Leder-Pieces findet man in den letzten Jahren immer wieder auf dem Laufsteg und an Influencer:innen, egal ob das Material echt ist oder nicht. Wer aber nicht auf dieses Detail achtet, wird an seiner Lederhose nicht lange Freude haben. Wir zeigen dir, worauf du beim Kauf und beim Tragen der Lederhosen unbedingt achten solltest.

Lederhosen-Trend: So hast du möglichst lange etwas von ihr

Besonders für spezielle Anlässe lieben viele von uns Lederhosen. Eine schwarze oder braune Lederhose zu einer weißen Bluse ist inzwischen ein richtiger Klassiker. Jedoch gibt es für Träger:innen ein großes Problem: Ähnlich wie Kunstleder-Taschen kann es passieren, dass die Haut wie bei einer Schlange von der Hose abblättert.

Die TikTok-Userin @try_flourplay hat das auch schon feststellen müssen. Und zwar zum ungünstigsten Zeitpunkt überhaupt: Die Hose hat angefangen, sich zu „häuten“, während sie auf einem Date war.

Darauf kannst du beim Kauf achten

Wer beim Kauf der Lederhose schon auf einiges achtet, der hat möglichst lange etwas von dem beliebten Fashion-Piece. Zum Beispiel wäre es wunderbar, wenn die Hose nicht allzu eng an deinem Körper anliegt. So scheuert die Beine nicht aneinander und sie wird nicht so gedehnt. Zudem solltest du auf die Qualität des Kunstleders achten. Wenn du schon das Gefühl hast, dass sie auseinanderfallen könnte, dann solltest du sie vielleicht nicht kaufen.

So kannst du dein Leder pflegen

Damit dir nicht das Gleiche passiert, kannst du auf einiges achten. So hast du möglichst lange etwas von deiner Lederhose.

  • Egal ob Leder oder Kunstleder: Achte auf die Qualität deiner Lederhose. Ein dünner Stoff, der sich nicht gut anfühlt, wird wahrscheinlich eher zerfallen.
  • Beachte auf jeden Fall die Wasch- und Pflege-Empfehlungen, die in der Hose angegeben sind.
  • Ziehe die Hose lieber nicht an, wenn du weißt, dass du viel darin laufen wirst. Die Reibung kann dazu führen, dass die Hose auseinander fällt.
  • Ähnlich wie bei Schuhen, kannst du das Leder mit Wachs und Öl pflegen. Sowohl bei Echtleder als auch bei Kunstleder ist das sinnvoll.

Ähnliche Artikel: