Veröffentlicht inFood & Drinks

Großer Weihnachtsbaum aus Blätterteig mit Nutella

Überall steht die Weihnachtsdeko. Wenn es auch in deiner Küche weihnachtlich werden soll, probiere diesen Weihnachtsbaum aus Blätterteig.

© teressa - stock.adobe.com

Nutella-Rezeptideen

Guten Appetit!

Weihnachten steht vor der Tür, und wie wäre es mit einer originellen Idee für deine festliche Tafel? Aus einer Rolle Blätterteig kannst du ganz einfach einen hübschen Weihnachtsbaum mit Nutella zaubern. Hier ist eine einfache Anleitung, um dieses leckere Highlight für deine Feierlichkeiten zu kreieren.

Backen in der Adventszeit

Der Duft von frischem Blätterteig steigt dir in die Nase. Das Knuspern des Teiges ist ein schönes Geräusch, warmes Nutella läuft dir an den Fingern entlang und dann beißt du genussvoll in den warmen Teig rein. So gut ist dieses Rezept für alle Adventszeit-Naschkatzen.

Zutaten

Was brauchst du für diesen schnellen Snack?

  • 1 bis 2 Rollen Blätterteig
  • Belag nach Wahl (Nutella oder Biscoff Brotaufstrich)
  • 1 Ei (zum Bestreichen, optional)

Anleitung

Um aus einer Rolle Blätterteig einen Weihnachtsbaum zu erstellen, musst du folgende Schritte befolgen.

  • Rolle den Blätterteig aus und lege ihn auf ein Backblech, das mit Backpapier ausgelegt ist.
  • Schneide den Blätterteig in die Form eines länglichen Dreiecks, die Form eines Weihnachtsbaums. Dafür kannst du entweder mit einem Messer die Form ausschneiden oder mithilfe einer Schablone arbeiten.
  • Nun hat dein Baum richtige Äste.
  • Verteile den Belag deiner Wahl, in diesem Fall Nutella, gleichmäßig auf dem Blätterteig.
  • Nach Belieben kannst du den Weihnachtsbaum mit weiteren Zutaten wie gehackten Nüssen, Schokoladenstückchen oder Zuckerperlen verzieren.
  • Jetzt kannst du entscheiden, ob du den Belag mit einer weiteren Schicht Blätterteig bedecken willst – oder ob dir eine Rolle reicht.
  • So oder so: Bestreiche den Blätterteig und den Belag dann mit verquirltem Ei (oder etwas Hafermilch) um eine schöne Bräunung zu erzielen.
  • Drehe jetzt deine Baum-Äste ein, um ein schönes Muster zu bekommen.
  • Halte dich an die Backofen-Angaben auf der Blätterteig-Verpackung und backe den Teig im Backofen für etwa 12 bis 15 Minuten, bis er schön knusprig und goldbraun ist.
Weihnachtsbaum aus Blätterteig mit Nutella
Weihnachtsbaum aus Blätterteig mit Nutella Foto: teressa – stock.adobe.com

Eine extravagante Variante eines Weihnachtbaumes aus Blätterteig

Bei dieser besonderen Variante ist Fingerspitzengefühl gefragt und ist für echte Backprofis:

  • Ein Blätterteig-Blatt auf das Blech legen und mit Nutella bestreichen.
  • Den zweiten Blätterteig darauf legen. Einen Stern aus einer Ecke ausstechen und beiseitelegen.
  • Den verbleibenden Teig in Form eines Weihnachtsbaums schneiden. Dabei die oberen 5 cm freilassen.
  • In die Mitte des Baums eine 3 cm breite Linie ritzen und Äste an den Seiten schneiden, etwa 2 cm breit.
  • Die oberen 5 cm frei lassen und von oben beginnend jeden Ast zweimal verdrehen.
  • Den ausgestochenen Stern oben auf den Baum legen und mit verquirltem Ei befestigen.
  • Den Baum und den Stern mit verquirltem Ei bestreichen.
  • 12 bis 15 Minuten backen, bis der Teig aufgeht und goldbraun wird.
XXL-Weihnachtsbaum aus Blätterteig mit Nutella
XXL-Weihnachtsbaum aus Blätterteig mit Nutella Foto: AGCuesta – stock.adobe.com

Mehr Nutella Rezeptideen für dich

Serviertipp

Lasse den Weihnachtsbaum aus Blätterteig etwas abkühlen, bevor du ihn in Stücke schneidest und servierst. Du kannst ihn mit Puderzucker bestreuen, dann hast du einen Weihnachtsbaum, der mit Schnee bedeckt ist. Yummy!

Guten Appetit!

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok

Mehr Rezeptideen mit Nutella findest du im Video oben im Artikel.