Veröffentlicht inFood & Drinks

Diese 3 Gerichte lassen sich nicht mit Glühwein kombinieren

Besonders auf dem Weihnachtsmarkt probiert man sich beim Essen gern aus. Wir verraten dir, welchen Geschmack du lieber nicht zu Glühwein kombinieren solltest.

© Getty Images Signature via Canva / AleksandarNakic

#60 Welche Weihnachtsfilme darf man eigentlich noch gucken? | Wein & Weiber | wmn

Dieses Jahr zu Weinachten haben Lisa und Mona eine echte Kuschelfolge für euch. Schenkt euch einen dickwandigen Becher Glühwein ein, lehnt euch im Sessel zurück und lauscht unseren zarten weihnachtlichen Stimmchen.

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht alle Geschmäcker mit Glühwein harmonieren, da dies den Geschmack des Glühweins beeinträchtigen kann. Dieses Phänomen ist vielen auch vom morgendlichen Kaffee bekannt, der nicht mit allem kombiniert werden kann und manchmal etwas Süßes wie Kekse benötigt. Hier erfährst du, welchen Geschmack du besser nicht mit Glühwein verbindest.

Dieser Geschmack passt nicht zum Glühwein

Damit du dir nicht mit dem falschen Essen den Geschmack von deinem Glühwein nicht verdirbst, gibt es einige Sachen, die du vermeiden solltest. Dazu gehören auch bestimmte Dinge, die es auf dem Weihnachtsmarkt gibt.

1. Rosenkohl

Rosenkohl ist besonders erdig und leicht schwefelhaltig, weswegen er sich nicht gut mit Glühwein verträgt. Denn Glühwein hingegen ist süß und schmeckt nach Gewürzen, die diese süße Note unterstreichen. Daher empfiehlt es sich, wenn dann nicht beides gleichzeitig zu sich zu nehmen, sodass der Geschmack vom Rosenkohl schon ein wenig verflogen ist.

2. Fisch

Egal ob es sich dabei um gebratenen Fisch oder rohen Fisch, wie im Sushi handelt, die Kombination aus Glühwein und Fisch sollte vermieden werden. Denn sobald im Glühwein Rotwein enthalten ist, kann dies in der Kombination dazu führen, dass du durch den Eisenanteil des Weines zwar den Fisch währenddessen nicht so stark schmeckst, jedoch am Ende ein ekliger Nachgeschmack bleibt.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok

3. Knoblauch

Knoblauch hat einen sehr intensiven Geschmack, der uns auch nach dem Essen noch erhalten bleibt. Egal, ob wir dabei ein Knoblauchbrot oder gebratene Champignons essen, beides zusammen wird ebenfalls einen komischen Nachgeschmack hinterlassen.

Fazit: So solltest du Glühwein nicht kombinieren

Wenn du sicher gehen möchtest, kannst du einfach das Essen auf dem Weihnachtsmarkt meiden und so auch noch Geld sparen. Es sei denn, man genießt süße Leckereien, denn auch diese harmonieren wunderbar mit einem süß-fruchtigen Glühwein. Im Falle eines Notfalls kann man sich auch als Nachtisch gebrannte Mandeln gönnen, um einen Geschmack im Mund zu haben, der perfekt zum Glühwein passt.