Veröffentlicht inDIY & Living

Schmuck im Bett tragen: 3 Gründe, warum du das nicht tun solltest

Ist es schädlich, nachts seinen Schmuck zu tragen? Hier erfährst du drei Gründe, warum du nachts lieber schmucklos schlafen solltest.

frau liegt mit kette im bett
Ist es schädlich, nachts seinen Schmuck zu tragen? Foto: Westend61 via Getty

Ich liebe es, Schmuck zu tragen. Allerdings vergesse ich vor dem Schlafengehen meistens auch, meinen Schmuck wieder auszuziehen. Und wenn ich ihn ausziehe, vergesse ich ihn am Morgen wieder anzuziehen. Kurz gesagt: Ihn nachts anzulassen, ist einfacher. Dies kann allerdings schädlich sein. Mehr erfährst du hier.

Warum du nachts keinen Schmuck tragen solltest

Um die Nacht gut durchzuschlafen, sollte man am besten seinen kompletten Schmuck ablegen. Aber warum ist das so, und welche Folgen kann dies haben? Wir haben uns das mal genauer angeschaut.

1. Schmuck kann unseren Schlaf stören

Laut Bild der Frau können gerade enganliegende Ringe, wie Ringe zum Beispiel, drücken und somit unsere Nachtruhe beeinträchtigen. Wenn man über Nacht still liegt, kann sich im Gewebe der Hände Flüssigkeit ansammeln, was wiederum zu Schwellungen führen kann. Wenn du dann ein Ring am Finger hast, kann das Blut nicht mehr wirklich zirkulieren. Die Folge daraus wird sein, dass du dich am nächsten Tag nicht ausgeschlafen fühlst.

Einschlafen Trick
Um gut zu schlafen, solltest du nachts keinen Schmuck tragen. Foto: Maria Korneeva / Getty Images

2. Schmuck kann zum Bakterienherd werden

Manche Schmuckstücke, wie zum Beispiel Piercings, kann man nachts nicht so einfach herausnehmen, heißt das, dass diese dann auch ein Bakterienherd sind? Nein, Piercings sollten generell an bleiben – auch nachts. Ähnlich ist das auch bei Ohrringen – zumindest für die ersten sechs Wochen, nachdem sie gestochen worden sind. Im Allgemeinen gilt, wenn du hochwertige Ohrringe aus Gold oder Silber hast, kannst du diese nachts tragen, vorausgesetzt du hast keine Schmerzen, Infektionen oder sonstige Irritationen.

Wenn deine Piercings und Ohrringe schon älter sind, solltest du das Tragen von Schmuck mit Nickel über Nacht sowie von großen Creolen und baumelnden Ohrringen vermeiden. Diese können zu einem Bakterienherd werden und somit Infektionen, allergische Reaktionen, Kopfschmerzen und Hautirritationen fördern.

3. Du kannst dich verletzen

Je nachdem, welchen Schmuck du nachts trägst, kann dich dieser verletzen. Wenn du nachts große Ohrringe trägst, können sich diese beim Schlafen in deinem Kissen oder Bettbezug verhängen und dir somit dein Ohrläppchen verletzen. Dasselbe kann auch mit einer Kette passieren. Falls du mit dieser irgendwo hängen bleibst, kannst du dich am Hals verletzen.

Schmuck nachts lieber ausziehen

Wegen der oben genannten Gründen solltest du deinen Schmuck vor dem Schlafengehen am besten ausziehen. Stell dir doch am besten eine kleine Schale neben dein Bett auf dein Nachtkästchen, dann kannst du da deinen Schmuck abends direkt reinlegen und nach dem aufstehen wieder anziehen.