Frau Pilze
Du bist auf der Suche nach den besten Herbst-Snacks? Wir zeigen dir, wie du aus den saisonalen Lebensmittel den besten und schnellsten Snack zauberst. (Photo: imago images/Westend61)

Diese 5 gesunden Herbst-Snacks versüßen dir die kalte Jahreszeit

Der Herbst ist zum Snacken da! Wir zeigen dir, wie sich saisonale Lebensmittel zu einem gesunden, aber dennoch verdammt leckeren Herbst-Snack verwandeln lassen!

Der Herbst lädt an manchen Tagen zu langen Spaziergängen durch das bunte Laub und im Schein der tief stehenden Sonne ein. An anderen Tagen lassen uns Nebel und Sprühregen den Herbst von seiner ungemütlichen Seite erleben. Gerade an solchen Tag ruft es nach einer Belohnung. Und was könnte da besser gegen das trübe Wetter helfen als ein gesunder Herbst-Snack, der den Gaumen freut? Wir haben fünf schnelle Snackideen für dich, die alle saisonalen Vorteile des Herbstes auskosten.

Herbst-Snacks überzeugen mit saisonalen Lebensmitteln

Der Herbst markiert für viele das vorschnelle Ende des ach so geliebten Sommers. Dabei hat er einiges zu bieten – vor allem kulinarisch. Kürbisse, Kastanien, Pilze, Nüsse und Birnen scheinen auf den ersten Blick einfache Lebensmittel zu sein, die es in jedem Supermarkt oder auch in vielen Gärten gibt. Wir zeigen dir, wie du das Beste aus den saisonalen Lebensmitteln rausholst und leckere sowie schnelle Herbst-Snacks daraus zauberst.

Kürbis-Energy-Balls
Kürbis-Energy-Balls sind ein idealer Snack für den Herbst und lassen sich im Kühlschrank auch für schlechte Tage lagern.(Photo: Canva/ vm2002)

1. Kürbis-Energy Balls

Energy Balls sind unglaublich einfach und schnell zu machen. Noch dazu halten sie lange satt und sind eindeutig die bessere Wahl als der Griff zur Chipstüte. Bei diesem Herbst-Snack werden Nüsse, gesunder Kürbis sowie herbstliche Gewürze in den Mixer gegeben und danach wird die Masse zu kleinen Bällchen geformt, die nach Belieben zuletzt noch mit Kuvertüre verziert werden können.

Erlaubt ist alles, was schmeckt, doch mit folgenden Zutaten werden die Kürbis-Energy Balls besonders lecker: Gesunde Nüsse wie Walnüsse, Mandeln, getrocknete Früchte wie Aprikosen, Kürbispüree, Haferflocken, etwas Proteinpulver und herbstliche Gewürze wie Zimt, Piment und gemahlener Ingwer

Maronen
Maronen sind super easy vorzubereiten und schmecken so gut, dass man vielleicht besser gleich zwei Bleche vorbereitet.(Photo: joannakaczuk/ Getty Images via Canva)

2. Maronen aus dem Ofen

Maronen sind nicht nur lecker, sondern auch wahre Nährstoffbomben: Neben Ballaststoffen enthalten sie Magnesium, Kalium, Vitamin C und auch B-Vitamine. Mit diesem Inhalt bringen sie uns also gesund durch den Herbst.

Das Beste an diesem Herbst-Snack? Er ist superleicht zu machen und kommt ohne zusätzliche Würze aus, denn der volle, nussige und süße Geschmack der Maronen steht für sich. Die gekauften Maronen werden einfach eingeschnitten und auf ein Ofenblech gegeben. Unter dieses solltest du ein weiteres Blech mit Wasser auffüllen, damit sich die Schalen nach dem Backen leicht lösen lassen. 220 Grad im Ofen und 20 Minuten später kann das Snacken beginnen. 

Apfelringe
Apfelringe können ideal mit Honig oder Erdnussbutter gepimpt werden und als Snack vor dem Fernseher dienen.(Photo: Canva/ nadezhdanesterova)

3. Selbstgemachte Apfelringe

So ein Apfel steckt voller Vitamine und sollte daher in jeden Speiseplan gehören, um dem eigenen Immunsystem etwas Gutes zu tun. Doch zugegeben: Besonders spannend ist so ein Apfel als gesunder Snack nicht. Jedenfalls, wenn man ihn ohne weitere Zubereitungen verspeist. Als schneller Herbst-Snack mit Erdnussbutter, Cranberrys und Nüssen wird er allerdings zum kulinarischen Hit. 

Hierfür muss der Apfel einfach in Scheiben geschnitten werden. Beim Entkernen entstehen dann Apfelringe, die nach Belieben mit Erdnussbutter, Honig, Beeren oder Nüssen verziert werden können. Der Snack hat nun zwar etwas Zucker getankt, bleibt aber dennoch gesund und vitaminreich. 

Birne
Birnen sind das Herbstobst schlechthin. Wer sie nicht pur essen möchte, kann sie ideal mit herzhaften Lebensmitteln kombinieren.(Photo: baibaz/ getty Images via canva.com)

4. Süßkartoffel-Birnen-Snack

Du hast zufällig eine Süßkartoffel, Birnen und etwas Käse zu Hause? Was auf den ersten Blick nicht wirklich zusammenzupassen scheint, ergibt aber einen überaus delikaten Herbst-Snack, der obendrein sättigt und gesund ist. 

Die Süßkartoffeln werden in Scheiben geschnitten, mit Öl beträufelt und für 30 Minuten im Ofen gebacken. Nach dem Auskühlen werden die Kartoffelplättchen mit Birne, Käse und Nüssen belegt. Kleiner Tipp: Gorgonzola passt hierzu hervorragend. 

Pilztoast
Zugegeben: Dieser Pilz-Snack ist was für den größeren Hunger!(Photo: Canva/ Josh Huxam)

5. Pilztoast mit Walnüssen

Ein Herbst ohne Pilze ist ein verlorener Herbst. Wenn es das Wetter zulässt, sind im Wald selbst gesammelte Steinpilze oder Maronen für diesen Herbst-Snack ideal. Aber auch die Champions oder Kräuterseitlinge aus dem Supermarkt können für den saisonalen Snack herhalten.

Nun braucht es nur noch Toast, Käse und einige Gewürze nach deinem Geschmack. Die Zubereitung ist einfach: Pilze mit Gewürzen wie beispielsweise Knoblauch und Thymian anbraten, auf einen gebutterten Toast legen, mit Nüssen verfeinern und das Ganze am Ende im Backofen mit Käse überbacken

Herbst-Snacks für den großen & kleinen Hunger

Herbst-Snacks sind mehr als eine Handvoll Nüsse oder eine reife Birne! Unsere fünf Snackideen zeigen dir, dass du einiges aus den saisonalen Lebensmitteln rausholen kannst und das ohne großen Zeitaufwand – dafür mit umso mehr Geschmack. Wir wünschen guten Appetit und viel Spaß beim Ausprobieren.

Mehr Food-Themen: In diesen Fällen kannst du Ahornsirup nutzen, mit diesen Tipps kannst du altes Brot noch verwenden und so wirkt sich Propolis auf deine Gesundheit aus. 


Health