Veröffentlicht inDIY & Living

Darum solltest du deine Zimmerpflanzen mit Gurkenwasser gießen

Gurkenwasser ist nicht nur zum Trinken super lecker. Auch deinen Pflanzen tut ein guter Gurkenwasser-Drink ganz gut. Wmn zeigt dir, was dahintersteckt.

Hier erfährst du, warum du deine Pflanzen mit Gurkenwasser gießen solltest. Foto: boophotography / Nadye Odabasi via Canva

Was du und deine Pflanze gemeinsam haben? Für beide Organismen ist Gurkenwasser etwas ganz Feines. Ein TikTok-Video zeigt dir, wie du deine Zimmerpflanzen zukünftig immer gießen solltest.

Darum solltest du Gurkenwasser nicht wegschütten

Gurken spenden nicht nur dir eine Menge Vitamine, sondern sind auch sehr hilfreich zum Gießen deiner Pflanzen. Du kannst dir dafür extra ein vitaminreicher Drink, wie das TikTok-Video zeigt, mixen, oder du nimmst das restliche Wasser aus einem Gewürzgurkenglas. Das hat nämlich einige schlaue Verwendungen, wodurch du das Glas nicht direkt im Abfall entleeren musst.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von TikTok, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Mit diesem Gurkenwasser-Hack solltest du deine Pflanzen gießen.

Dieses TikTok-Video macht es vor

Nicht nur bekommt man selbst ein bisschen Durst beim Anschauen, sondern bestimmt auch deine Zimmerpflanzen. Es schenkt viele Vitamine und ermöglicht deinen Pflanzen eine noch bessere Photosynthese. Du solltest jedoch darauf achten, dass du dafür Bio-Gurken benutzt, da Chemikalien im Wasser deinen Pflanzen beim Gedeihen nicht guttun. Das übrige Wasser kannst du ja einfach danach trinken.

Cottagecore Mädchen mit Blumen
Besonders Blumen wie Lilien, Lupinen oder Primeln tut Gurkenwasser gut. Foto: irynakhabliuk via canva

Diese Pflanzen lieben Gurkenwasser

Während das Gurkenwasser einigen Pflanzen nicht gut bekommt, lieben es andere wiederum und brauchen sogar die saure Erde zum Wachsen und Gedeihen. Dazu zählen beispielsweise Lilien, Lupinen oder Primeln. Diese Pflanzen lassen sich mit etwas gesiebtem Gurkenwasser sehr gut düngen. Wenn du einen besonders grünen Daumen hast und deinen eigenen Garten pflegst, kannst du mit Essig-Gurkenwasser sogar Unkraut beseitigen. Dafür sorgt das niedrig konzentrierte Salz und Essig, was solcher Wildwuchs nicht verträgt.

Dafür kannst du Gurkenwasser auch gut verwenden

Obwohl dich das vielleicht verwundert: das übrige Gurkenwasser aus dem Glas zu trinken ist tatsächlich sehr gesund. Beispielsweise kannst du mit nur einem Schluck Gurkenwasser sofort Muskelkrämpfe lindern und Hautunreinheiten vorbeugen. Es hilft sogar, um nach nächtlichem Feiern am nächsten Tag keinen Kater zu bekommen. Verantwortlich dafür ist die Mischung aus Zucker und Essig.

Auch kannst du es gegen Sodbrennen oder bei Sonnenbrand als Aftersun-Mittel verwenden. Am besten eignet sich Gurkenwasser jedoch als schicker Cocktail, so einer wird nämlich immer beliebter. Gieße dazu 9 cl Gurkenwasser zu 6 cl Wodka, entsteht ein angesagter Party-Drink. Serviert wird er bestenfalls in einem Martini-Glas mit einer kleinen Gurke. So haben also du, deine Partygäste UND deine Zimmerpflanzen etwas von dem übrigen Gurkenwasser.