Veröffentlicht inBeauty

Diese 2 typischen Frisuren-Fehler machen Frauen ab 30

Welche Frisuren-Fehler machen viele Frauen, wenn sie das 30. Lebensjahr erreiche haben? Wir haben uns das mal genauer angeschaut.

Frau Haare
Diese zwei Fehler machen Frauen ab 30 häufig. Foto: Matthias Clamer via Getty

30 ist für viele von uns ein Meilenstein vor dem wir Angst haben. Dennoch muss man sich bewusst sein, dass 30 noch auf keinem Fall alt ist. Genau aus diesem Grund haben wir uns mal ein paar Frisuren-Fehler angeschaut, den Frauen ab 30 machen. Hier erfährst du mehr darüber.

Diese Frisuren-Fehler machen manche Frauen ab 30

Natürlich kann sich jede:r selbst entscheiden, welche Frisur er oder sie tragen will. Solange man sich damit wohlfühlt, soll man tragen, was man will. Genau diesen Fehler machen allerdings manche Frauen, wenn sie 30 erreichen. Für viele heißt das, dass die wilden, jungen Jahre vorbei sind. Das spiegelt sich dann in den Frisuren wider. Wir haben uns deswegen mal zwei gängige Fehler angeschaut, die Frauen ab 30 machen.

1. Langweilige Haarschnitte

Einen Fehler, den viele Frauen ab dem 30. Lebensjahr machen, ist, dass sie sich nicht mehr trauen, mit ihren Frisuren zu experimentieren. Ein gerader Haarschnitt ist zwar zeitlos, aber auch langweilig. Natürlich muss man hier nicht direkt ins Extreme gehen und sich einen Undercut oder Vokuhila schneiden lassen, dennoch sollte man sich nicht vor Stufen zurückschrecken. Diese lassen die Haare voluminöser und aufregender wirken.

Zudem hat fast jeder Mensch hat mit zunehmendem Alter Haarausfall und einen verlangsamten Haarwachstum. Die Haarsträhnen werden kleiner und haben weniger Pigmente. So wird aus dem dicken, groben Haar eines jungen Erwachsenen schließlich dünnes, feines, helles Haar.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Dieser Frisuren-Artikel hat dir gefallen?
Haare blanchieren: Mit dieser Föhntechnik bekommen die Haare mehr Volumen
8 Wege, warum du Apfelessig für deine Haare nutzen solltest
Haare backen: Warum du mit diesem Styling Spliss vermeidest

2. Mut zur Farbe

Ein weiterer Frisuren-Fehler, den viele Frauen machen, ist, dass sie denken, sie dürfen sich die Haare nicht mehr bunt färben, weil sie über 30 sind. Generell sollte man sich die Haare färben, wie man sie will – egal, ob die Farbe pink oder braun ist. Ein Vorteil der bunten Haare ist übrigens, dass man damit direkt jünger aussieht! Mach es einfach so wie die Influencerin Tefi, die sich ihre langen braunen Haare knall-orange gefärbt hat und super aussieht.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.