Weihnachten zuhause, Frau, Maske, Weihnachten
Weihnachten ist dieses Jahr alles etwas anders. Foto: Getty Images/ DIMITAR DILKOFF /

Für das Grande Finale dieses an den Nerven zerrenden Jahres heißt es nun auch noch für viele: Weihnachten zuhause bleiben, statt Weihachten nach Hause fahren. Zu groß das Risiko, sich auf einer mehrstündigen Bahnfahrt mit dem Coronavirus zu infizieren und die Krankheit den eigenen Eltern als unschönes Weihnachtsgeschenk mitzubringen.

Weihnachten zuhause: 5 Ideen

Es sind also Alternativen gefragt. Wir haben Ideen für dich, wie du dein Weihnachten zuhause feiern kannst, auch ohne den großen Familienkreis. Ob du in einer WG, allein, oder mit dem Partner lebst: Wir haben für jede Wohnsituation etwas dabei.

1. Weihnachten zuhause mit dem Partner

Wenn du und dein Partner oder Partnerin zusammenlebt, also ein Haushalt seid, und eure Familien dieses Jahr wegen Corona nicht sehen könnt oder wollt, habt ihr wahrscheinlich schon beschlossen, zusammen zu feiern. 

So ein Weihnachten zu zweit hat, wie ein Silvester zu zweit, ein ziemlich hohes Romantikpotenzial, das es auszuschöpfen gilt. Weihnachtliche Deko ist natürlich ein Muss. Und gutes Essen. Einige Sterneköche bieten dieses Jahr Weihnachtskochboxen an, damit ihr euch das Festessen einfach nachhause holen könnt. Nach dem Essen könnt ihr euch einen schön-kitschigen Weihnachtsfilm anschauen oder euch mit Paarspielen wie das von Sondermoment bei Amazon (Anzeige) noch besser kennenlernen.

Weihnachten zuhause, friends, Serie
Was die Kult-Friends können, könnt ihr auch.(Photo: Getty Images/ 2012 NBCUniversal, Inc.)

2. Weihnachten zuhause mit der WG

Wenn du in einer WG wohnst und ihr dieses Jahr alle wegen Corona Weihnachten zuhause feiert, kann euch das „Zweitfamilie“ noch viel enger zusammenbringen. Nutzt Weihnachten für einen besonderen Abend, den ihr zusammen in der Gemeinschaftsküche oder einfach im größten WG-Zimmer verbringt.

Zusammen Plätzchen backen, kochen, essen, trinken, Weihnachtslieder schmettern – hört sich doch schon mal nach einem richtig guten Abend an. Next Level Weihnachts-WGs bereiten ein Krimidinner vor. Verkleidung ist Pflicht! Krimidinners wie „Mord im Grand Hotel“ gibt es bei Amazon (Anzeige). 

3. Weihnachten zuhause mit den Eltern

Normalerweise seid ihr eine riesige Familie: Eltern, Großeltern, Tanten, Onkel, Cousinen usw. Dieses Jahr müsst ihr euch aber wegen der Coronamaßnahmen aufteilen. Wenn deine Eltern und du nicht weit voneinander entfernt (oder auch noch im selben Haushalt) leben, wird es wohl ein Weihnachten zu dritt.

Weihnachten mit den Eltern hat oft ein gewisses Konfliktpotenzial. Vermeidet also besser sämtliche politischen Themen und kocht stattdessen ein ausgiebiges Festtagsmahl. Du könntest eine Fotoshow mit Bildern der letzten Jahre vorbereiten, die ihr euch zusammen auf dem Fernseher anschauen könnt. Vielleicht haben deine Eltern auch noch alte VHS-Kassetten mit Filmen von dir als Kind im Keller rumliegen. Die kann man easy digitalisieren lassen und schon habt ihr einen ganzen Abend des In-Erinnerungen-Schwelgens.

Weihnachten, Videocall, Familie
Viele werden dieses Jahr Weihnachten vor dem Laptop verbringen.(Photo: Getty Images/ mixetto)

4. Weihnachten zuhause per Videocall

Wenn du deine Familie nicht gefährden möchtest, Weihnachten aber keinesfalls auf sie verzichten magst, könnt ihr auch per Videocall Weihnachten zusammen feiern. Dafür kocht sich jeder bei sich zuhause sein Lieblingsweihnachtsgericht und zum Essen schalten sich alle Familienmitglieder zusammen.

So könnt ihr auch allein zuhause Weihnachten in großer Runde feiern. Vielleicht brauchen die ein oder anderen Großeltern zuvor etwas technischen Support, darum sollte sich rechtzeitig gekümmert werden. Aber sofern alle Beteiligten einen Laptop oder wenigstens ein Smartphone zuhause haben, steht dem gemeinsamen Weihnachtsdinner nichts im Wege.

5. Weihnachten zuhause – all by myself

Klar, Weihnachten allein zu verbringen hört sich erst einmal etwas deprimierend an. Dabei gab es auch vor Corona viele Menschen, die Weihnachten aus verschiedensten Gründen allein verbracht haben. Nicht jede Familie ist eine, die man am Fest der Liebe gerne um sich hat. Andere haben auch einfach keine Familie mehr. Du bist also nicht der erste Mensch, der Weihnachten zuhause allein ist.

Wenn dir Heiligabend etwas bedeutet, solltest du es dir nicht nehmen lassen, ihn zu zelebrieren. Der Vorteil daran, Weihnachten allein zu verbringen, ist, dass du genau das machen, essen und trinken kannst, was du möchtest. Gönn dir also ein exquisites Dinner for One, machs dir zuhause schön weihnachtlich gemütlich, geh spazieren – mach, worauf immer du heute Abend Lust hast. Und wenn die Einsamkeit doch zu groß wird, gibt es immer noch das Telefon. 

Mit diesen Weihnachtsfilmen von Disney machst du es dir zuhause schön.

Weihnachten zuhause: Es kommen bessere Zeiten

Ja, Weihnachten ist in diesem Jahr für die Wenigsten das, was es eigentlich sein sollte. Aber deshalb traurig zu sein hilft nicht. Dieses Weihnachten wird vielleicht anders als gewohnt, deshalb muss es aber nicht schlechter sein. Wir haben dir nun ein paar Ideen an die Hand gegeben, wie du Weihnachten zuhause verbringen kannst. Und als letzte große Motivation kannst du immer daran denken: Nächstes Weihnachten wird alles wieder etwas normaler sein.

Du hast vor lauter Weihnachtsplanerei ganz vergessen, eine Wunschliste zu schreiben? Wir haben Ideen für deinen Wunschzettel. Oder noch schlimmer: Deine Wunschliste steht, aber du hast keine Ahnung, was du selbst verschenken kannst? Das sind die 9 besten Trendgeschenke für Frauen.