Was tun wir nicht alles für schöne Haare?! Wir waschen sie so selten wie möglich, lassen sie ab und an durchfetten, nutzen Öl für unsere Spitzen, Hitzeschutz für unsere Längen und Trockenshampoo für unseren Ansatz. In unserer Haarpflegeroutine sitzt jeder Schritt. Eine Expertin verrät nun allerdings, dass wir beim Haarewaschen diese festen Schritte noch einmal überdenken sollten – vor allem, wenn es um die Nutzung des Conditioners geht…

Nutzt du das Shampoo vor dem Conditioner? Hier liegt der Fehler laut Expertin

Die Stylistin Monique Rapier begeistert regelmäßig mit neuen TikTok-Videos, in denen sie hilfreiche Haartipps gibt. In einem Video gibt sie Hinweise, um wunderschönes und seidiges Haar zu erhalten…

  • Nutze ein Mikrofaserhandtuch zum Trocknen deiner Haare, kein Baumwollhandtuch. Das ist gesünder für die Haarstruktur.
  • Lasse deine Haare zu 90 % Lufttrocknen, bevor du zum Föhn greifst. Das trocknet die Haare weniger aus.
  • Bekämpfe fettige Haare nicht mit häufigem Waschen, sondern tupfe etwas Apfelessig auf deine Kopfhaut. Das entzieht ihr die Ölschicht.

Zugegeben, all diese Tipps kannten wir schon aus unseren Artikeln über das Haarewaschen und Haareföhnen. Ihr vierter Tipp hat uns aber tatsächlich überrascht…

  • Verwende bei jeder zweiten Haarwäsche zunächst in deinem ganzen Haar Conditioner. Wasche anschließend deine Kopfhaut mit Shampoo und gib in einem dritten Schritt erneut Conditioner in die Spitzen.

Das tyla-Magazin wollte es genau wissen und hat Kieron Fowles, den Creative Director bei den Regis Salons nach seiner Meinung zu dieser Routine gefragt. Er gibt zu: „Die Verwendung einer Haarpflegemaske verleiht dem Haar eine Schutzschicht, bevor es mit Shampoo gereinigt wird.“

Shampoo
Erst der Conditioner, dann das Shampoo und dann wieder der Conditioner… Credit: IMAGO/ Addictive Stock

Diese Schutzschicht wäre wichtig, da Shampoo dem Haar Feuchtigkeit entziehen kann. Den Conditioner allein nach dem Waschen aufzutragen, würde bei vielen nicht ausreichen, um eine seidig glänzende Mähne zu erhalten.

Allerdings betont Kieron, dass man dieses Prozedere nicht häufiger als einmal in der Woche anwenden sollte. Außerdem sollte der Conditioner bzw. die Haarmaske mindestens 20 Minuten einwirken, um seine volle Wirkung zu entfalten.

Ähnliche Artikel: