Eines kann uns Corona im Home Office nicht nehmen: Unser Schlückchen Himmel am Morgen. Ja, wir sprechen von Kaffee. Aber wusstest du eigentlich, wie viele verschiedene Kaffeespezialitäten es gibt? Wir zeigen dir, welche du unbedingt mal ausprobieren solltest.

Schau den Artikel über Kaffee-Spezialitäten auch hier als Story.

wmn Kaffee Spezialitäten Übersicht
Die klassischen Kaffee Spezialitäten kennt bestimmt jeder.

Kaffeespezialitäten: Die Klassiker

Die Klassiker findet man in jedem guten Café und bei Starbucks erst Recht. Was dir schmeckt, hast du vermutlich schon längst herausgefunden, aber weißt du auch, wie die klassischen Kaffeespezialitäten zubereitet werden?

Espresso

Espresso ist hoch dosierter Kaffee und kommt deshalb immer im Miniformat. Auf 25 ml Wasser werden 7 g Kaffee gefiltert. Ein reiner Espresso ist dann fertig, normalerweise wird in den meisten Cafés ein Espresso Macchiato gereicht, es kommt also noch einmal eine Crema-Schicht obendrauf. 

  • Espresso
  • Espresso Macchiato (Espresso mit Milchschaum)
  • Ristretto (2/3 Espresso pur)
  • Espresso Doppio (doppelter Espresso)
  • Cortrado ( Doppelter Espresso mit Milchschaum)
  • Lungo (Dreifacher espresso)

Flat White

Der Flat White ist eine Kaffeespezialität aus Australien und ähnelt einem Espresso Macchiato, ist allerdings höher konzentriert, denn er wird mit einem Ristretto zubereitet und mit Milchschaum verfeinert.

Filterkaffee

Filterkaffee ist die wohl langweiligste, aber beliebteste Kaffeespezialität. Für eine Tasse werden 7 g Kaffee gefiltert, ab in die Kanne, fertig.

Caffé Americano

Diese Variante ist bei uns seltener zu finden. Aus guten Gründen, denn wer verdünnt seinen Kaffee schon gerne mit Wasser? Offensichtlich die Amerikaner, denn in den 1970ern wurde diese Kaffeespezialität extra für amerikanische Touristen in Italien entwickelt. Die hiesigen Sorten waren wohl zu stark.

Der Americano wird mit einem Espresso, knapp 140 ml heißem Wasser und einem Klecks Milchschaum zubereitet.

Café Crema

Café Crema ist ein Espresso, aber in der Dosierung eines Kaffees. Macht keinen Sinn? Tatsächlich schon, denn beim Espresso entsteht eine goldgelbe Schaumkrone durch das Sieb des Espresso-Automaten. Diese ist ein großer Geschmacksträger.

Beim Café Crema wird gleich verfahren, allerdings wird mehr Wasser dazu gegeben, so dass ein Kaffee mit der typischen Espresso Crema-Haube entsteht.

Cappuccino

Cappuccino besteht zu gleichen Teilen aus Espresso und Milchschaum und ist eine stärkere Form des Café Cremas.

Caffé Latte & Milchkaffe

Caffé Latte wird zu gleichen Teilen aus Espresso und heißer Milch zubereitet, Milchkaffee hingegen mischt Filterkaffee mit Milch und ist dadurch weniger stark. 

Latte Macchiato

Alle Kaffee-Einsteiger lieben Latte Macchiato, denn er ist sehr mild. Die unterste Schicht besteht aus Milch, dann folgt Espresso, getoppt von Milchschaum.

Kaffee spezialitäten übersicht exotisch
Diese exotischen Kaffeespezialitäten solltest du unbedingt mal ausprobieren.

Kaffeespezialitäten: die Exoten

Wer in ausgewählteren Lokalen unterwegs ist, findet schon mal einer dieser exotischen Kaffeespezialitäten. Natürlich kannst du sie auch einfach zu Hause nachmachen und dich selbst durch die verschiedenen Variationen schmecken.

Calimero

Der Calimero ist eine italienische Kaffeespezialität aus den Dolomiten. Über den Espresso wird Eierlikör geschichtet und dann mit Schlagsahne versehen.

Mokka

Mokka ist eine besondere Art und Weise der Zubereitung, die in der Türkei und auch in Griechenland sehr beliebt sind. In einer speziellen Kanne werden Kaffeepulver, Zucker und Wasser zusammen aufgekocht und dann so in die Tasse gegeben.

In der Tasse befindet sich also noch ein Kaffeesatz. Mokka ist oft etwas stärker, als herkömmlicher Kaffee, da man ihn mehrfach aufkochen und damit intensivieren kann.

Frappuccino

Den Frappuccino hat sich Starbucks vermutlich vom griechischem Caffé Frappe abgeschaut. Dieser wurde mit Instantkaffee, Eis, Zucker und Milch im Mixer zerstückelt und dann eiskalt serviert.

Der Frappuccino besteht meistens aus Espresso, crushed Ice, Sirup und Sahne und ist dadurch richtig lecker.

Pharisäer

Der Pharisäer ist eine deutsche Spezialität und wird mit Filerkaffee, Rum und einer Haube Schlagsahne zubereitet.

Barraquito

Der Barraquito kommt aus Spanien und wird traditionell aus Espresso, Kondensmilch, Milchschaum, Zitronenschale und einem leckeren Likör zubereitet.

Bulletproof Coffee

Diese tibetanische Kaffeespezialität soll gut für die Gesundheit sein und das Immunsystem stärken. Filterkaffee wird mit 2 Esslöffel Butter und 2 Esslöffel Raps- oder Kokosöl in einen Mixer gegeben. Dadurch wird der Bulletproof Coffee schön schaumig und macht gesund.

Wir verraten dir wie gesund dein täglicher Kaffee wirklich ist.

Bicerin

Bicerin ist eine Kaffeespezialität aus Turin, die besonders im Winter sehr beliebt ist, denn sie vermischt Kaffee und eine leckere heiße Schokolade. Dafür wird ein Espresso mit Trinkschokolade und Sahne gemischt.

Othello

Der Othello ist dem Bicerin sehr ähnlich: Es werden Espresso und heiße Schokolade vermischt. Am besten schmeckt das Getränk mit echter geschmolzener Schokolade. Er kommt ursprünglich aus Österreich und ist dort sehr beliebt.

Frau lächelt mit geschlossenen Augen und ihrer Tasse Alternativen Kaffee in der Hand
Kaffee macht glücklich, egal welche Variante man am liebsten trinkt.

Kaffee ist nicht gleich Kaffee

Und das ist auch gut so, denn sonst würden uns so viele verschiedene Varianten entgehen. Probiere dich selbst durch sämtliche Kaffeespezialitäten und werde zum echten Kaffee-Profi.

Wenn du eher der Typ für Irish Coffee bist, dann solltest du unseren Whisky-Guide lesen. Ansonsten haben wir auch unsere Top 10 Kaffee-Alternativen für dich.