Veröffentlicht inLiving

Darum sollte man einen Schwamm nicht in der Waschmaschine reinigen

Spülschwämme müssen regelmäßig gewaschen werden. Wir zeigen dir, warum du ihn nicht in die Waschmaschine stecken solltest.

© pixelshot via Canva

28 nützliche Tricks für den Alltag, die dein Leben verändern werden

So meisterst du den Alltag, ohne die Nerven zu verlieren! Smarte Lifehacks für jedermann. Splitter entfernen, Haargummis wieder in Form bringen und keine beschlagene Brille mehr, trotz Maske.

Ein Spülschwamm ist ein unverzichtbares Werkzeug in jeder Küche. Es hilft, Teller, Töpfe, Pfannen und andere Küchenutensilien zu reinigen. Wenn du den Schwamm jedoch nicht regelmäßig wäschst, kann er zur Brutstätte für schädliche Bakterien werden, die potenziell gesundheitsgefährdend sind. Um die Hygiene in Ihrer Küche zu erhalten, solltest du deinen Schwamm regelmäßig waschen und auf richtige Weise pflegen.

Aber wusstest du, dass ein Schwamm nicht in die Waschmaschine gehört? In diesem Artikel werden wir erklären, warum ein Schwamm nicht in die Waschmaschine sollte und wie du ihn stattdessen richtig reinigen und pflegen kannst.

Warum ein Spülschwamm nicht in die Waschmaschine sollte

Ein Schwamm besteht aus porösem Material, das dazu neigt, Bakterien aufzunehmen. Wenn Sie einen Schwamm in der Waschmaschine waschen, wird er zwar oberflächlich sauber, aber die meisten Bakterien bleiben zurück. Außerdem können die Bakterien in der Waschmaschine auf andere Kleidungsstücke übertragen werden, was ein Gesundheitsrisiko darstellen kann. Es ist daher ratsam, den Schwamm auf andere Weise zu reinigen.

Wie man einen Spülschwamm richtig reinigt

Der beste Weg, einen Schwamm zu reinigen, ist, ihn mit heißem Wasser und Seife zu waschen und ihn gründlich auszuspülen. Du kannst auch eine Mischung aus Wasser und Essig verwenden, um den Schwamm zu reinigen und zu desinfizieren. Wenn du den Schwamm in der Waschmaschine waschen möchtest, stelle sicher, dass du ihn bei einer Temperatur von mindestens 60 Grad wäschst, um Bakterien abzutöten. Verwende jedoch keine Bleichmittel oder Weichspüler, da diese die Fasern des Schwamms beschädigen können.

Wann ein Spülschwamm ausgedient hat

Ein Schwamm hat eine begrenzte Lebensdauer und sollte ersetzt werden, sobald er abgenutzt ist oder sich sichtbare Anzeichen von Schimmel oder Verfärbung zeigen. Ein Schwamm sollte etwa alle zwei bis drei Wochen ausgetauscht werden, um sicherzustellen, dass er sauber und hygienisch bleibt.

Wie man einen Spülschwamm richtig pflegt

Um sicherzustellen, dass dein Schwamm länger hält, solltest du ihn nach jedem Gebrauch gründlich auswaschen und zum Trocknen aufhängen oder hinlegen. Wenn du vergessen hast, den Schwamm auszuspülen oder aufzuhängen, und er schimmelig geworden ist, solltest du ihn nicht in der Waschmaschine waschen, sondern sofort entsorgen. Ein schimmliger Schwamm kann gesundheitsschädlich sein und sollte nicht mehr verwendet werden.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok