Veröffentlicht inFood & Drinks

3 einfache Bauchübungen, die du zu Hause beim Fernsehgucken machen kannst

Bauchübungen kannst du ganz einfach zu Hause durchführen. Hier sind 3 effektive Übungen, die du beim Fernsehgucken machen kannst.

© PheelingsMedia - stock.adobe.com

4 geniale Tipps, um den Bauchfett zu reduzieren

Es sieht nicht schön aus und ist noch dazu ungesund: Wir sprechen vom kleinen Bäuchlein und verraten euch die besten Tipps, wie ihr euren Bauchumfang reduzieren könnt.

Ein effektives Bauchtraining muss nicht ausschließlich im Fitnessstudio stattfinden. Denn es gibt zahlreiche Bauchübungen, die du bequem zu Hause beim Fernsehgucken ausführen kannst. In diesem Artikel stellen wir dir drei einfache, aber effektive Bauchübungen vor, die du ganz ohne Geräte durchführen kannst. Noch dazu trainierst du mit jeder Übung einen anderen Bereich deines Bauchs – und das, während du deine Lieblingsserie guckst.

1. Bauchübung für zu Hause: Crunches

Crunches sind eine der bekanntesten und effektivsten Übungen für die Bauchmuskeln. Sie zielen hauptsächlich auf die geraden Bauchmuskeln ab, die für den sogenannten Sixpack verantwortlich sind. Durch die Kontraktion der Bauchmuskeln während der Übung wird zusätzlich der Rumpf gestärkt, was zu einer besseren Körperhaltung und Core-Stabilität beiträgt.

Anleitung:

  1. Lege dich auf den Rücken, beuge deine Knie und stelle deine Füße flach auf den Boden.
  2. Platziere deine Hände hinter deinem Kopf, ohne ihn mit den Händen zu ziehen.
  3. Hebe nun langsam deinen Oberkörper an, indem du deine Brust in Richtung deiner Knie bewegst. Dein unterer Rücken sollte dabei auf dem Boden bleiben.
  4. Halte die Position kurz und kehre dann langsam in die Ausgangsposition zurück.
  5. Wiederhole die Übung für 2-3 Sätze à 10-15 Wiederholungen.

2. Russian Twist

Der Russian Twist ist das ideale Training für die schrägen Bauchmuskeln, die für die Rotation des Rumpfes verantwortlich sind. Die Übung verbessert die Rumpfstabilität und hilft, eine schlankere Taille zu formen. Zusätzlich werden durch die Balance in der Sitzposition die tiefen Rumpfmuskeln und das Gleichgewicht trainiert.

    Anleitung:

    1. Setze dich auf den Boden und lehne deinen Oberkörper leicht zurück, wobei du ein V zwischen Oberkörper und Oberschenkeln bildest.
    2. Hebe deine Füße etwas vom Boden ab, wenn du kannst, um die Intensität zu erhöhen.
    3. Verschränke deine Hände vor deiner Brust.
    4. Drehe nun deinen Oberkörper abwechselnd nach links und rechts. Versuche dabei, mit den Händen beinahe den Boden zu berühren.
    5. Wiederhole die Übung für 2-3 Sätze à 10-15 Wiederholungen pro Seite.

    3. Bauchübung für zu Hause: Plank

    Die Plank ist hervorragend geeignet, um die gesamte Bauchmuskulatur, einschließlich der tiefliegenden Muskeln, zu stärken. Sie fördert aber nicht nur die Bauchmuskelstärke, sondern verbessert auch die Haltung und verringert das Risiko von Rückenschmerzen. Darüber hinaus werden durch die Plank auch die Schultern, die Brust und der untere Rücken gestärkt.

    Anleitung:

    1. Beginne in der Liegestützposition mit deinen Händen direkt unter deinen Schultern.
    2. Senke deinen Körper, sodass du auf deinen Unterarmen und Zehen ruhst. Dein Körper sollte eine gerade Linie von Kopf bis Fuß bilden.
    3. Halte diese Position, achte dabei auf eine gerade Körperhaltung und spanne deine Bauchmuskeln an.
    4. Halte die Plank für 20-30 Sekunden und steigere die Dauer, sobald du stärker wirst.
    5. Wiederhole die Übung für 2-3 Sätze.

    Fazit: Bauchübungen zu Hause beim Fernsehgucken – leichter geht’s nicht!

    Diese 3 Bauchübungen sind perfekt, wenn du zu Hause beim Fernsehgucken, Musik oder Podcast hören etwas für deine Figur tun möchtest. Du brauchst dafür keine speziellen Geräte oder sonstiges Equipment. Mach es dir einfach auf einem Teppich, einer Gymnastikmatte oder einem Handtuch bequem und schon kannst du loslegen.

    Wenn du die Bauchübungen regelmäßig zu Hause durchführst, wirst du schnell erste Erfolge spüren. Deine Bauchmuskulatur ist stärker und definierter. Regelmäßiges Training, kombiniert mit einer ausgewogenen Ernährung, führt zu den besten Ergebnissen.