Veröffentlicht inBeauty

Das passiert, wenn du abgelaufenen Lippenstift aufträgst 

Lippenbalsam und Lippenstifte halten nicht für immer. Doch was, wenn sie tatsächlich ablaufen?

Frau mit blauem Lippenstift
Lippenstift kann tatsächlich ablaufen. Foto: Pexels / Mateusz Walendzik

Dein Lieblingslippenbalsam ist dein stetiger Begleiter und du hast keine Ahnung, wie lange er schon in deiner Tasche steckt? Tatsächlich kann auch ein Lippenstift ablaufen. Erfahre hier, wie du mit Lippenbalsam und Lippenstift am besten umgehst, um keinen Hygiene-Fauxpas zu verursachen. 

Kann dein Lieblingslippenbalsam ablaufen? 

Kann ein Lippenbalsam ablaufen? Die Antwort ist: Prinzipiell ja. Meistens soll ein Lippenstift nur ein bis zwei Jahre haltbar sein. Aber je nach Sorte und Verwendungszweck musst du damit nicht allzu genau sein. 

„Lippenbalsam ist etwas länger haltbar und verzeiht mehr als andere Kosmetika“, sagt ein Experte. Das gilt besonders für schlichte und einfache Formeln. „Die einfachsten, die auf Petrolatum basieren, sind in der Regel recht stabil. Wenn man Inhaltsstoffe wie Menthol oder ätherische Öle hinzufügt, wird das Produkt schneller abgebaut. Heißt also: Je komplizierter die Liste der Inhaltsstoffe ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Stabilität eines Produkts beeinträchtigt wird. 

Frau mit Lippenbalsam
Lippenbalsam muss hygienisch verwendet werden. Foto: Pexels / Ron Lach

Wie sieht es mit dem UV-Schutz aus? 

Wenn du einen Lippenbalsam mit UV-Schutz verwendest, gilt: halte dich lieber an das Verfallsdatum. So kannst du sichergehen, dass der Sonnenschutz noch gewährleistet ist. Manchmal lösen sich Lippenbalsame mit Sonnenschutzmittel. Dann solltest du ihn definitiv wegwerfen, denn er bietet keinen Sonnenschutz mehr, und auch die feuchtigkeitsspendende Wirkung kann dann verloren gehen 

Mehr zum Thema Beauty:

Unabhängig von der Formulierung kann aber auch die Art und Weise, wie du deinen Lippenbalsam verwendest, darüber entscheiden, wie lange er haltbar ist. Solang er wirklich nur unsere Lippenoberfläche berührt, kommen weniger Keime an den Lippenstift. 

Wann ist dein Lippenbalsam also abgelaufen?  

Wenn dein Lippenbalsam aus welchem Grund auch immer, öfter in deinem Mund landet, als auf den Lippen, solltest du ihn wegwerfen.  Das Gleiche gilt, wenn du ihn auf verletzte Haut aufträgst oder beispielsweise bei einer Herpesinfektion verwendest. 

Außerdem halten Lippenbalsame in Stiften länger als solche in Tiegeln. Lippenbalsam, der in einem Stäbchen geliefert wird, das man drehen muss, um den Lippenbalsam herauszubekommen, ist viel sauberer und weniger wahrscheinlich von Bakterien besiedelt als einer dieser kleinen Tiegel, in die man den Finger steckt und ihn dann auf die Lippen aufträgt. 

Generell gilt natürlich die goldene Regel: Wenn er komisch riecht, wirf ihn weg. Frag dich: Sieht er aus, als hätte er eine normale Konsistenz? Und beachtest du die oben genannten Aspekte? Du musst also das Verfallsdatum nicht allzu sehr im Auge behalten, wenn du deinen Lippenbalsam oder Lippenstift rechtmäßig verwendest und von möglichen Keimquellen fernhältst. Wenn du ihn häufig benutzt, ist er wahrscheinlich sowieso schneller aufgebraucht als gedacht.