Paare streiten
Worüber streiten Paare wirklich? (Photo: fizkes/ shutterstock) Source: fizkes/ shutterstock

Aus diesen 3 Gründen streiten sich Paare am häufigsten

Ist es der Sex? Das Geld? Worüber streiten sich Paare am häufigsten? Es liegt an diesen drei Gründen.

Am Anfang einer Beziehung läuft es bombastisch. Die Pärchen haben schöne Abende, gute Gespräche, verbringen viel Zeit zu zweit und fühlen sich eng miteinander verbunden. Doch nach einer gewissen Zeit knallt es. Die Konflikte nehmen zu. Nur: Worüber streiten sich Paare eigentlich? Eine Studie gibt Aufschluss.

Die drei häufigsten Gründe, warum Paare streiten

Das Datingportal ElitePartner hat bei 13.019 Erwachsenen nachgefragt, worüber sie sich am häufigsten streiten.

Das Ergebnis: Es ist nicht der Sex, es sind nicht die Manieren oder die Erziehung der Kinder. Aber schaut selbst!

Auf Platz 1: Der Haushalt

Es ist wohl der Klassiker schlechthin! Laut Umfrage streiten sich Paare vor allem über die Ordnung. Darüber, wer den Müll wegbringt. Wer das Bad putzt und ob der andere genug im Haushalt mithilft.

Frau Putzen Scheibe
Uff, Haushalt ist der Dauerbrenner unter den Streitthemen.

Aber die Studie offenbart noch einen kleinen Unterschied zwischen Frauen und Männern. So geben 38 % der Männer an, dass das Thema Haushalt ein Streitgrund ist. Bei den Frauen hingegen sind es noch mehr. Rund 47 % von ihnen geben an, dass sie wegen dem Haushalt einen Streit anfangen.

Auf Platz 2: Das verfluchte Handy

Auch wenn die Technik unser Leben in den letzten Jahren so viel einfacher gemacht hat, bringt sie auch enorme Nachteile mit sich. Zum einen wäre da natürlich die Handysucht zu nennen. Und zum anderen schauen wir ständig auf das Display unseres Smartphones anstatt in die Augen unserer Partner. So nannten auch 25 % als Grund für einen Streit, dass einer ständig vom Smartphone abgelenkt ist.

Paare streiten übers Smartphone
Ständig haben wir das Handy in der Hand. Verpassen wir so unser richtiges Leben?(Photo: unsplash)

Auch interessant: In anderen Umfragen geben Paare an, dass sie sich häufig über den anderen ärgern, weil er nicht richtig zuhört. Ist das Smartphone vielleicht die Ursache dafür?

Auf Platz 3: Geld & Termine

Der dritthäufigste Grund dafür, dass sich Paare streiten, sind die Finanzen und die Unpünktlichkeit. Erst darauf folgen Themen, wie die Familie und Schwiegereltern (13 %) und der Sex (11 %). Tatsächlich ist letzters aber kein Thema, über das sich Paare oft streiten. Das zeigen auch andere Umfragen zum Thema. 

Geld sparen
Geld: Auch darüber streiten sich Paare.(Photo: Grafner)

Wann beginnen Paare mit dem Streiten?

Die Umfrage von Elitepartner zeigt auch, dass es in den ersten Monaten ziemlich harmonisch bei den Paaren abläuft. Nach und nach verschwindet dann die rosarote Brille und die Streitereien beginnen. Nach zwei bis drei Jahren erreichen die Konflikte ihren Höhepunkt.

Für alle, die gerade in dieser Phase stecken, gibt es dennoch einen Lichtblick. Denn nach mehreren Jahren Beziehung nehmen die Streitereien im Regelfall ab. Die Paare verstehen sich wieder besser und werden zu einem Team, das so schnell nichts wieder auseinanderreißt.

Mehr zum Thema gefällig?

Häufig streiten wir uns mit unserem Partner – und das auf ganz falsche Weise. Hier erfährst du, wie du dich richtig streitest.

Du fragst dich, ob ihr euch schon auseinandergelebt habt? Diese drei Anzeichen verraten es.

Du willst an deiner Beziehung arbeiten? Dann findest du hier die besten Tipps für eine glückliche Beziehung.


Family