Veröffentlicht inBeauty

Beauty-Trend: Darum solltest du am Morgen deine Wimpern pudern

Kann man seine Wimpern durch Puder voluminöser und voller machen? Wir haben uns diesen Lifehack mal genauer angeschaut.

Volle Wimpern? Mit Puder soll das ganz einfach funktionieren. Foto: Aleksandra Shamomina / EyeEm via Getty

Voluminöse Wimpern sind für viele von uns ein Traum! Aber, wie kann man diese erreichen? Laut einem TikTok-Lifehack soll das ganz einfach gehen: nämlich mit Puder. Wir haben uns den Lifehack von volleren Wimpern durch Puder mal genauer angeschaut. Hier erfährst du, ob dieser funktioniert, oder nicht.

So funktioniert der Lifehack

Der Hack funktioniert ganz einfach. Dazu braucht man nur ein loses Puder und einen Mascara, mehr nicht. Um den gezielten Effekt zu erhalten, dass deine Wimpern voluminöser aussehen, bestäubst du deinen Mascara mit Puder, steckt ihn dann in die Tube und fängst danach an, deine Wimpern zu schminken. Ganz einfach!

Schau dir hier doch noch mal das TikTok-Video an, damit du siehst, wie der Hack funktioniert.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von TikTok, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Dieser Beauty-Artikel gefällt dir?
Brauner Mascara: Zu dieser Augenfarbe passt er gar nicht
Blauer Mascara: Zu dieser Augenfarbe passt er gar nicht
Wimpern verdichten mit normaler Mascara: So klappt es

Puder und Mascara – Ist das eine gute Mischung?

Den Mythos von Puder und Mascara gibt es schon länger – allerdings mit Babypuder. Das ist allerdings schädlicher für uns, als wir dachten, und wird seitdem eher gemieden.

Warum ist Babypuder schädlich?
Der Hauptbestandteil von Babypuder ist Talkum, also pulverisierter Talk. Das Problem: Talkum ist schädlich, wenn es eingeatmet wird und kann durch die Herstellung kleine Mengen Asbest enthalten. Beides ist gesundheitsschädlich und soll bei regelmäßiger Anwendung sogar zu Krebs führen.
Weiterlesen: Darum solltest du sofort aufhören Babypuder zu nutzen

Im Großen und Ganzen macht die Kombination von Puder und Mascara genau das, was sie verspricht. Was aber ignoriert wird, ist, dass Puder Feuchtigkeit absorbiert und Mascara ohne Feuchtigkeit rissig wird. Bei diesem Lifehack wirst du wahrscheinlich nicht nur Puder in die Augen bekommen, sondern auch deine Wimperntusche wird abblättern und schließlich austrocknen.

Der Lifehack ist unhygienisch

Dieser Lifehack scheint eher temporär zu sein. Denn, wie schon erwähnt, kann das Puder deine Wimperntusche austrocknen. Zusätzlich können sich in deiner Mascaratube durch das Puder Bakterien bilden. Außerdem ist es ja auch ein wenig nervig, seinen Mascara mit Puder untauglich zu machen und dann einen neuen zu kaufen.