Kennst du schon den neuen TikTok-Trend für dein Haar? Immer mehr TikToker berichten aktuell von Hyaluronsäure als Holy Grail für dein Haar.  Aber kann man den Wirkstoff, der eigentlich bisher als Feuchtigkeitsspender für die Haut benutzt wird, auch fürs Haar verwenden? Hier erfährst du, was an dem TikTok-Trend eigentlich dran ist und wieso du auch Hyaluronsäure für deine Haare verwenden solltest. 

Was ist Hyaluronsäure? 

Unser Körper beinhaltet schon von Natur aus Hyaluronsäure. Die gelartige, flüssige Substanz sorgt laut der Verbraucherzentrale zum einen dafür, dass Knorpel und Gelenke biegsam bleiben. Zum anderen ist sie für die Elastizität unseres Bindegewebes zuständig. Eine Besonderheit, weshalb sie auch so häufig in Kosmetikprodukten für die Haut verwendet wird: Hyaluronmoleküle sind unglaublich gute Wasserspeicher. 

Hyaluronsäure wird schon seit langer Zeit gegen Falten eingesetzt und das nicht ohne Grund! Hyaluron ist ein Wassermolekül, das als natürlicher Bestandteil der Haut wie eine Art Feuchtigkeitsmagnet wirkt. Und dabei ist es auch noch unglaublich effektiv, denn: Ein Gramm Hyaluron ist in der Lage, ganze sechs Liter Wasser zu binden. Deshalb ist es wichtig, auf Pflegeprodukte mit Hyaluronsäure zu setzen, um der Haut etwas an Feuchtigkeit zurückzugeben. 

Nice to know: Die natürliche Hyaluronbildung unseres Körpers nimmt schon ab dem Alter von 25 Jahren ab. Die Folgen: Unsere Haut verliert an Elastizität und Falten entstehen. Deshalb ist es wichtig auf Pflegeprodukte mit Hyaluronsäure zu setzen, um der Haut etwas an Feuchtigkeit zurückzugeben. 

Ein aktueller TikTok-Trend zeigt: Nicht nur für die Haut, sondern auch für die Haare ist Hyaluron ein echter Lifesafer. 

Frau stützt sich auf Hände
Trockene Haare? Hyaluronsäure kenn aushelfen. Foto: Pexels / Tima Miroshnichenko

TikTok-Trend: Warum du Hyaluronsäure in dein Haar geben solltest 

Gestartet wurde der TikTok-Trend von der Nutzerin @katilynroundtree. Sie hätte gelesen, dass Haaröl den Haaren nicht die Feuchtigkeit geben solle, die es braucht, also probierte sie Hyaluronsäure. Das Ergebnis: glänzendes Haar. Aber was ist an dem TikTok-Trend eigentlich dran? 

Eines steht von vorneherein fest: Nicht nur unsere Haut, sondern auch unsere Haare werden mit der Zeit brüchig. Das kann unter anderem mit einer fehlenden Feuchtigkeit zusammenhängen. Durch ständiges Styling strapazieren wir unsere Haare noch zusätzlich. Gerade Menschen mit langen Haaren haben häufig mit trockenen Spitzen zu kämpfen.  

Da kommt seit neustem allerdings Hyaluron zum Einsatz, denn es soll tatsächlich gegen trockene Haare helfen und die natürlichen Feuchtigkeitsspeicher unserer Haare wieder auffüllen. Hyaluron benutzt du für deine Haare am besten in Form eines Serums. Seren schenken unserem Haar Feuchtigkeit, ohne sie zu beschweren oder fettig aussehen zu lassen, was bei Ölen und Masken oft der Fall sein kann.  

Wie funktioniert Hyaluron für die Haare?

Der Inhaltsstoff dringt in die äußere Haut der Haare, der Schuppenschicht, ein und hält dort die Feuchtigkeit. Ein Nebeneffekt: Dadurch steigt das Volumen, der Glanz und Geschmeidigkeit der Haare. Deshalb eignet sich eine Pflege mit Hyaluronsäure ideal für geschädigtes oder trockenes Haar, das oft mit Hitze in Berührung kommt oder gefärbt wurde. Generell funktioniert der Trend unabhängig von der Haarstruktur, doch gerade bei lockigen Haaren kann Hyaluron kleine Wunder bewirken. Lockiges Haar verlangt nämlich oft nach mehr Feuchtigkeit. 

Frau wäscht sich Haare
Mittlerweile gibt es verschiedene Produkte mit Hyaluronsäure. Foto: Pexels / Karolina Grabowska

Hyaluron: Game Changer für deine Haare? 

Der TikTok-Trend funktioniert also wirklich! Durch die Anwendung von Hyaluronsäure wird das Haar von innen heraus gestärkt. Das wird auch von außen sichtbar, denn unser Haar glänzt nach der Anwendung mehr und der Frizz reduziert sich, so wird das Haar kämmbarer.  

Ein Profi-Tipp: Du kannst dein Hyaluronserum für die Haut auch für deine Haare anwenden! Als Intensivpflege kannst du es auch in hoch konzentrierter Form über Nacht in deine Spitzen geben. Außerdem gibt es mittlerweile verschiedene Shampoos, Haarkuren und Hitzesprays, die mit Hyaluron angereichert sind, die Auswahl gibt einiges her.  

Wenn es deinem Haar an Feuchtigkeit fehlt, ist Hyaluron der perfekte Wirkstoff für dich. So fehlt es deinem Haar nicht mehr an Feuchtigkeit und du kannst gerade in den wärmeren Jahreszeiten mit glänzendem Haar rechnen. Wir sagen: Hyaluron ist definitiv ein absoluter Game Changer! 

Weiterlesen:
Frisur-Trend 2022: Gen Z trägt jetzt David Bowie’s-Vokuhila
Laut Expertin: Darum sollten wir unsere Gesichtscreme niemals im Bad aufbewahren

Wie halten Locken länger? 5 Tipps für den perfekten Halt
Der Kampf gegen Spliss: Diese 6 Hausmittel helfen