Veröffentlicht inFashion

Diesen Trend von Opa trägt man heute wieder

Die richtige Jacke im Herbst ist schwierig. Entweder man schwitzt oder friert. Hier erfährst du, warum der Trenchcoat die perfekte Jacke ist.

Frauen mit Trenchcoat
Frauen führen erwiesenermaßen besser als Frauen. Foto: Daniel Zuchnik / Kontributor via Getty

Der Herbst ist für viele von uns der Monat, an dem wir endlich wieder mit der Mode experimentieren können. Dennoch ist es gerade im September schwer, das richtige Outfit zu finden, in dem man nicht schwitzt oder friert. Aus diesem Grund tragen viele Fashionistas im Herbst den geliebten Trenchcoat. Wie man ihn am besten kombiniert, erfährst du hier.

Woher kommt der Trenchcoat eigentlich?

Im frühen 19. Jahrhundert hat Charles Macintosh für das britische Militär Mäntel aus gummierter Baumwolle hergestellt. Aus diesem Grund waren die nach ihrem Erfinder benannten Trenchcoats waren früher als „Macs“ bekannt. Damals waren die Mäntel revolutionär, da sie wasserdicht waren.

Nach dem Ersten Weltkrieg ist der Mantel dann auch in die Modewelt eingetreten. Seitdem ist er ein Staple-Item in fast jedem Kleiderschrank.

1. Farbenfroh

Der klassische Trenchcoat ist natürlich beige. Obwohl dieser Mantel immer noch total im Trend ist, haben viele dieses Jahr zu einem knalligen Trenchcoat gegriffen. Da Lila dieses Jahr eh eine der Herbstfarben ist, ergibt es Sinn, sich auch einen lilafarbenen anzuschaffen. Diesen kann man super gut mit einem schlichten, schwarzen Outfit kombinieren.

Der lila Trenchcoat sieht super aus mit einem schlichten Outfit. Foto: Christian Vierig / Kontributor via Getty

2. In Kombination mit kniehohen Stiefeln

Kniehohe Stiefel sind momentan der Trendschuh schlechthin. Natürlich ist es dann auch keine Überraschung, dass sie wahnsinnig gut kombinierbar mit dem klassischem, dünnen Mantel sind. Overknee-Stiefel und ein klassischer Trenchcoat sind wahrscheinlich die zwei Zutaten für das perfekte Herbstoutfit.

Redaktionstipp: Kniehohe Stiefel sind im Trend: So solltest du sie nicht kombinieren

Overknee-Stiefel sind der perfekte Schuh für ein Outfit mit Trenchcoat. Foto: Jeremy Moeller/Getty Images

3. Leder oder PVC statt Baumwolle

Je auffälliger, desto besser! Auch beim Trenchcoat kann man sich für verschiedene Materialien entscheiden. Wem der beige Mantel aus Baumwolle zu langweilig ist, sollte zu einem PVC oder Ledermantel greifen. Diese peppen direkt jedes Outfit auf! Ein weiterer Bonus bei einem PVC-Trenchcoat? Durch das Material sind die Mäntel sogar wasserabweisend.

Ein beiger Trenchcoat aus einem PVC-Material ist ein Hingucker. Foto: Jeremy Moeller / Kontributor via Getty

Trenchcoats sind das perfekte Herbstkleidungsstück

Gerade für den Herbst sind Trenchcoats perfekt. Sie sind lang genug, dass man ein Kleid oder Rock darunter anziehen kann – ganz ohne zu frieren. Sie sind also nicht nur super stylisch, sondern auch praktisch. Was will man mehr?