Veröffentlicht inLiving

Diese 3 Hausmittel reichen aus, um die gesamte Wohnung zu putzen

Entdecke, wie du mit nur 3 einfachen Hausmitteln die gesamte Wohnung putzen kannst – schnell, effektiv und umweltfreundlich!

© IMAGO Images / Westend61

Für Aufräummuffel: 12 Tipps für ein ordentliches & sauberes Zuhause

Mit diesen 12 Tipps rund ums Organisieren, Aufräumen & Putzen beherrschst du das Chaos!

Deine Wohnung zu putzen ist eine alltägliche Notwendigkeit, die jeder kennt. Schmutz kommt meist von Staub, Dreck und Abrieb, der durch Schuhe und Kleidung in die Wohnung getragen wird. Ein versteckter Tipp, den nur wenige kennen: Lüfte regelmäßig, um die Luftqualität zu verbessern und Staub zu reduzieren. Wir zeigen dir in diesem Artikel 3 wenig bekannte Hausmittel, mit denen du deine Wohnung putzen kannst, ohne Chemie nutzen oder teure Reinigungsmittel kaufen zu müssen.

Die Folgen mangelnder Reinigung in der Wohnung

Bakterien, Schmutz und Gefahren für die Gesundheit: Wenn du nicht regelmäßig reinigst, sammeln sich Bakterien und Schmutz an.

Schimmelbildung: Schimmel entsteht durch Feuchtigkeit, die sich in den Räumen ansammelt und nicht ausreichend abtransportiert wird. Insbesondere in Badezimmern und Küchen kann es schnell zu Schimmelbildung kommen, wenn nicht regelmäßig gereinigt und gelüftet wird. Schimmel kann gesundheitliche Probleme wie Atemwegsreizungen, Allergien und Asthma verursachen.

Ansammlung von Staub und Allergenen: Wenn die Wohnung nicht regelmäßig gereinigt wird, sammelt sich Staub auf Oberflächen, in Textilien und in der Raumluft. Staub besteht aus einer Mischung aus abgestorbenen Hautzellen, Haaren, Textilfasern und anderen Partikeln. In Staub können sich auch Allergene wie Hausstaubmilben und Pollen ansammeln, die allergische Reaktionen und Atemwegsbeschwerden auslösen können. Eine regelmäßige Reinigung der Wohnung hilft, Staub und Allergene zu reduzieren und somit das Risiko für gesundheitliche Beschwerden zu minimieren.

Vermehrung von Bakterien und Viren: Besonders in der Küche und im Badezimmer finden sich viele potenzielle Keimquellen, beispielsweise auf Arbeitsflächen, Türklinken oder in der Toilette. Durch mangelnde Reinigung können Bakterien und Viren leichter übertragen werden und Infektionen sowie Krankheiten verursachen. Eine gründliche und regelmäßige Reinigung der Wohnung ist daher essenziell, um das Risiko für Infektionen und Krankheiten zu reduzieren.

zitrone alltag küche
Was bringt es dir, Zitrone in deinen Alltag beim Putzen zu integrieren? Foto: Pixelshot via Canva

Drei Geheimtipps für effektives Putzen

  • Tipp 1: Nutze ein Zitronen- oder Orangenschalenextrakt als natürlichen Duft und Reiniger.
  • Tipp 2: Kombiniere Essig und Natron für eine effektive Reinigungswirkung bei hartnäckigen Flecken.
  • Tipp 3: Füge etwas Salz zum Putzwasser hinzu, um Fett und Schmutz einfacher zu lösen.

Diese 3 Hausmittel zum Wohnung putzen solltest du kennen

Um ein sauberes und gesundes Wohnumfeld zu erhalten, empfehlen wir, die Wohnung mindestens einmal pro Woche gründlich zu putzen. Küche und Badezimmer sollten dabei besonders im Fokus stehen.

1. Essig

Essig ist ein wunderbares Hausmittel zum Wohnung putzen. Es wirkt desinfizierend, löst Kalk und ist umweltfreundlich. Du kannst Essig in der Küche, im Bad und auf Glasflächen verwenden. Mische dazu einfach Essig und Wasser im Verhältnis 1:1.

2. Natron

Natron ist ein weiteres effektives Hausmittel. Es wirkt als sanftes Scheuermittel und entfernt hartnäckige Verschmutzungen. Du kannst Natron in der Küche, im Bad und für die Reinigung von Teppichen verwenden. Mische dazu Natron mit etwas Wasser zu einer Paste und trage sie auf die zu reinigenden Flächen auf. Lass sie kurz einwirken und wische anschließend mit einem feuchten Tuch nach.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest, Instagram, X und TikTok

3. Zitronensaft

Zitronensaft ist ein weiteres effektives Hausmittel zum Wohnung putzen. Er wirkt antibakteriell und löst Fett und Schmutz. Du kannst Zitronensaft in der Küche, im Bad und für die Reinigung von Glasflächen verwenden. Mische dazu Zitronensaft mit Wasser im Verhältnis 1:2 und verwende es als Reinigungslösung.

Wenn du doch mal einen Allzweckreiniger brauchst, wirst du hier fündig.

Mit diesen drei einfachen Hausmitteln – Essig, Natron und Zitronensaft – kannst du deine gesamte Wohnung putzen und für ein sauberes, hygienisches und angenehm duftendes Zuhause sorgen. Dabei sparst du nicht nur Geld, sondern schonst auch die Umwelt. Probiere es selbst aus und erlebe, wie leicht und effektiv das Putzen sein kann!

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.

Dieser Artikel wurde teils mit maschineller Unterstützung erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.