Veröffentlicht inBeauty

7 Gründe, warum deine Haut und Haare im Winter Jojobaöl brauchen

Ist Jojobaöl wirklich das Zaubermittel für gesunde Haare und strahlende Haut? Wir zeigen dir die vielen Vorteile des Öls auf.

Frau eincremen
Jojobaöl bewirkt auf der Haut und in den Haaren wahre Wunder. Foto: Getty Images/ Catherine Falls Commercial

Hast du schon einmal etwas von dem Wundermittel Jojobaöl gehört? Das Öl soll die Haut nicht nur strahlen lassen, sondern deinen Haaren auch einen geschmeidigen Glanz verleihen. Was wirklich die Wirkung von Jojobaöl ist und warum Gesundheitsexpert:innen darauf schwören.

Jojobaöl: Was ist das flüssige Wachs eigentlich?

Jojobaöl ist eigentlich gar kein Öl, sondern flüssiges Wachs, der aus einem Strauch gewonnen wird, der vor allem in den Wüstengebieten Amerikas wächst. Presst man die Samen des Jojobastrauchs aus, erhält man die wachsähnliche Flüssigkeit; unser heiß geliebtes Wundermittelchen. Dieses besteht zu 50 % aus Öl und enthält viele Vitamine, vor allem Vitamin E, Provitamin A und Vitamin B6. Diese Inhaltsstoffe sind vor allem für Haare und deine Haut grandios. Wir zeigen dir, was genau dahinter steckt:

  1. Anders als andere Pflegeprodukte legt sich Jojobaöl nicht außen um die Haare herum, sondern dringt tief in die Haarstruktur ein und kräftigt es von innen.

  2. Die Talgproduktion der Kopfhaut wird angeregt. Jedoch ist sie so ideal ausbalanciert, dass weder Trockenheit noch fettige Kopfhaut die Folge sind. 

  3. Wie auch eine gewöhnliche Spülung, macht Jojobaöl das Haar geschmeidig und glänzend, doch hat es nicht die schlechten Nebenwirkungen wie Austrocknen oder Fettigkeit.

  4. Vitamin A erneuert die Haut und hält sie widerstandsfähig. So können Dreck und Bakterien nicht so schnell eintreten. 

  5. Vitamin E wie Elastizität: Hautalterung und Brüchigkeit werden mit dem kleinen Wundermittelchen entgegenwirkt. 

  6. Antioxidantien sorgen dafür, dass die Haut nicht so anfällig für Hitze und Kälte ist.

  7. Gesunde Fettsäuren: Die Zusammensetzung der Fette ist im Jojobaöl besonders gelungen. Sie wirken Austrocknung entgegen und sind trotzdem nicht fettend. Die wachsähnliche Substanz erhöht den Feuchtigkeitsgehalt der Haut und beugt Jucken vor.

So wendest du Jojobaöl an

Jojobaöl findet auf vielerlei Arten und Weisen Anwendung auf der Haut und in den Haaren. Wenn du also einmal einen richtigen Wellnessabend mit deinen Freundinnen vorhast, dann plane auf jeden Fall eine Jojobaöl-Anwendung ein. Manche Pflegeprodukte kannst du auch ganz einfach selber machen.

Jojobaöl Haut
Auf der Haut angewandt, wirkt Jojobaöl enzüdnungshemmend und beugt Problemstellen vor.

Sinnliche Massage gefällig? Ja, auch als Massageöl ist das Jojobawachs ideal. Er zieht nicht zu schnell in die Haut ein und ist besonders bei trockener Haut ein echter Segen. Eine sinnliche Massage kann Wunder wirken und zu unglaublich gutem Sex führen. Wie du Jojobaöl anwendest:

1. Gesichtspflege

Jojobaöl ersetzt deine normale Gesichtscreme. Viele Cremes trocknen nämlich deine Haut aus und so brauchst du immer mehr davon, um nicht das Gefühl von spannender Gesichtshaut zu erleben. Sechs Tropfen Jojobaöl auf dem feuchten Gesicht (am besten mit Hydrolat) spenden den gesamten Tag Feuchtigkeit.

2. Reinigung

Reinigungsmittel sind oft aggressiv für die Haut; Jojobaöl reinigt dein Gesicht so sanft wie nur möglich. Verteile dafür einige Tropfen des Öls in deinen Händen und reibe sie in dein Gesicht. Mit einem nassen Lappen kannst du es danach wieder abwaschen. Auch Make-up-Reste lassen sich so ganz leicht entfernen.

3. Anti-Pickel

Pickel und Unreinheiten entstehen vor allem durch Schmutz und Bakterien, die von außen eindringen. Jojobaöl reguliert die Talgproduktion der Haut und legt so eine natürliche Schutzschicht darüber.

4. Lippenpflege

Jojobaöl ist mit dem Zusatz von etwas Bienenwachs eine zuverlässige Pflege für die Lippen. Wie du Lippen- und andere Pflegeprodukte selber machen kannst, erfährst du hier.

5. Haarmaske

Deine Kopfhaut juckt und spannt? Dann ist sie schlicht zu trocken. Eine Jojobaölmaske schafft Abhilfe. Ein Esslöffel des Öls in ein paar Hundert Milliliter Wasser sollen genügen. Lasse alles 20 Minuten einwirken. Du brauchst sie danach nicht einmal zu waschen, spüle alles nur mit lauwarmem Wasser aus.

Mehr zum Thema Haut & Haare?
Darum darfst du deine Haare nicht mit dem Handtuch trocknen
Wende die 60/180-Regel an und endlich wirkt dein Shampoo richtig
Darum solltest du nicht bei mehr als 40 Grad duschen

6. Glanzverstärker

Gerade, wenn du herkömmlichen Haarpflegeprodukten abgeschworen hast, wird Jojobaöl dir helfen, natürlichen Glanz in deine Haare zu bekommen. Eine gewöhnliche Spülung enthält Parabene und Silikone, die das Haar oberflächlich glänzen lassen, ihm jedoch nur schaden. Massiere das Öl nach dem Waschen in dein Haar und lasse es wie gewohnt trocknen.

Jojobaöl kaufen: Hier bekommst du es

Jojobaöl gibt es beinahe überall zu kaufen. Du solltest dabei jedoch auf ein paar Hinweise achten: Die Biozertifizierung oder Naturkosmetikzertifizierung zeigen an, dass der Jojobastrauch nicht mit Pestiziden geplagt wurde. Natives Jojobaöl (kalt gepresst) ist zudem länger haltbar als raffiniertes Öl. 

Jojobaöl bekommst du bei DM, bei Rossmann oder in der Apotheke. Jojobaöl im Internet zu kaufen ist am cleversten, da du dir hier die Erfahrungsberichte anderer durchlesen kannst.

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.