Überall liest man von bescheuerten Leuten, die bescheuerterweise alle ihre Kumpels zusammentrommeln und gemeinsam Coronapartys schmeißen. Sag mal, bei euch piepts wohl?

Coronapartys sind das denkbar Dümmste, was es heute gibt

Die Polizei musste vielerorts diese Saufgelage auflösen. Die Erwartung einer vollkommenen Isolation macht die Menschen wohl nicht nur panisch, sondern gleichzeitig auch leichtsinnig. Nicht nur in Parks werden die Flaschen geöffnet und die Boomboxen angeschmissen. Manche rufen sogar ganz offiziell in ihren Social Media Accounts zur gemeinsamen Coronaparty nach Hause auf.

Das ist alles, was die Regierung von euch verlangt:

  • Zuhause bleiben.
  • Keine Leute einladen.
  • Nur nach draußen gehen, um zum Supermarkt, zur Apotheke oder zum Arzt zu gehen.
  • DAS SIND KEINE SCHWIERIGEN AUFGABEN.

Masken als Kostüm
Auch Masken helfen nicht: Coronapartys einfach abschaffen. Alles andere ist unverantwortlich.

Was passiert, wenn ihr bei einer Coronaparty erwischt werdet?

Im deutschen Grundgesetz steht tatsächlich etwas von einem Infektionsschutzgesetz. Wer dagegen willentlich verstößt, der macht sich strafbar. Eine polizeiliche Anzeige folgt auf dem Fuße. Wer sich besonders uneinsichtig verhält, der wird sogar in Gewahrsam genommen. Vor allem jetzt, da die Regeln zur Ausgangssperre noch einmal sehr verschärrft werden.

Auch ohne Coronapartys laufen genug Schwachköpfe rum

Oft treffen sich Jugendliche, junge Erwachsene und sogar Menschen im Rentenalter auf der Straße, in den noch geöffneten Cafés und auf Spielplätzen. Zum Glück wurden jetzt bereits viele dieser öffentlichen Plätze abgeriegelt. 

Dass in Bayern nun sogar bereits Ausgangsbeschränkungen verhängt wurden, liegt ebenfalls zum großen Teil am Leichtsinn der Leute. Der Samstag gilt als Draußentag in der Bundesrepublik und dem versucht Markus Söder mit seiner Entscheidung gegenzuhalten.