Veröffentlicht inHome

Ist deine Wohnung wirklich sauber? An diesen 6 Punkten erkennen es deine Gäste sofort

Gäste stehen vor der Tür und du fragst dich, ob deine Wohnung tatsächlich blitzblank ist? Hier erfährst du, woran Besucher erkennen, ob dein Zuhause wirklich sauber ist.

Willkommen! Wie schön, dass die Gäste da sind. Hättest du gewusst, worauf dein Besuch als erstes achtet, wenn er deine Wohnung betritt?
u00a9 buraratn - stock.adobe.com

7 Vorteile von Klarspüler, die du kennen solltest

Wusstest du, dass Klarspüler nicht nur in der Spülmaschine einen hervorragenden Job macht? Hier sind sieben überraschende Anwendungsbereiche mit Klarspüler, die du kennen solltest.

Du erwartest Freund:innen oder Familienangehörige und möchtest dein Zuhause und dich von der besten Seite zeigen? Dann solltest du wissen, was dem Besuch als erstes ins Auge fällt.

Der erste Eindruck zählt: Darauf achten Gäste

Schon bevor die Besucher:innen eintreten, machen sie sich unbewusst ein Bild von der Sauberkeit deines Zuhauses.

  • Fußmatte und Geländer: Eine saubere Fußmatte und ein staubfreies Geländer sind die erste Visitenkarte deines Hauses. Vergiss nicht den Türknauf – ein Bakterienherd, der oft übersehen wird.

Aufgeräumter Flur als Visitenkarte

Der Flur ist oft der erste Raum, den deine Gäste sehen:

  • Schuhe und Garderobe: Stelle sicher, dass keine Schuhe oder Jacken herumliegen. Eine aufgeräumte Garderobe bietet Platz für die Sachen deiner Gäste.
  • Sauberkeit des Bodens: Im Eingangsbereich sammeln sich schnell Schmutz und Staub. Ein sauberer Boden hier macht sofort einen guten Eindruck.

Kleine Details, große Wirkung

Manche Bereiche werden beim Putzen oft übersehen, obwohl sie ständig in Benutzung sind:

  • Türklinken und Lichtschalter: Fettige Fingerabdrücke und Staub sind nicht nur unschön, sondern auch unhygienisch.
  • Fernbedienungen: Diese liegen oft gut sichtbar herum und sollten daher frei von Fingerabdrücken und Staub sein.

Mach den Küchencheck!

Eine saubere Küche solte nicht nur gewischt und die Arbeitsflächen fettfrei sein, auch die Details sollten überzeugen. Achte auf Spritz- und Fettflecken auf Küchenfronten und Griffen, die schnell sichtbar werden und einen ungepflegten Eindruck hinterlassen.

Vergiss die hohen Ecken nicht

Auch weniger offensichtliche Bereiche sollten bei einem gründlichen Putz nicht vergessen werden:

  • Lampenschirme und Bildschirme: Staub und Fingerabdrücke auf diesen Oberflächen fallen besonders auf, wenn das Licht eingeschaltet ist.
  • Zimmerdecken: Spinnenweben und Staub an der Decke können den Gesamteindruck stark beeinträchtigen.

Das Badezimmer: Sauberkeit, die man sehen und riechen kann

Das Badezimmer ist ein besonders kritischer Raum, wenn es um Sauberkeit geht. Außerdem sind deine Gäste hier unbeobachtet und werden das eine oder andere sicher bemerken.

  • Allgemeine Hygiene: Das WC, der Spiegel, das Waschbecken und der Mülleimer sollten makellos sein.
  • Duft: Ein frischer Duft im Badezimmer hinterlässt einen positiven Eindruck. Dufterfrischer oder natürliche Hausmittel können helfen, unangenehme Gerüche zu vermeiden.

Mit diesen Tipps stellst du sicher, dass deine Wohnung nicht nur sauber aussieht, sondern auch wirklich sauber ist. So hinterlässt du bei deinen Gästen garantiert einen glänzenden Eindruck.

Du magst unsere Themen? Folge wmn.de auf Social-Media.