Veröffentlicht inHome

Wegwerfen war gestern: 7 überraschende Ideen für deine alten Zeitschriften

Du willst deine alten Zeitschriften loswerden? Anstatt sie wegzuwerfen, kannst du daraus tolle Deko-Objekte für dein Zuhause basteln.

© Getty Images/ LightFieldStudios

8 tolle Ideen fürs Geschenke-Einpacken | Geschenkverpackung

So geht kreatives Geschenke-Einpacken! Ob für Weihnachten, Geburtstag oder Jubiläum: Hier findest du 8 tolle Ideen für eine ausgefallene Geschenkverpackung. Schöne Geschenkverpackung basteln!

Liegen bei dir daheim viele alte Zeitschriften rum? Meistens landen die im Müll. Aber es gibt viele Wege, die alten Hefte wiederzuverwenden. Statt sie einfach wegzuwerfen, kannst du kreative Bastelprojekte daraus machen. Hier zeige ich dir, wie du das Maximum aus dem Altpapier herausholst und Zeitschriften fürs Upcycling nutzt.

Alte Zeitschriften: Diese 7 schöne Dinge, kannst du daraus basteln

Bei dir landen alte Zeitschriften im Müll, sobald sie ausgelesen sind? Viel zu schade! Denn die bunten Seiten eignen sich hervorragend für coole DIY-Projekte. Hier sind 7 Ideen:

1. Aus alten Zeitungen eine Schale herstellen

Eine Schale aus Pappmaché kann vielfältig genutzt werden: Sie eignet sich hervorragend als dekoratives Element in deinem Zuhause oder als originelles Geschenk. Du kannst sie verwenden, um kleine Gegenstände wie Schlüssel, Schmuck oder Süßigkeiten aufzubewahren, oder sie als stilvolle Präsentationsschale für Trockenfrüchte und Nüsse nutzen. Beachte jedoch, dass eine Pappmaché-Schale nicht wasserfest ist und daher nicht für feuchte oder flüssige Lebensmittel geeignet ist, es sei denn, sie wurde entsprechend versiegelt.

Dafür brauchst du im ersten Schritt Papmachée:

  1. Du benötigst alte Zeitungen, eine Schüssel, warmes Wasser, eine Schere, einen Mixer oder Pürierstab, weißer Kleber oder Tapetenkleister und eine Unterlage zum Arbeiten.
  2. Zerreiße die Zeitungen in kleine Stücke und lege sie in die Schüssel. Gieße warmes Wasser in die Schüssel, bis die Zeitungsstücke vollständig bedeckt sind. Lasse die Zeitungsstücke für mehrere Stunden oder über Nacht einweichen, damit sie weich und leicht zu verarbeiten sind.
  3. Entferne überschüssiges Wasser und püriere die eingeweichten Zeitungsstücke mit einem Mixer oder Pürierstab zu einer gleichmäßigen Masse. Es sollte keine großen Stücke mehr geben.
  4. Mische die Zeitungsmasse mit weißem Kleber oder Tapetenkleister im Verhältnis 2:1 (zwei Teile Zeitungsmasse, ein Teil Kleber). Rühre alles gründlich durch, bis eine klebrige Masse entsteht. Lege die Masse auf die Arbeitsunterlage und knete sie gut durch, um eine gleichmäßige Konsistenz zu erreichen. Dein Pappmaché ist nun fertig zum Verarbeiten.

Im zweiten Schritt kannst du aus deinem Pappmachée eine Schale basteln:

  1. Schablone vorbereiten: Suche eine geeignete Schüssel oder Schale als Schablone für deine Pappmaché-Schale. Decke die Schablone mit Frischhaltefolie ab, um zu verhindern, dass das Pappmaché daran kleben bleibt.
  2. Pappmaché auftragen: Nimm kleine Stücke der Pappmaché-Masse und drücke sie auf die Schablone. Achte darauf, eine gleichmäßige Schichtdicke zu erreichen. Du kannst mehrere Schichten auftragen, um die Schale stabiler zu machen. Lasse jede Schicht etwas trocknen, bevor du die nächste aufträgst.
  3. Trocknen lassen: Lasse die Pappmaché-Schale an der Luft trocknen. Das kann je nach Schichtdicke und Raumtemperatur einige Stunden bis zu einem Tag dauern.
  4. Schale entfernen: Sobald die Pappmaché-Schale vollständig getrocknet ist, löse sie vorsichtig von der Schablone und entferne die Frischhaltefolie.
  5. Schale verschönern: Du kannst die Schale nun nach Belieben bemalen, bekleben oder mit Stoff, Spitze oder anderen Materialien verzieren.
  6. Versiegeln (optional): Um die Schale haltbarer und wasserabweisend zu machen, kannst du sie mit Klarlack oder Mod Podge versiegeln. Lasse die Versiegelung gut trocknen, bevor du die Schale verwendest.
vision board basteln
Vision-Boards zu basteln macht nicht nur Spaß, sondern ist auch noch zukunftsweisend. Foto: Adobe Stock / Maria

2. Vision Board aus alten Zeitschriften herstellen

Ein Vision Board ist eine visuelle Darstellung deiner Ziele, Träume und Wünsche. Es kann dir helfen, dich auf deine Absichten zu konzentrieren und dich zu motivieren, sie zu verwirklichen. Hier ist ein Beispiel, wie du ein Vision Board erstellen kannst:

  1. Überlege dir, welche Lebensbereiche du auf deinem Vision Board darstellen möchtest, wie z.B. Karriere, Gesundheit, Beziehungen oder persönliche Entwicklung.
  2. Suche in alten Zeitschriften nach Bildern, Zitaten und Symbolen, die diese Ziele und Wünsche repräsentieren. Achte dabei auf Bilder, die starke Emotionen in dir hervorrufen und dich inspirieren.
  3. Schneide die ausgewählten Elemente aus und arrangiere sie auf einem großen Stück Papier oder einer Leinwand.
  4. Klebe die Elemente auf den Untergrund, wobei du darauf achtest, dass sie gut sichtbar sind und genügend Platz haben, um wirken zu können.
  5. Hänge dein Vision Board an einem Ort auf, an dem du es täglich sehen kannst, um dich an deine Ziele und Träume zu erinnern und dich zu motivieren, sie zu erreichen.

Ein Vision Board kann dir dabei helfen, fokussiert zu bleiben, positive Veränderungen in deinem Leben herbeizuführen und deine Träume in die Realität umzusetzen. Nutze dein Vision Board, um regelmäßig Zeit für Visualisierungen und Affirmationen aufzuwenden. Stelle dir vor, wie es sich anfühlen würde, deine Ziele zu erreichen, und bekräftige deine Absichten, indem du positive Aussagen über dich selbst und deine Fähigkeiten wiederholst.

Betrachte dein Vision Board als Ausgangspunkt, um konkrete Schritte zur Erreichung deiner Ziele zu planen. Überlege, welche Aktionen erforderlich sind, um deine Träume in die Tat umzusetzen, und setze dir realistische Fristen, um diese Schritte zu vollziehen. Nimm dir Zeit, um deine Erfolge und den Fortschritt, den du auf dem Weg zur Verwirklichung deiner Ziele machst, zu feiern. Dies kann dazu beitragen, deine Motivation aufrechtzuerhalten und dich daran zu erinnern, dass du die Kraft hast, deine Träume Wirklichkeit werden zu lassen.

3. Untersetzer

Du willst stilvolle und einzigartige Untersetzer für deine Gläser und Tassen? Nutze alte Zeitschriften dafür!

Anleitung:

  1. Suche dir passende Motive aus den Zeitschriften aus. Schneide diese als Quadrate aus.
  2. Klebe jeweils zwei Quadrate auf die Vorder- und Rückseite eines Stücks Pappe.
  3. Du kannst sie laminieren oder ein Stück Folie darauf kleben, um die Untersetzer resistent gegen Nässe und Flecken zu machen.

4. Papierperlen

Aus alten Zeitschriften kannst du wunderschöne Papierperlen herstellen. Dazu brauchst du nur ein paar Werkzeuge und etwas Geduld. Die Perlen sind nicht nur schön anzusehen, sondern du kannst sie auch zu tollen Ketten, Ohrringen oder Armbändern verarbeiten.

Anleitung:

  1. Schneide aus der Zeitschrift lange, schmale Dreiecke aus, die an einer Seite breiter und an der anderen Seite schmaler sind.
  2. Lege das Dreieck mit der breiten Seite nach oben vor dich und trage auf der schmalen Seite etwas Klebstoff auf.
  3. Rolle das Dreieck nun um einen Stift oder einen dünnen Holzstab herum, beginnend bei der breiten Seite.
  4. Trage auf die schmale Seite des Dreiecks erneut Klebstoff auf und klebe das Ende an der Papierperle fest.
  5. Wiederhole die Schritte 2-4 mit weiteren Dreiecken, bis du genug Papierperlen für dein Projekt hast.
  6. Fädle die Papierperlen auf einen Faden oder ein Band und gestalte daraus eine schöne Kette, Ohrringe oder ein Armband.

Papierperlen sind eine tolle Möglichkeit, um aus alten Zeitschriften schöne Schmuckstücke herzustellen. Du kannst die Farben und Muster der Zeitschriften nutzen, um einzigartige Perlen zu kreieren. Außerdem ist die Herstellung der Perlen eine entspannende Beschäftigung und eine tolle Möglichkeit, um kreativ zu sein.

5. Geschenkpapier

Wenn du eine umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Geschenkverpackungen suchst, dann ist das Upcycling von alten Zeitschriften eine großartige Option.

Anleitung:

  1. Wähle eine alte Zeitschrift aus, die zu dem Anlass oder der Person passt, für die das Geschenk gedacht ist.
  2. Falte die Zeitschrift in der Mitte und lege das Geschenk darauf.
  3. Schneide die überstehenden Ecken ab und klebe sie mit Klebeband oder Klebstoff zusammen.
  4. Verwende ein Stück Garn oder Band, um das Geschenk zu binden und eine Schleife zu machen.

Dieses Upcycling-Projekt spart Geld und Ressourcen, da du keine Geschenkverpackung kaufen musst. Außerdem ist es eine großartige Möglichkeit, deine Kreativität zu zeigen und eine einzigartige Geschenkverpackung zu schaffen, die die Person, die das Geschenk erhält, wirklich schätzen wird.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok

6. Wand-Dekoration

Eine weitere kreative Möglichkeit, alte Zeitschriften wiederzuverwenden, ist die Herstellung von Wandkunst. Diese Idee ist besonders nützlich, wenn du eine leere Wand hast, die du verschönern möchtest. Hier ist, wie du es machen kannst:

Anleitung:

  1. Blättere durch die alten Zeitschriften und suche nach Bildern oder Fotos, die du magst und die zu deinem Raum passen.
  2. Schneide die ausgewählten Bilder aus und lege sie auf einer flachen Oberfläche aus, um deine Komposition zu planen. Du kannst sie in einer bestimmten Reihenfolge anordnen oder sie zufällig verteilen.
  3. Nimm einen großen Rahmen und entferne das Glas und das Bild aus dem Rahmen.
  4. Klebe deine zusammengestellte Komposition aus Zeitschriftenbildern auf die Rückseite des Rahmens. Achte darauf, dass die Bilder gerade sind und keine Lücken aufweisen.
  5. Hänge den Rahmen an die Wand und genieße dein einzigartiges Kunstwerk.

Dieses Projekt gibt dir die Möglichkeit, eine individuelle und einzigartige Wand-Dekoration zu schaffen, die deinem Stil und Geschmack entspricht. Außerdem ist es eine großartige Möglichkeit, alte Zeitschriften auf eine kreative und umweltfreundliche Weise wiederzuverwenden.

7. Geschenkbox

Das Herstellen einer Geschenkbox aus alten Zeitschriften ist eine kreative Möglichkeit, um recyceltes Material zu nutzen. Hier ist eine Anleitung für eine einfache rechteckige Geschenkbox aus Zeitschriften:

Materialien:

  • Alte Zeitschriften
  • Schere
  • Kleber
  • Lineal
  • Bleistift

Anleitung:

  1. Schneide ein Blatt Papier aus der Zeitschrift aus, das groß genug ist, um die Grundfläche der Box zu bedecken.
  2. Markiere mit einem Bleistift an jeder Ecke des Papiers eine Linie, die 2,5 cm (oder je nach gewünschter Größe) von der Kante entfernt ist.
  3. Falte das Papier an jeder markierten Linie.
  4. Schneide die beiden gegenüberliegenden Ecken entlang der gefalteten Linien ab.
  5. Trage Kleber auf die nicht gefaltete Seite des Papiers auf.
  6. Bringe die beiden freien Ecken zusammen, um eine rechteckige Box zu formen.
  7. Wiederhole diesen Vorgang, um eine weitere Box zu erstellen, die in der Größe der ersten Box passt.
  8. Schneide ein Stück Papier aus der Zeitschrift aus, das lang genug ist, um den Umfang der Boxen zu bedecken.
  9. Trage Kleber auf die eine Seite des Papierstreifens auf und klebe ihn um die Boxen herum.
  10. Schneide die überstehenden Enden ab und klebe sie auf der Unterseite der Boxen fest.
  11. Lass den Kleber trocknen.
  12. Die Geschenkbox aus Zeitschriften ist jetzt fertig und bereit für das Verpacken des Geschenks!

Das Herstellen von Geschenkboxen aus alten Zeitschriften ist nicht nur eine umweltfreundliche Option, sondern es erlaubt dir auch, eine individuelle und einzigartige Geschenkverpackung zu kreieren.

Alte Zeitschriften: Warum sollte ich sie nicht wegwerfen?

Das Upcycling von alten Zeitschriften ist eine großartige Möglichkeit, deine Kreativität zu nutzen und gleichzeitig die Umwelt zu schonen. Es gibt unzählige Möglichkeiten, wie du alte Zeitschriften in nützliche und schöne Dinge verwandeln kannst. Indem du diese Ideen ausprobierst, kannst du nicht nur etwas Neues und Nützliches schaffen, sondern auch die Welt zu einem nachhaltigeren Ort machen.