Bei Chlorophyll denke ich zuallererst an Pflanzen und Fotosynthese – und eher weniger an gesundheitsfördernde Tropfen. Genau das scheint jedoch ein Irrtum zu sein. Chlorophyll schützt dich vor Hautalterung, stärkt dein Immunsystem, wirkt unterstützend bei der Gewichtsabnahme, gegen Depressionen und soll zu einem besseren Schlaf verhelfen. Und das sind nur ein paar Beispiele. Es lohnt sich also sich, das Chlorophyll und besonders die Chlorophylltropfen mal etwas näher zu betrachten. Außerdem: Chlorophyll war bereits ein echter TikTok-Trend.

Was genau war nochmal Chlorophyll?

Geht es dir wie mir, dann denkst du bei dem Wort Chlorophyll als Erstes an Pflanzen – und damit liegst du auch nicht komplett falsch. Chlorophyll ist der natürliche Farbstoff, der von Pflanzen und Algen gebildet wird, die Fotosynthese betreiben. Es handelt sich daher um einen Pflanzenfarbstoff, der ein unverzichtbarer Bestandteil der Natur ist.

Kurz zur Erinnerung: Fotosynthese bedeutet, dass die Pflanzen Licht, Wasser und Kohlendioxid nutzen, um daraus Glucose und Sauerstoff zu bilden. Du kannst es also so verstehen, dass die Pflanzen durch Fotosynthese den für uns lebensnotwendigen Sauerstoff bilden und gleichzeitig das für uns giftige CO2 abbauen.

Doch nicht nur für Pflanzen ist Chlorophyll wichtig, auch für den Menschen hat es zahlreiche gesundheitliche Vorteile. Ernährungsexpert:innen empfehlen immer mal wieder reichlich grünes Gemüse in den täglichen Speiseplan mit einzubauen. Genau dieses enthält auch Chlorophyll. Am meisten ist in Grünkohl enthalten (230 mg pro 100 g), aber auch Petersilie (212 mg), Spinat (115 mg) und Brokkoli ( 32mg) können sich sehen lassen. Alternativ kannst du das Chlorophyll auch in Form von Chlorophylltropfen zu dir nehmen. Doch wie wirksam ist das Chlorophyll eigentlich?

Auch interessant: 5 Tipps für ein starkes Immunsystem findest du in diesem Video.

Die Wirkung von Chlorophylltropfen

Chlorophyll kann eine ganze Menge. Daher kommen jetzt drei spannende Fakten über das Blattgrün. Ob du das Chlorophyll über grünes Gemüse zu dir nimmst oder in Form von Chlorophylltropfen ist hierbei unerheblich.

1. Chlorophyll hilft gegen Eisen- und Magnesiummangel

Leidest du an einem Eisen- oder Magnesiummangel, kannst du mit Chlorophyll dagegen angehen. Grund hierfür ist, dass es die Aufnahme von Eisen und Magnesium in deinem Körper steigert. Dies wurde bereits 1963 von Dr. Arthur Patek herausgefunden. Nach seinen Forschungsergebnissen kann das Chlorophyll zusammen mit Eisen die Hämoglobin-Menge im Blut schneller ansteigen lassen als reine Eisenpräparate. Hämoglobin spielt eine große Rolle für den Sauerstoff-Transport im Blut. Falls du dir unsicher bist, ob du an einem Mangel leidest, dann schaue dir unseren Artikel über die Anzeichen von Eisenmangel und über Magnesiummangel an.

2. Chlorophyll stärkt dein Immunsystem

Aufgrund der Fülle an Antioxidantien kann das Blattgrün dazu beitragen, das Immunsystem zu stärken. In den vergangenen Jahren sind Antioxidantien als Gegenspieler zu freien Radikalen immer bekannter geworden. Die positiven Effekten auf das Immunsystem, zum Beispiel bei der Einnahme von Chlorella, gelten sowohl für die Prävention von Krankheiten als auch bei deren Behandlung. Entzündungen heilen schneller, genau wie Wunden und Infektionen. Zusätzlich kannst du deine Abwehrkräfte stärken, indem du diese 8 Hausmittel zu dir nimmst.

3. Weniger Heißhunger und Gewichtsabnahme

Chlorophyll hat noch einen weiteren Vorteil, der sich sehen lassen kann. Es ist ein echter Schlankmacher und kann dir dabei helfen, dein Gewicht zu reduzieren, denn der übermäßige Heißhunger wird durch die Einnahme gezügelt. Zugleich erfolgen eine signifikante Gewichtsabnahme und eine Senkung des Cholesterinspiegels im Blut. 

wmn Tipp: Du bist überzeugt und willst das Chlorophyll unbedingt testen? Dann kannst du es am leichtesten in Form von Chlorophylltropfen einnehmen. Hierfür gibst du jeden Tag 55-60 Tropfen in 250 ml Wasser und trinkst es. Wichtig ist, dass du die angegebe Menge nicht überschreitest.

Zusammenfassung: Chlorophyll kann also einiges für deine Gesundheit tun. Falls es dich doch mal erwischt, dann kann eine digitale Krankschreibung extrem praktisch sein. Wie du sie bekommst, verrät dieses Video.

Chlorophylltropfen können eine ganze Menge

Statt dich zu fragen, was das Blattgrün so kann, so solltest du dich eher fragen, was es eigentlich nicht kann. Chlorophyll wird sowohl deiner Haut, als auch deinem Immunsystem guttun und kann gleichzeitig noch dafür sorgen, dass du etwas Gewicht verlierst. Es lohnt sich somit in jedem Fall das Wundermittel mal auszuprobieren.