalb solltest du beim Kaufen auch unbedingt darauf achten, dass der Stoff wirklich fließen kann und das Kleid nicht zu klein ist. Vor allem, wenn du das Kleid im Winter über Rollis oder Jeans tragen möchtest, lohnt sich eine Nummer größer.
  • Die richtige Pflege: Gerade wenn das Kleid aus Seide ist, gilt es besonders darauf zu achten, dass es nicht durch zu heißes Bügeln oder Waschen ruiniert wird. Handwäsche-Gang und das Beachten der Pflegehinweise sind hier also das A und O. Außerdem solltest du dein Satin- oder Seidenkleid lieber dämpfen, anstatt es zu bügeln. So wirst du noch lange Freude daran haben!

Das Trend-Piece, was einiges kann

Wir können es dir nicht verdenken, wenn du während des Lesens dieses Artikels schon mit einem Auge nach Slip Dresses gesucht hast. Denn jeder sollte dieses Trend-Teil bei sich im Schrank zu hängen haben. Egal, welchen Kleidungsstil du dein Eigen nennst: Mit diesem Satin- oder Seidenkleid liegst du niemals falsch und bist immer angezogen – egal, wie.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Die mit 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Redakteur:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.