Ob die Queen not amused war und ihr Veto eingelegt hat? Gestern ließ die britische Zeitung The Sun die Bombe platzen und berichtete, dass Herzogin Meghan und Prinz Harry sich angeblich für eine Reality-Show auf Netflix begleiten lassen.

Das verwirrte viele. Denn Anfang des Jahres gab ebendieses Paar bekannt, als „hochrangige“ Mitglieder der britischen Königsfamilie zurückzutreten und finanziell unabhängig zu werden. Den Megxit und den Umzug nach Kalifornien vollzogen sie auch deswegen, weil ihnen der Medienrummel um die beiden und Söhnchen Archie zu viel geworden sei. Wie passt das mit einer Netflix-Reality-Show zusammen?

Meghan & Harry zeigen bei Netflix ihr „wahres Ich“

Schon vor ein paar Tagen sickerte durch, dass Meghan und Harry angeblich mit Netflix einen £112 Millionen schweren Deal abgeschlossen haben. Dass es sich hierbei nicht nur um Sendungen über soziale Themen, sondern auch um eine Reality-Show handelt, hätten aber wohl die wenigsten erwartet. 

Drei Monate soll sich das Paar laut der Sun mit der Kamera begleiten lassen. Ein Insider hat der Zeitung verraten, dass die Reality-Show den Leuten „einen Einblick in ihr Leben geben und all die Wohltätigkeitsarbeit“ geben soll.

„Sie hatten vielleicht all diese hochtrabenden Ideen, epische Werke zu produzieren, in denen Umweltursachen und die Armutslücke veranschaulicht werden, aber Netflix will offensichtlich ein Stück vom Kuchen abhaben“, so die Quelle. Ganz anders als bei den Kardashians, Osbournes & Co. soll es sich aber nicht um Trash-TV handeln, sondern „sehr geschmackvoll“ werden. So geschmackvoll jedenfalls wie eine Reality-Show nur sein kann.

Meghan & Harry lassen dementieren

Jetzt aber lassen Meghan und Harry die Gerüchte um die Reality-Show offiziell dementieren. Ein Sprecher sagte gegenüber dem britischen Magazin HELLO: „Der Herzog und die Herzogin nehmen an keiner Reality-Show teil.“

Doch was dürfen die Zuschauer stattdessen von dem millionenschweren Deal mit Netflix erwarten? Laut Medienberichten werden Harry und Meghan wohl exklusive Dokumentationen, Spielfilme und Inhalte für das Kinder produzieren. Damit dürfte sich wohl die Queen deutlich besser anfreunden können.

Noch mehr Netflix-News?

Netflix ohne Abo? Das geht! Wir zeigen dir, wie das funktioniert! Plus. Mit unseren zehn besten alten Filmen auf Netflix wird es schön nostalgisch und mit unseren elf Shows kannst du einen Serienmarathon starten. Wenn du eher Dokuserien bevorzugst, zeigen wir dir fünf davon, die locker mit Tiger King mithalten können.