Veröffentlicht inEntertainment

#BookoftheWeek: Wie „Das Geschenk der Weisen“ den wahren Sinn von Weihnachten vermittelt

Weihnachten steht vor der Tür. Unsere Autorin schreibt deshalb über eine Weihnachtsgeschichte, die genau die Werte vermittelt, die an Weihnachten eigentlich wichtig sein sollten.

Das Geschenk der Weisen
"Das Geschenk der Weisen" dreht sich um den wahren Sinn von Weihnachten: die Liebe. Foto: IMAGO / Addictive Stock

Ich liebe Weihnachten. Ich liebe es, für meine Freundinnen Geschenke zu basteln, mir für meine Mama etwas zu überlegen und das jährliche Weihnachtsshopping mit dem Schaufensterbummeln zu verbinden. Doch ich merke selbst, dass meine Geschenkideen von Jahr zu Jahr teurer und zahlreicher werden. Dabei ist das doch absolut nicht der Sinn von Weihnachten, oder? Mit den wahren Werten vom Fest der Liebe beschäftigt sich allerdings das Buch Das Geschenk der Weisen – und hat mir damit die Augen geöffnet.

Warum Weihnachten entkommerzialisiert gehört – und warum alle Weihnachtsshopper:innen dieses Buch lesen sollten

„Aber drei Geschenke reichen doch niemals, das ist doch viel zu wenig!“ So und nicht anders habe ich letztens ein Gespräch mit einer Freundin geführt und mich danach selbst gefragt, was ich da eigentlich für einen Schwachsinn rede. Was heißt überhaupt „zu wenig“? Gibt es so etwas überhaupt? Denn egal, was man zu Weihnachten schenkt oder ob man überhaupt etwas schenkt: Es ist genug. Es geht nicht darum, die teuersten und tollsten Geschenke an Weihnachten zu kaufen, sondern einfach darum, jemandem eine Freude zu machen – und das kann man auch mit einer dicken Umarmung tun.

Natürlich ist die Erwartung, dass wir etwas ‚Tolles‘ schenken müssen, nicht einfach aus unserem Kopf zu bekommen. Doch Weihnachten ist das Fest der Liebe, des Lichts, der Zuneigung… Und all das verkörpert das Buch Das Geschenk der Weisen hervorragend.

„Das Geschenk der Weisen“ von O. Henry: Hier wird der wahre Sinn von Weihnachten herausgestellt

Als ich auf der Suche nach dem nächsten #BookoftheWeek war, kam meine Mama zu mir und drückte mir das Buch Das Geschenk der Weisen in die Hand. „Hier wird über den wahren Sinn von Weihnachten geschrieben“, sagte sie mir und ich begann das kleine, wunderschön illustrierte Büchlein zu lesen. Und was soll ich sagen? Sie hatte absolut recht und ich schreibe diese Zeilen mit einem warmen Herzen.

In der kurzen Geschichte geht es um Della und Jim, die in ärmlichen Verhältnissen wohnen und sich über alles lieben. Della hat am Weihnachtstag nur noch ein Dollar und siebenundachtzig Cent übrig. Verzweifelt, dass sie ihrem Jim kein Weihnachtsgeschenk davon kaufen kann, entscheidet sie sich, ihre knielangen Haare zu verkaufen und von dem Geld eine Platinkette für seine geliebte Uhr zu erwerben. Doch nun hat sie Angst, dass Jim sie ohne die langen Haare, die er so gemocht hatte, nicht mehr liebte.

Als Jim an diesem Abend nach Hause kommt, reagiert er erst einmal gar nicht auf die Veränderung an Della. Diese hat natürlich Angst, dass Jim sie nun nicht mehr liebt. Doch als er ihr sein Geschenk gibt, weiß sie, warum er so reagiert hatte: Er hatte seine Uhr verkauft, um Della die wunderschönen Kämme zu kaufen, mit denen sie schon immer geliebäugelt hatte.

Wie Liebe jeglichen Kommerz übertrumpfen kann

Della und Jim haben also beide ihr Liebstes verkauft, um dem anderen seinen Herzenswunsch zu erfüllen. Manche würden jetzt vielleicht sagen, dass die beiden im Endeffekt gar nichts gewonnen und nur etwas verloren haben. Doch das Gegenteil ist der Fall. Denn durch diese Missverständnisse haben sich Della und Jim gezeigt, dass sie alles für den anderen tun und ihr größtes Gut geben würden, um dem anderen eine Freude zu machen.

Das Geschenk der Weisen
„Das Geschenk der Weisen“ macht einmal mehr deutlich, dass Liebe das Wichtigste ist, was wir haben können. Foto: IMAGO / Westend61

Die Geschichte zeigt also auf emotionale Weise, dass die beiden zwar nicht materiell reich sind, jedoch aber an Liebe allemal. Und genau das ist der Sinn von Weihnachten: Das Zusammenkommen von Menschen, die sich lieben. Jim und Della sind dem kommerziellen Charakter von Weihnachten zwar verfallen, konnten aber daraus lernen, dass sie eigentlich alles haben, was das Herz begehrt: die Liebe des jeweils anderen.

„Das Geschenk der Weisen“ zeigt, was wirklich wichtig ist – in der Weihnachtszeit und auch das gesamte Jahr über

Das Geschenk der Weisen sagt schon vom Titel her, dass Della und Jim durch diese besondere Weihnachtsgeschenksituation das wichtigste Geschenk an Weihnachten gefunden haben, fernab vom materiellen Wert: die Liebe. Und ich persönlich denke, dass wir uns alle eine Scheibe von Jim und Della abschneiden können, wenn es um die Suche nach dem perfekten Weihnachtsgeschenk geht. Wir alle haben das Beste in unserem Herzen. Und wenn wir gemeinsame Zeit mit unseren Liebsten schenken, dann kann nichts dieses wertvolle Geschenk übertrumpfen – egal, wie teuer es ist.

Noch mehr zum #BookoftheWeek findest du hier:

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.