Veröffentlicht inFood & Drinks

5 Gründe, warum Haferflocken beim Abnehmen helfen können

Wusstest du, dass Haferflocken nicht nur ein leckeres Müsli abgeben, sondern auch ein tolles Lebensmittel zum Abnehmen sind? Hier erfährst du, warum.

© Vladislav Noseek - stock.adobe.com

Fünf Gründe weshalb du deinen Tag mit Haferflocken starten solltest

Haferflocken stärken verschiedene Regionen des Körpers. Reich an Ballaststoffen stärken sie die Magen-Darm-Flora. Zusätzlich sind sie auch noch ein wertvoller Energielieferant.

Beim Stichwort Haferflocken denken die meisten nur an Porridge oder Müsli zum Frühstück. Doch wusstest du, dass Haferflocken nicht nur lecker und vielseitig sind, sondern auch zahlreiche gesundheitliche Vorteile haben? Insbesondere, wenn es um das Thema Abnehmen geht, kommst du an Haferflocken nicht vorbei. In diesem Artikel erfährst du, warum dir Haferflocken beim Abnehmen helfen können, und zeigen dir, wie du Haferflocken nicht nur süß, sondern auch herzhaft zubereiten kannst.

Darum sind Haferflocken das perfekte Lebensmittel zum Abnehmen

Ob zum Frühstück oder irgendeiner anderen Mahlzeit: Haferflocken eignen sich besonders gut, wenn du abnehmen willst. Warum das so ist, zeigen wir dir jetzt.

1. Reich an Ballaststoffen

Haferflocken sind eine hervorragende Quelle für Ballaststoffe, hauptsächlich für lösliche Fasern wie Beta-Glucan. Diese Fasern quellen im Darm auf. Dadurch bleibst du länger satt. Zudem kannst du so Heißhungerattacken vorbeugen.

Weiterlesen: Wenn du Haferflocken so isst, helfen sie dir beim Abnehmen

2. Hoher Proteingehalt

Im Vergleich zu anderem Getreide enthalten Haferflocken relativ viel Eiweiß. Proteine sind für den Körper wichtiger als Kohlenhydrate oder Fette, wenn es um Sättigung geht. Eine proteinreiche Mahlzeit kann dazu beitragen, dass du dich länger satt fühlst und somit insgesamt weniger isst.

Feigen Porridge
Porridge lässt sich saisonal anpassen, da es mit immer anderen Zutaten getoppt werden kann. Foto: imago images/nblxer /

3. Wenig Kalorien

Haferflocken haben eine relativ geringe Kaloriendichte. Das bedeutet, dass sie für ihr Volumen eher wenig Kalorien enthalten. Eine Portion à 50 Gramm enthält gerade mal 175 Kalorien. Kombiniere sie mit weiteren kalorienarmen Lebensmitteln und du bleibst damit lange satt.

4. Unterstützung der Verdauung

Die in Haferflocken enthaltenen Ballaststoffe tragen nicht nur zu einem langen Sättigungsgefühl bei, sondern unterstützen auch eine gesunde Verdauung. Nur wenn deine Nährstoffaufnahme und Verdauung gut funktioniert, kannst du auch gesund abnehmen.

5. Vielseitigkeit

Du glaubst, Haferflocken sind langweilig? Von wegen! Die Flocken sind äußerst vielseitig und können auf viele verschiedene Arten zubereitet werden. Du kannst sie süß essen und mit Früchten und Nüssen kombinieren, oder sogar herzhafte Gerichte damit zubereiten.

3 Rezepte mit Haferflocken zum Abnehmen

Für alle, die denken, man könne aus Haferflocken nur Müsli machen, haben wir hier 3 ausgefallene Rezepte zum Nachmachen:

1. Haferflocken-Schnitzel

Zutaten:

  • 200 g Haferflocken
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1 Karotte, gerieben
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • Paniermehl (optional)
  • Öl zum Anbraten

Zubereitung:

  1. Weiche die Haferflocken in der Gemüsebrühe ein, bis sie das Wasser aufgesogen haben.
  2. Mische Zwiebel, Knoblauch und Karotte unter die Haferflocken.
  3. Würze die Mischung mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver.
  4. Forme die Mischung zu Schnitzeln und wälze sie bei Bedarf in Paniermehl.
  5. Brate die Schnitzel in einer Pfanne mit etwas Öl von beiden Seiten goldbraun.

2. Porridge mit Beeren

Zutaten:

  • 50 g Haferflocken
  • 250 ml Wasser oder ungesüßte Pflanzenmilch
  • Eine Prise Salz
  • Frische Beeren
  • Optional: Zimt, Nüsse, Samen

Zubereitung:

  1. Koche die Haferflocken mit Wasser oder Pflanzenmilch und einer Prise Salz auf.
  2. Rühre kontinuierlich, bis das Porridge die gewünschte Konsistenz erreicht hat.
  3. Toppe das Porridge mit frischen Beeren und bei Bedarf mit Zimt, Nüssen und Samen.

3. Haferflocken-Smoothie

Zutaten:

  • 30 g Haferflocken
  • 1 Banane
  • 200 ml ungesüßte Pflanzenmilch oder Wasser
  • Eine Handvoll Spinat
  • Optional: Chiasamen, Leinsamen, Proteinpulver

Zubereitung:

  1. Mixe Haferflocken, Banane, Pflanzenmilch/Wasser und Spinat in einem Mixer, bis die Mischung glatt ist.
  2. Füge nach Belieben Chiasamen, Leinsamen oder Proteinpulver für zusätzliche Nährstoffe hinzu.

Fazit: Haferflocken können dich beim Abnehmen unterstützen

Haferflocken sind ein ausgezeichnetes Lebensmittel für alle, die Gewicht verlieren möchten. Die Kombination aus Ballaststoffen, Proteinen und geringer Kaloriendichte macht sie zu einem idealen Lebensmittel zum Abnehmen. Darüber hinaus sind sie überraschend vielseitig. Probiere die oben genannten Rezepte aus und überzeuge dich selbst davon!