Veröffentlicht inFashion

4 Stylingfehler, wegen denen du dich immer unwohl in deiner Kleidung fühlst

Kennst du das Gefühl, dass du dich in deiner Kleidung einfach unwohl fühlst? Das kann vielleicht an einem Stylingfehler liegen.

frau mit schlaghose
Es gibt so viele Stylingfehler, wie beispielsweise eine durchsichtige Hose.

Es gibt so viele kleine Stylingfehler, die dazu beitragen können, dass man sich in seiner Kleidung nicht wohlfühlt. Zum Glück kann man diese auch relativ schnell und einfach beseitigen. Wir haben uns hier mal vier Stylingfehler angeschaut, und wie man sie am besten umgeht.

Herkömmliche Stylingfehler, auf die du achten solltest

Es gibt in der Modewelt so viele Dinge, auf die man achten muss. Am wichtigsten ist trotzdem, ob man sich wohlfühlt, oder nicht. Es gibt hier ein paar Dinge, die dazu beitragen können, ob du dich in deiner Kleidung wohlfühlst, oder nicht.

Dieser Artikel gefällt dir?
Mit diesen Styling-Trick wirken deine Brüste kleiner
Das solltest du nicht während deiner Periode tragen
Mom-Jeans kombinieren: Dieser Styling-Fehler lässt die Beine kürzer wirken

1. Gerade im Herbst: Oversized Pulli unter die Jacke

Dieses Problem kennt wohl jede:r, der schon mal versucht hat, einen Oversized Sweatshirt unter eine gerade bis enger geschnittene Jacke zu bekommen. Da bei extra großen Pullis meistens die Schultern hängen, bauschen diese sich unter einer Jacke auf und kreieren eine komisch aussehende Beule. Am besten suchst du dir hier auch eine groß geschnittene Jacke aus, oder ziehst, solange das Wetter es zulässt, eine Weste an.

Die Kombination von Weste und Pulli sind an milden Herbsttagen perfekt. Foto: Christian Vierig / Kontributor via Getty

2. Achte darauf, ob deine Hose durchsichtig ist

Gerade sind ausgestellte Hosen und Leggings wieder total im Trend. Die Hosen sind total bequem und super einfach zu kombinieren. Es gibt trotzdem einen Nachteil bei vielen Stoffhosen. Bei manchen ist der Stoff so dünn, dass die Hose durchsichtig ist und man deine Unterhose sieht. Das ist im Büro, zum Beispiel, unpassend. Achte deshalb auf jeden Fall darauf, ob deine Hose durchsichtig ist und trage am besten hautfarbene Unterwäsche – damit bist du auf Nummer sicher und fühlst dich nicht unwohl in deiner Haut.

Bei Stoffhosen sollte man immer darauf achten, dass die Hose nicht durchsichtig ist. Foto: Christian Vierig / Kontributor via Getty

3. Seidenblusen bei häufigem Schwitzen

Ein weiterer Stylingfehler ist, wenn wir eine superschicke Seidenbluse anhaben, aber total schwitzen. Das ist komplett natürlich und man kann selber nichts dafür. Vor allem momentan kann das auch häufiger passieren, da das Herbstwetter zwischen warm und kalt schwankt und man sich nicht richtig anziehen kann. Wenn du viel schwitzt, solltest du statt einer Seidenbluse eher zu einer Baumwollbluse greifen. Baumwolle hat nämlich den Vorteil, dass sie deinen Körper kühlen kann.

4. Kleid- oder Rocklänge

Mir ist es schon häufiger passiert, dass ich ein Kleid gefunden habe, und das von vorne dann auch lang genug ausgesehen hat – von hinten allerdings nicht. Das ist ein komplett normaler Stylingfehler, den man ganz einfach umgehen kann. Wenn du fühlst, dass der Rock oder das Kleid ganz knapp unterm Hintern endet, ist es wahrscheinlich zu kurz und man sieht beim Laufen deinen Hintern und deine Unterhose.

Bei Röcken und Kleidern solltest du darauf achten, dass sie lang genug sind. Foto: Jeremy Moeller / Kontributor via Getty