Veröffentlicht inDIY & Living

Spare 5,20 €, wenn du das beim Spülen beachtest

Beim Kurzwaschprogramm sparst du Geld bei jedem Waschgang. In einem Monat kommt da eine große Summe zusammen.

Strom sparen Spülmaschine
Durch die Spülmaschine kannst du jede Menge Strom sparen. Foto: getty images/ StefaNikolic

Im Jahr 2022 erlebten Deutschland und Europa eine Krise, die wir uns zuvor nicht hätten vorstellen können. Die Gas- und Strompreise stiegen ins Unermessliche und wir konnten uns auf nicht verlasse. Noch immer leiden wir unter den hohen Preisen und müssen sparen. So kam es, dass wir im Jahr 2022 beinahe 20 % weniger Strom und Gas verbraucht haben als die Jahre zuvor. Du suchst weiterhin nach Möglichkeiten, um zu sparen? Hast du schon einmal darüber nachgedacht, das Kurzwaschprogramm in der Waschmaschine oder der Spülmaschine zu nutzen? Wir zeigen dir, was diese Programme wirklich an Geld sparen können.

waschmachine anschalten
Die Waschmaschine kann günstiger zu nutzen sein. Foto: IMAGO IMAGES / Westend61

So funktioniert das Kurzwaschprogramm in der Waschmaschine

Die Dauer des Kurzwaschprogramms in einer Waschmaschine variiert je nach Modell und Hersteller, wie auch bei der Spülmaschine. Ein Kurzwaschprogramm dauert normalerweise zwischen 30 Minuten und einer Stunde. Ein normaler Waschgang ohne Kurzwaschprogramm dauert in der Regel zwischen einer und zwei Stunden. Du hast also schon einmal eine große Zeitersparnis.

Mit dem Kurzwaschprogramm spart man Geld und Energie. Es hängt von vielen Faktoren ab, wie viel du durch das Kurzwaschprogramm sparen kannst. Diese Faktoren sind die Menge des Geschirrs, die der Art des Waschgangs und die Effizienz der Waschmaschine. Nur du selbst kannst also genau ausrechnen, wie viel du damit sparen kannst.

So viel sparst du ein

Ein Kurzwaschprogramm verbraucht in der Regel zwischen 30 % und 50 % weniger Energie als ein normaler Waschgang. Das Kurzwaschprogramm verbraucht auch in der Regel zwischen 20 % und 30 % weniger Wasser. Diese Prozentangaben können von Waschmaschine zu Waschmaschine variieren.

Was bedeutet das in Euro? Ein normaler Waschgang mit einer Waschmaschine kostet zwischen 40 Cent und 60 Cent. Diese Kosten basieren auf dem Durchschnittsverbrauch von 1,5 kWh Strom und 45 Litern Wasser pro Waschgang. Bei 20 % bis 50 % Ersparnis kannst du also bei jedem Waschgang gut 18 bis 30 Cent sparen.

spülmaschine
Was kostet ein Waschgang in der Spülmaschine? Foto: IMAGO IMAGES / YAY Images

So funktioniert das Kurzwaschprogramm in der Spülmaschine

Das Kurzwaschprogramm in einer Spülmaschine dauert ebenfalls in der Regel zwischen 30 und 45 Minuten, während ein normaler Waschgang zwischen 60 und 90 Minuten dauert. Der genaue Zeitraum variiert natürlich je nach Modell und Hersteller der Spülmaschine.

Das Kurzwaschprogramm verbraucht in der Regel zwischen 20 % und 30 % weniger Energie als ein normaler Waschgang. Außerdem verbraucht das Kurzwaschprogramm in der Regel zwischen 15 % und 25 % weniger Wasser. Ein normaler Waschgang kostet gut 35 Cent und ein Kurzprogramm somit nur gut 27 Cent, eine Ersparnis von gut 7 Cent pro Waschgang.

So viel kannst du im Monat durch kurze Spülgänge sparen

Wir rechnen für dich aus, wie viel Geld du insgesamt sparen kannst, wenn du einen Monat lang nur mit dem Kurzwaschprogramm wäscht und spülst.

Ersparnis mit der Spülmaschine

Ein normaler Haushalt stellt alle 2 Tage die Spülmaschine an. Das sind 15 Spülgänge pro Monat. Solltest du mit jedem Kurzwaschgang 30 Cent sparen, ergibt das insgesamt eine Ersparnis von 4,50 €.

Ersparnis mit der Waschmaschine

Ein normaler Haushalt stellt alle 3 Tage die Spülmaschine an. Das sind gut 10 Spülgänge pro Monat. Solltest du mit jedem Kurzwaschgang 7 Cent sparen, ergibt das insgesamt eine Ersparnis von 70 Cent.

Insgesamt sparst du im Monat also 5,20 €, wenn du das Kurzwaschprogramm nutzt.

Die Nachteile des Kurzwaschprogramms in der Waschmaschine & Waschmaschine

Nicht alle Waschgänge kannst du durch ein Kurzwaschprogramm ersetzen. Du solltest also nicht immer nur über das Geldsparen nachdenken, sondern auch über den Nutzen, den es dir bringen kann.

  • Möglicherweise werden nicht alle Flecken entfernt und Wäsche wird nicht so gründlich gewaschen. Wasche und spüle also nicht allzu verdreckte Sachen darin.
  • Es kann zu unangenehmen Gerüchen kommen, da die Waschmaschine nicht so lange läuft, um alle Bakterien und Keime zu töten.
  • Du solltest nicht so viel Wäsche oder Geschirr nutzen, wie bei einem normalen Waschgang. Sonst könnte es passieren, dass deine Sachen nicht sauber genug werden.
  • Bei manchen Waschmaschinen kann man das Kurzwaschprogramm nicht so heißt stellen wie das lange Programm.