Veröffentlicht inBeauty

Wimpern verdichten mit normaler Mascara: So klappt es

Du hättest gern dichtere Wimpern, ohne dass du erst zu einem Wimpernlifting musst oder dir falsche Wimpern aufklebst? Wir verraten dir, wie du mit normaler Mascara und anderen Hilfsmitteln deine Wimpern ganz leicht verdichten kannst.

Hier erfährst du, wie du mit normaler Wimperntusche deine Wimpern vertuschen kannst. Foto: Pexels / Alexa Darmels via Canva

Fast jede:r wünscht sich dichte Wimpern, mit denen man bei einem Augenaufschlag am besten gleich alle verzaubert. Wenn man sich die Wimpern künstlich verdichten lässt, dann muss man dies jedoch nach einiger Zeit immer wieder auffrischen, das kann auf Dauer ganz schön teuer werden. Daher eignet sich die Methode, mit einer normalen Mascara die Wimpern zu verdichten, am besten. Wie das funktioniert, liest du hier.

1. Verwende einen Wimpern-Primer

Wimpern-Primer sind echte Wundermittel, sie verlängern die Wimpern nicht nur, sondern verdichten sie auch noch. Am besten du trägst zuerst den Wimpern-Primer auf und lässt ihn gut trocknen, danach kannst du deine Wimpern ganz normal mit Wimperntusche tuschen und schon werden deine Wimpern dichter aussehen.

Natürlich kannst du auch zusätzlich zu einer Wimperntusche für extra Volumen greifen, um noch mehr Volumen zu zaubern. Mit dieser einfach zwei bis dreimal vom obersten Wimpernkranz über die Wimpern gehen. Dabei solltest du darauf achten, deine Wimpern in einer leichten Zick-Zack-Bewegung zu tuschen, das sorgt für noch mehr Volumen.

2. Kajal und Eyeliner verwenden

Um den Wimpernkranz dichter wirken zu lassen, empfiehlt es sich, für den unteren Wimpernkranz einen Kajal zu verwenden und für den oberen einen Eyeliner. Am unteren Wimpernkranz mit dem Kajal in der Mitte beginnen und die Stellen auffüllen, bei denen Wimpern fehlen. Für den oberen Wimpernkranz ist es besser, mit einem Pinsel ein wenig Eyeliner ganz dicht am Wimpernkranz aufzutragen. Auch danach musst du die Wimpern nur noch ganz normal tuschen und schon hast du optisch deine Wimpern verdichtet.

Das Wimpernwachstum lässt sich auch durch Öl über Nacht anregen. Foto: Canva / pixelshot

Das könnte dich auch interessieren:

3. Hausmittel, die das natürliche Wimpernwachstum fördern

Auch einige Hausmittel, die du über Nacht einwirken lassen kannst, sorgen für dichtere Wimpern. Dazu zählt beispielsweise Olivenöl, dieses ist reich an Vitamin E und Ölsäure, welches das Wimpernwachstum anregt und die Farbe intensiviert. Dafür musst du es einfach vor dem Schlafengehen mit einem Wattepad oder Wattestäbchen auf die Wimpern geben und über Nacht einwirken lassen. Grüner Tee oder Rizinusöl hat genau die gleiche Wirkung.

Um die Wimpern zu verdichten, braucht es nicht zwingend ein Wimpern Lifting

Zusammenfassend kann man sagen, dass es mehrere Möglichkeiten gibt, um die Wimpern natürlich zu verdichten. Wenn du magst, kannst du auch zusätzlich ein Wimpern-Serum verwenden, welches deine Wimpern langfristig verdichtet. Auch bei der Auswahl der Wimperntusche ist es wichtig, sich durchzuprobieren, bis man eine gefunden hat, die einen guten Wimpernaufschlag beschafft.