Die Gründung eines eigenen Unternehmens, eine Weltreise oder die große Liebe finden: Die Wünsche und Träume beim Manifestieren sind scheinbar grenzenlos. Und genau deshalb macht das Manifestieren auch so unheimlich viel Spaß. Denn wer möchte bitte nicht ein wunschloses, glückliches Leben führen? Damit du dich auf die Dinge konzentrieren kannst, die durch die Manifestation in Erfüllung gehen können, solltest du dir demnach sicher sein, welche Dinge du nicht manifestieren kannst. Du willst mehr darüber erfahren? Dann solltest du dir diesen Artikel genau durchlesen. 

Manifestieren: Diese 5 Wünsche werden sich nicht erfüllen 

Du hast dir zum Ziel gesetzt dieses Jahr mit dem Manifestieren anzufangen, bist jedoch jetzt schon enttäuscht, weil die Dinge, die du dir wünschst, bisher nicht eingetreten sind? Dann kann es sein, dass du dir Sachen herbeisehnst, die kein Mensch manifestieren kann. Welche 5 Dinge dazu gehören, hat die Bestsellerin Autorin Jenn in ihrem Blog The Aligned Life beschrieben.

1. Die Gesetze des Universums 

Beim Recherchieren zum Thema Manifestation wird einem oft beigebracht, dass deinen Wünschen, Träumen oder Visionen keine Grenzen gesetzt sind. Doch so einfach ist das leider nicht. So gibt es nämlich auch hier Dinge, die wir nicht ändern können, wie zum Beispiel die Gesetze des Universums. Wie sehr du es also auch manifestierst, du wirst, durch die Gesetze der Physik weder an zwei Orten gleichzeitig sein, noch fliegen können.

Achte bei der Manifestation also darauf, ein schönes Leben für dich zu manifestieren, anstatt die Realität neu ordnen zu wollen. Dabei wirst du nämlich nur deine Zeit verschwenden. Selbiges gilt auch für Geschehnisse, die bereits passiert sind. Egal, wie groß die Manifestation auch ist: Wir können die Vergangenheit nicht beeinflussen oder ändern. Konzentriere dich daher auf die Gegenwart und Zukunft und beschäftige dich nicht mit Dingen, die bereits in Stein gemeißelt sind.

2. Andere Menschen 

Bei der Manifestation geht es darum, deine eigenen Wünsche und Ziele zu erfüllen. Zwar kannst du dir die große Liebe wünschen, jedoch solltest du nicht manifestieren, dass sich Person XY in dich verliebt. Das liegt daran, dass deine Gedanken keinen Einfluss auf das Leben von anderen Menschen haben und das aus gutem Grund. Ebenfalls ist es nicht möglich, schlechte Dinge für eine andere Person zu manifestieren. Konzentriere dich bei der Manifestation daher nur auf deine eigenen Gefühle und Bedürfnisse.

Übrigens: Hier findest du mehr zum Thema eine Person manifestieren.

Manifestieren, dass sich jemand in dich verliebt ist nicht möglich. Foto: Von StockSnap von Pixabay via canva.com

3. Das Leben & den Tod 

Ähnlich wie beim ersten Punkt ist unser Lebensweg bereits in Stein gemeißelt, daher wird es nicht möglich sein, deinen Tod bzw. den Todeszeitpunkt zu manifestieren. Gerade Menschen, die Angst vor dem Tod haben, wollen am liebsten den Zeitpunkt oder die Todesursache manifestieren.

Dies ist nicht möglich. So handelt es sich bei der Manifestation nämlich nicht um etwas Magisches, sondern darum, dass wir selbst in unsere eigene Schöpferkraft kommen. Versuche daher lieber, den Fokus auf Dinge zu lenken, die du kontrollieren kannst. So ist es nämlich definitiv machbar, Gesundheit und ein gutes Lebensgefühl zu manifestieren. Konzentriere dich daher bei der Manifestation nicht auf die negativen Seiten, wie den Tod, sondern darauf, wie du in der Zeit, in der du am Leben bist, das Bestmögliche erreichen kannst.

Psst: Du möchtest Geld manifestieren? Mit diesen Tricks klappt es ganz sicher.

Das Gleiche gilt übrigens auch für andere Menschen, wie Familienmitglieder oder Freund:innen. Manchmal sind wir der Meinung, dass bestimmte Dinge für andere besser laufen würden, wenn sie andere Entscheidungen treffen. Ähnlich wie beim zweiten Punkt liegt das jedoch nicht in unseren Händen. Auch wenn es schwierig ist, müssen wir daher Menschen selbst herausfinden lassen, was richtig für sie ist.

4. Details 

Spreche deine Manifestation so unkompliziert wie möglich aus und halte dich nicht an vielen kleinen Details auf. Du wünschst dir ein eigenes Unternehmen? Diese Manifestation sollte reichen. Du brauchst nicht zusätzlich zu manifestieren, wie viele Mitarbeiter:innen sie haben soll und welche Qualifikationen für dich wichtig sind.

Das führt nur dazu, dass du dich viel zu sehr in die Sache verstrickst und tief im Inneren nicht daran glaubst, dass sich das Leben für dich, auch ohne deine Kontrolle, schon fügen wird.

Frau Stress
Halte dich beim Manifestieren nicht an kleine Details auf. Foto: imago images/Addictive Stock

So spricht die Kontrollsucht dafür, dass du weder vertrauen kannst noch hundertprozentig mit dir im Reinen bist. Diese Eigenschaft kann dazu führen, dass die Manifestation nicht funktioniert.

Manifestieren: Du selbst hast es in der Hand 

Auch wenn der Manifestation fast keine Grenzen gesetzt sind, ist es wichtig, sich mit den Regeln auseinanderzusetzen. Nur so ist möglich, deine Wünsche und Ziele wirklich zu erfüllen. Denke stets daran, dass es dabei, um dich und deine Bedürfnisse geht und lasse anderen Menschen, wenn nötig ihre eigenen Sehnsüchte manifestieren. Nur so kannst du sichergehen, dass die Manifestation erfolgreich wird. 

Mehr Psychologie?