Veröffentlicht inPsychologie

Tinkerbell-Effekt: So hilft die Peter Pan-Fee beim Manifestieren

Du sehnst dich nach deinem Traumleben und dass dies endlich eintritt? Laut dem Tinkerbell-Effekt soll es ganz einfach sein, dieses zu manifestieren!

tinkerbell effekt
Tinkerbell Effekt: Was ist das eigentlich? Foto: IMAGO / Panthermedia / Adobe Stock / Drobot Dean

Vor allem auf TikTok kursieren gerade Videos, die den Tinkerbell-Effekt erklären – welcher anscheinend dazu führen kann, dass du deinem Traumleben erschreckend nahekommst. Wir erklären dir, was hinter diesem ‚Wundermittel‘ stecken soll und wie genau du dein Traumleben damit manifestieren kannst.

Mit dem Tinkerbell-Effekt zum Traumleben: Was steckt dahinter?

Bei dem Tinkerbell-Effekt handelt es sich nicht, wie der Name vielleicht vermuten lässt, um einen neuen Disney-Film. Der Name steht für eine viral gegangene Manifestationstechnik, welche im Juli 2022 das Licht der Internet-Welt erblickte. Der Hauptgedanke hinter dem Tinkerbell-Effekt ist es so stark daran zu glauben, dass seine Wünsche, Träume und Hoffnung wahr werden, dass sie dadurch in die Wirklichkeit manifestieren werden.

Frau auf einem Berg
Das Traumleben manifestieren? Das geht! Foto: DianaHirsch / getty images via canva

Noch nie etwas von Manifestation gehört? Wir erklären dir, was hinter dieser besonderen Technik steckt & wie auch du manifestieren kannst.

Laut Bustle und diversen Manifestations-Coaches auf TikTok steckt hinter dem Tinkerbell-Effekt das Wissen, was man manifestieren möchte, während man sich dem Bereich der Möglichkeiten öffnet und dadurch dem Zweifel keinen Nährboden gibt. Klingt alles etwas kompliziert? Ist es eigentlich gar nicht. Um deinem Traumleben näherzukommen, musst du also zuallererst eines tun: Glauben, dass dieses kommen wird, und das bald.

Während es viele Erklärungsansätze zum Tinkerbell-Effekt gibt, geht es eigentlich nur darum, dass du bestimmte Aspekte, die du im Leben ändern möchtest, für dich selbst visualisierst und dir dadurch die Kraft gibst, diesen Umstand auch wirklich zu ändern. Wie Bustle es beschreibt: „Viele nutzen den Tinkerbell-Effekt, um sich ein persönliches Upgrade für die Art und Weise, wie sie täglich funktionieren, zu verschaffen.“

Frau mit Lichterkette
Der Tinkerbell-Effekt und das dazugehörige Traumleben hört sich beinahe magisch an. Foto: IMAGO Images / addictive stock

Woher hat der Tinkerbell-Effekt seinen Namen?

Klar, wir alle denken zuerst an die kleine Tinkerbell von Peter Pan. Was aber hat der Tinkerbell-Effekt mit ihr zu tun? Ganz einfach: Als Tinkerbell auf ihrem Sterbebett liegt, ist alles, was sie zum Weiterleben braucht, der Glaube anderer an ihre Existenz. Appliziert auf die Manifestations-Technik besagt der Tinkerbell-Effekt also, dass du mit dem ganzen Herzen an positive Veränderungen in deinem Leben glauben musst – die entweder noch passieren oder sogar gerade in diesem Moment eintreten.

Wie genau funktioniert der Tinkerbell-Effekt für ein zukünftiges Traumleben?

Wir haben dir jetzt ungefähr beschrieben, was hinter dem Tinkerbell-Effekt steckt und wofür er steht. Allerdings ist es nicht so einfach, diese Manifestationsmethode für dein Traumleben zu benutzen. In den meisten Manifestationen sagst du Dinge wie „Ich glaube daran, dass ich in sechs Monaten meine Traumwohnung bekomme.“ – nicht aber beim Tinkerbell-Effekt.

Du darfst nicht daran glauben, dass die Veränderung geschehen wird – sie geschieht genau jetzt in diesem Moment. Wenn du erst an die Zukunft denkst, ist die Kraft, mit der du an diese Veränderung glaubst, noch lange nicht so stark wie die Kraft, die du aufbringst, wenn du dir sicher bist, dass etwas genau in diesem Moment geschieht.

Die TikTok-Userin @mamawhomanifests schlägt vor, „Was wäre, wenn“-Phrasen zu benutzen. Damit umgehst du jeglichen Zweifel und konzentrierst dich nur auf die Gedanken, die du in die Wirklichkeit umsetzen möchtest. Dabei solltest du dich auf wirklich spezifische Sachen konzentrieren, die du glaubst und die dir in deinem Leben guttun werden. Zum Beispiel könntest du sagen: „Was wäre, wenn ich mir jede Woche zwei Stunden Zeit nehme, um nur die Dinge zu tun, die mir Freude bringen?“

Der Weg zum Traumleben: Auch „Erinnerungen“ können dir beim Tinkerbell-Effekt helfen

Die TikTokerin @MichelleHillier nutzt den Tinkerbell-Effekt noch einmal anders. Sie stellt sich ihre gewünschten Veränderungen als Erinnerung vor, als „etwas, was schon passiert ist, etwas, was sich schon komplett erlebt und gelebt habe.“ Dadurch wurden ihre Wünsche realer und fühlten sich erfüllbarer an. Indem sie sich selbst mit vielen Details erklärt, was sie für ein Traumleben führt (welches allerdings noch nicht so stattgefunden hat), hat sie anscheinend fünf Urlaube um die Welt manifestiert!

Auch wenn viele Tiktok-User:innen unterschiedliche Ansätze für den Tinkerbell-Effekt und das manifestierte Traumleben haben, scheint jeder in irgendeiner Weise Erfolg mit dieser Art von Manifestation zu haben. Wichtig ist also, dass sich die gewählte Technik für dich gut anfühlt und dich weiter bringt.

Traumleben durch den Tinkerbell-Effekt: Probier’s aus!

Manche Menschen werden über Manifestationen vielleicht den Kopf schütteln. Doch viele Personen schöpfen Hoffnung und Glauben aus den Manifestationsmethoden und erträumen sich so vielleicht sogar ihr Traumleben in die Wirklichkeit. Und ausprobieren schadet nicht! Verbinde dich also mit deiner inneren Fee und suche nach einem Weg, um das Traumleben zu bekommen, welches du verdienst.