Veröffentlicht inDIY & Living

Darum solltest du die Bettwäsche wechseln, wenn die Gäste weg sind

Die Bettwäsche zu wechseln, macht niemand gern. Dennoch solltest du es tun, wenn deine Gäste weg sind. Hier erfährst du, warum.

bettwäsche wechseln frau
Wie oft solltest du die Bettwäsche wechseln? Foto: Gettyimages / YakobchukOlena

Rund um die Weihnachts- und die Neujahrszeit haben viele von uns Gäste und Gästinnen Zuhause. Viele Gäste gehen am Ende eines gemeinsamen Abends, andere bleiben über Nacht – oder sogar über mehrere Nächte. Als gute Gastgebende überlässt du deinen Gästen natürlich das „gute“ Bett mit der „guten“ Bettwäsche und schläfst auf der Couch. Am nächsten Tag reisen deine Gäste ab und du stehst vor der großen Frage: Sollte man nun die Bettwäsche wechseln oder kann man es lassen? Ist es eklig, wenn man nach einem Besuch nicht die Bettwäsche wechselt? Gute Frage, wir haben hier die Antwort für dich.

Bettwäsche wechseln: Das solltest du wissen

Auch wenn das Bett für viele der bequemste und schönste Ort der Welt ist, ist es größtenteils nicht so sauber und hygienisch, wie wir wahrscheinlich denken. Denn besonders unsere Bettwäsche und Kissen können eine perfekte Brutstätte für Milben sein, wenn man sie nicht regelmäßig und oft genug wäscht. Hinzukommen auch individuelle Belange, wie ob man beispielsweise nackt schläft oder nachts sehr viel schwitzt. Auch das wirkt sich darauf aus, wie oft man die Bettwäsche wechseln sollte.

bettwäsche wechseln
Wie oft man die Bettwäsche wechseln sollte, kommt auch auf das eigene Hygienebedürfnis an. Foto: Pexels / EKATERINA BOLOVTSOVA

Man sollte alle 2 Wochen die Bettwäsche wechseln

Für unsere Gesundheit ist Sauberkeit und Hygiene sehr wichtig, umso mehr, wenn wir mit Dingen täglich in Berührung kommen. Das gilt insbesondere für unsere Kleidung, Handtücher und eben unsere Bettwäsche. Zudem verlieren wir während des Schlafens sowohl Hautschuppen, Schweiß und Haare. Wenn sich Milben in unserem Bett einnisten, kann ihr Kot sowohl Auslöser für Allergien als auch Asthma sein. Auch für Pilze und Bakterien ist das feuchtwarme Klima im Bett ein perfekter Ort, um sich auszubreiten.

Ein Wechsel der Bettwäsche alle 2 Wochen ist normalerweise völlig ausreichend, dennoch hängt dies auch von dem eigenen Hygienebedürfnis ab, bestätigt der Industrieverband Körperpflege und Waschmittel. Demnach kann es auch sein, dass man die Bettwäsche besser wöchentlich wechseln sollte, besonders wenn man sehr stark schwitzt oder unbekleidet schläft, weil dabei die Haut direkt im Kontakt mit der Bettwäsche ist. Eine weitere Ausnahme ist es auch, wenn Haustiere regelmäßig mit in deinem Bett schlafen.

Muss man die Bettwäsche nach jedem Gast wechseln?

Auch die Frage, ob man die Bettwäsche wechseln sollte, nachdem die Gäste, die beispielsweise über die Feiertage bei einem übernachtet haben, ist eine individuelle Entscheidung. Eins ist allerdings klar: in einem Hotel werden sie üblicherweise nach jedem Gast gewechselt. Zu Hause ist es jedoch wahrscheinlich eine Frage, wer zuletzt der Gast war.

Handelt es sich dabei um den Partner oder die Partnerin, wird man sie wahrscheinlich nicht direkt danach wechseln, sondern wie normal im 2-Wochen-Takt, gerade wenn der Gast in absehbarer Zeit wieder über Nacht bleibt. Dennoch ist es immer hygienischer, die Bettwäsche zu wechseln, nachdem die Gäste weg sind, da jeder Mensch ein individuelles Hygienebedürfnis hat.