Je wärmer es wird, desto länger sind wir wach und können kein Auge mehr zumachen. Der Grund dafür: Die Hitze beeinflusst unseren Schlaf! Nur was hilft dagegen? Wie schlafen wir bei der Hitze besser ein und auch durch, ohne uns stündlich die Decke von den Beinen strampeln zu müssen? wmn hat einige Tricks für dich gesammelt.

Hitze: Schlaf wird zum Luxusgut

Du reißt abends die Fenster auf und schaltest den Ventilator an – nur, damit die Hitze nicht deinen Schlaf stört? Falls du diese Frage gerade mit ja beantwortet hast, findest du hier noch zehn weitere Tricks, die du ebenfalls ausprobieren kannst und die vielleicht ein wenig energiesparender sind. Los geht’s!

1. Zieh den richtigen Schlafanzug an

Vergiss den Schlafanzug mit synthetischen Fasern! Denn unter diesem Stoff kann deine Haut nicht richtig atmen. Die Folge: Du schwitzt unglaublich viel. Genau das gleiche Prinzip gilt übrigens auch für die Bettwäsche. Besser ist es, wenn du einen Pyjama aus Leinen oder Seide nimmst und dich mit einer leichten Decke aus Seide oder nur dem Bettbezug zudeckst.

2. Gehe vor dem Schlafen duschen, aber achte auf die richtige Temperatur

Kurz vor dem Schlafen tut es verdammt gut, noch einmal zu duschen. Achte aber darauf, dass die Wassertemperatur nicht zu kalt ist. Denn wenn dein Körper zu stark abkühlt, versucht er dagegen zu halten und bildet Wärme. Und du? Du fängst dann an ordentlich zu schwitzen. Merke: Eine lauwarme Dusche ist viel besser. 

Pro-Tipp: Trockne dich nach dem Duschen nicht komplett ab, sondern lasse noch einen dünnen Feuchtigkeitsfilm auf der Haut. Dadurch hält das erfrischend-kühle Gefühl länger an.

Frau duscht Schlaf bei Hitze
Erfrischende Dusche? Lieber lauwarm! Sonst kann der Effekt, den du erzielen willst, nach hinten losgehen. Credit: Alliance images via canva

3. Creme dich mit kühlenden Ölen ein

Du magst es, dich nach dem Duschen noch einmal einzucremen? Dann mische einige Tropfen ätherisches Öl zu deiner Hautpflege geben. So hat zum Beispiel Pfefferminzöl eine kühlende Wirkung. Übrigens: Du kannst auch ein paar Tropfen Öl in dein Duschgel geben

4. Sorg für erfrischende Kühle

Die Hitze stört deinen Schlaf und staut sich vor allem im Bett? Dann kannst du auch deine Decken, Laken oder deinen Pyjama ins Eisfach legen und kurz vor dem Zubettgehen wieder herausholen. Damit sorgst du zwar nicht die ganze Nacht für eine kühle Temperatur, aber zumindest beim Einschlafen. 

Wer nicht so viel Platz in seinem Eisfach hat, kann auch einfach einen Kühlakku reinlegen und diesen mit ins Bett nehmen. Alternativ können wir dir aber noch einen weiteren Hack ans Herz legen. Nämlich, dass du eine Spühflasche mit Wasser neben das Bett stellst und deine Haut in der Nacht immer wieder damit benetzt.

Hitze Schlaf
Bei Hitze Schlafen? Mit den richtigen Tipps funktioniert das!(Photo: patronestaff)

5. Genug trinken, aber bitte nicht zu kalt!

Was für die Dusche gilt, gilt übrigens auch fürs Trinken: Setze lieber auf lauwarmes Wasser und nicht auf eiskaltes. Denn dieses würde nur deine Blutgefäße verengen, sodass dein Körper die gespeicherte Wärme schlechter abgeben könnte. 

6. Verzichte auf Alkohol

An Tagen wie diesen scheint die Lösung für die Hitze und mangelnden Schlafs sehr nah: ein paar Gläschen Alkohol. Auf den ersten Blick ist die Idee nicht schlecht. Denn durch das Getränk werden wir müde und schlafen schneller ein. Aber die Sache hat dann leider doch noch einen Haken. Denn der Alkohol stört unseren Schlafrhythmus und führt dazu, dass wir mitten in der Nacht öfter aufwachen, am Morgen kein Auge mehr zu tun und uns dann den ganzen Tag über einfach nur müde fühlen. 

7. Mache spätabends keinen Sport mehr

Du liebst es spätabends zu trainieren? Gerade jetzt, bei den tropischen Temperaturen, die sowieso von Schlaflosigkeit geprägt sind, solltest du abends auf richtig schweren Sport verzichten. Denn eine Stunde vor dem Schlafen führt hochintensives Training dazu, dass wir schlechter einschlafen. Das konnte eine Studie nachweisen.

Hitze Schlaf
Hitze: Mach deinen Schlaf zur Prio!(Photo: patronestaff/ istock)

8. Schlafe nicht zu weit oben

Wer ein Hochbett hat, kennt es wahrscheinlich: Ganz oben ist an Schlaf bei der Hitze nicht zu denken. Denn die Wärme steigt nach oben und staut sich dort, weshalb du dir lieber ein Plätzchen in der Nähe des Bodens suchen solltest. 

9. Hänge frische Wäsche im Schlafzimmer auf

Hallo Schlaf, tschüss Hitze! Wenn du feuchte Wäsche im Schlafzimmer aufhängst, entzieht sie dem Raum Wärme. Besonders gut ist, es wenn du dafür dicke Handtücher nimmst.

10. Clever Essen vor dem Einschlafen

Im Sommer fällt dir dieser Tipp vielleicht leichter, weil du bei der Hitze eh nicht so viel Appetit hast. Trotzdem solltest du bei Einschlafproblemen aufgrund der Hitze achten, dass du nichts isst, was dir schwer im Magen liegen könnte. Für deinen Schlaf förderlich sind eiweißhaltige Produkte wie Pute, Eier oder Milchprodukte. Bonuspunkt: Durch die darin enthaltenen körpereigenen Aminosäure Trytophan wird auch das Einschlafen gefördert!

Fazit: Hitze & Schlaf? Schließen sich nicht gegenseitig aus!

Hitze & Schlaf gehen zwar nicht unbedingt Hand in Hand, aber sie schließen sich nicht gegenseitig aus. Selbst kleine Tipps, wie etwa das Benetzen der Haut mit Wasser helfen dir dabei, deinen Körper sofort abzukühlen. Wichtig ist natürlich, dass du auch darauf achtest, dein Zimmer perfekt für die Nacht vorzubereiten.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von wmn Lifestyle Magazin (@wmn.de) am Aug 6, 2020 um 12:05 PDT

Im Sommer wird Schlafen oft zur Herausforderung.

Du willst wissen, wie du deine Wohnung abkühlen kannst? Dann lies hier, unsere 11 besten Tipps. Außerdem erfährst du hier, wie du weniger schwitzen musst und was gegen die Müdigkeit bei Hitze hilft.

Das könnte dich auch noch interessieren: