Veröffentlicht inDIY & Living

Wasserhahn entkalken mit Kondom: besser als mit dem Schwamm?

Wasserhahn entkalken? Mit diesem kleinen Trick geht es kinderleicht. Und was du dafür brauchst, hast du auf jeden Fall Zuhause rumliegen.

Hand mit gefühlsechtem Kondom
Kondome sind nicht nur gut für Sicherheit beim Geschlechtsverkehr, sondern helfen auch bei der Entkalkung des Wasserhahns. Foto: VAKSMANV / Getty Images via canva

Die Entkalkung eines Wasserhahns kann eine mühsame Aufgabe sein, aber sie ist notwendig, um die Funktionalität und das Aussehen des Wasserhahns zu erhalten. Es gibt verschiedene Methoden zur Entkalkung eines Wasserhahns, aber diese Methode kanntest du vielleicht noch nicht.

Leitungswasser Deutsche Bahn
Wenn du aus einem Wasserhahn trinkst, solltest du sicher gehen, dass er entkalkt ist. Foto: Getty Images/ Ana Aguilar / EyeEm

Mit einem Kondom den Wasserhahn entkalken? So geht’s:

Alles was du dafür brauchst: Ein Kondom und Essig. Und so funktioniert es: Packe das Kondom aus. Gebe etwas Essig in das Kondom. Stülpe es nun über den Wasserhahn. Lasse vorsichtig etwas Wasser in das Kondom laufen bis der Wasserhahn vollständig bedeckt ist.

Aber Achtung: Pass auf, dass das Kondom nicht abrutscht oder platzt. Nun lassen wir den Wasserhahn etwa eine Stunde in der Flüssigkeit einwirken. Und siehe da – dein Wasserhahn ist wieder wie neu

Femidom
Kondome sind anscheinend vielseitig einsetzbar Foto: Unsplash /

Das Kondom ist hygienischer

Erstens ist ein Kondom eine hygienischere Option zur Entkalkung eines Wasserhahns. Schwämme können Bakterien und Keime beherbergen, insbesondere wenn sie nicht regelmäßig ausgetauscht oder gereinigt werden. Und mal ehrlich, wie oft wechselst du deine Schwämme?

Die Verwendung eines schmutzigen Schwamms zum Reinigen eines Wasserhahns kann dazu führen, dass noch mehr Bakterien und Keime in den Wasserhahn gelangen, was wiederum zu gesundheitlichen Problemen führen kann. Kondome hingegen sind Einwegkondome und können nach dem Gebrauch sicher entsorgt werden, so dass das Risiko der Einschleppung schädlicher Bakterien oder Keime ausgeschlossen ist.

Ist Kalk ungesund?
Wir trinken jeden Tag Wasser, da ist es wichtig, dass der Wasserhahn entkalkt ist. Foto: imago images/Addictive Stock

Eine gezieltere Reinigung und Entkalkung des Wasserhahns

Außerdem ermöglicht die Verwendung eines Kondoms eine gezieltere und präzisere Reinigung. Kondome lassen sich leicht über den Auslauf und die Griffe eines Wasserhahns stülpen, so dass die Entkalkungslösung direkt mit den zu reinigenden Stellen in Kontakt kommt. Dies ist vor allem bei schwer zugänglichen Stellen oder komplizierten Armaturendesigns nützlich. Im Gegensatz dazu lassen sich Schwämme schwieriger um einen Wasserhahn manövrieren und reinigen möglicherweise nicht alle Bereiche ausreichend.

Mehr zum Thema Wasser und Haushalt:

frau mit müllbeutel
Müllvermeidung gehört zu den Vorteilen des Kondoms, bei der Entkalkung des Wasserhahns. Foto: Getty Images Digital Vision.

Ressourcen schonen bei der Entkalkung des Wasserhahns

Außerdem kann die Verwendung von Kondomen dazu beitragen, Ressourcen zu schonen und Abfall zu vermeiden. Kondome sind klein und leicht, was sie zu einer umweltfreundlichen Option für die Entkalkung eines Wasserhahns macht. Im Vergleich dazu können Schwämme größer sein und müssen unter Umständen mehrfach verwendet werden, bevor sie ersetzt werden müssen. Dies bedeutet, dass für die Herstellung und Entsorgung von Schwämmen mehr Ressourcen verbraucht werden, was zu einer größeren Umweltbelastung führt.

Frau quetscht Schwamm aus
Schwämme können auf Dauer teuer werden. Foto: IMAGO Images / Addictive Stock via canva

Kondome sind billiger, als Schwämme

Kondome sind nicht nur eine hygienischere, präzisere und umweltfreundlichere Option zur Entkalkung eines Wasserhahns, sie sind auch kostengünstiger. Sie sind relativ preiswert und können in großen Mengen gekauft werden, was sie zu einer kostengünstigen Wahl für die regelmäßige Wartung von Wasserhähnen macht. Schwämme hingegen können teurer sein und müssen unter Umständen häufiger ersetzt werden, was zu höheren Gesamtkosten für die Wasserhahnwartung führt.

Wasserhahn entkalken: Kondome for the win!

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es aus mehreren Gründen besser ist, einen Wasserhahn mit einem Kondom als mit einem Schwamm zu entkalken. Kondome sind hygienischer, ermöglichen einen gezielteren und präziseren Reinigungsprozess, sind umweltfreundlich und kostengünstiger. Zwar können beide Methoden Kalkablagerungen an einem Wasserhahn wirksam entfernen, doch bietet die Verwendung eines Kondoms letztlich die meisten Vorteile und ist die bessere Wahl für die Wartung von Wasserhähnen.

6 Musthaves für deine Wintergarderobe So wäschst du deinen BH richtig Leben ändern mit der 20-20-20 Methode 5 Tipps beim Kauf gesunder Unterwäsche Fashiontrends der Sternzeichen