Veröffentlicht inHome

Fernseher sauber machen: Diese 4 Dinge solltest du dabei beachten

Du fragst dich, wie du am besten deinen Fernseher sauber machen solltest? Wir verraten dir, mit welchen Tricks es ganz einfach funktioniert.

Fernseher sauber machen

Stromverbrauch TV: So einfach könnt ihr sparen!

Der Fernseher gehört zu den Haushaltsgeräten, die eine ganze Menge Energie verbrauchen können. Es gibt jedoch einfache Tricks, mit denen ihr eine Menge Strom und letztlich Geld sparen könnt.

Der Fernseher ist in vielen Haushalten das elektronische Gerät, welches am meisten benutzt wird. Doch auch dieses weist irgendwann Verschleißspuren auf – und muss gereinigt werden. Wir haben uns deshalb angeschaut, wie du es schaffst, deinen Fernseher sauberzumachen und auf welche Dinge du dabei achten solltest.

Fernseher sauber machen: 4 Dinge, die du dabei beachten musst

Bei einem Fernseher, aka einem Elektrogerät, kannst du nicht einfach mit einem triefend nassen Lappen hantieren. Immerhin befindet sich in dem Fernseher einiges an Elektronik, welche sich nicht so gut mit Wasser verträgt. Aufgrund dessen gibt es einige Dinge, die du bei deiner Putzaktion beachten solltest. Welche dies sind, erklären wir dir im Folgenden.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

1. Ziehe unbedingt den Strom vom Fernseher ab

Ganz wichtig, bevor du mit deiner Putzaktion startest, ist es, den Fernseher auszuschalten, vom Strom zu nehmen und völlig abkühlen zu lassen. So vermeidest du einen möglichen Kurzschluss oder einen Stromschlag. In diesem Zusammenhang solltest du deshalb auch niemals Putzmittel oder Wasser direkt auf den Fernseher sprühen, da sonst Schäden drohen, wenn die Feuchtigkeit ins Innere des Gerätes dringt.

2. Nutze nur weiche Sachen zum Putzen des TVs

Ein Fernseher ist ein fragiler Elektrogegenstand. Aufgrund dessen solltest du beim Putzen vorsichtig sein und nur bestimmte Dinge verwenden. So kannst du mit einem Staubwedel getrost den Staub entfernen. Nutze aber niemals Küchenpapier, Toilettenpapier oder Scheuerschwämme zur Reinigung, weil du sonst nicht nur Fingerabdrücke, sondern auch noch Kratzer im Bildschirm hast.

3. Verzichte auf chemische Reiniger

Chemische Reinigungsmittel sind im Kampf gegen Staub und Co. auf deinem Fernseher viel zu aggressiv und können im Endeffekt mehr Schaden als Nutzen anrichten. Falls Wasser nicht reicht, kannst du auch spezielle Bildschirmreiniger ausprobieren, welche das Display nicht angreifen und trotzdem effektiv alle Verschmutzungen entfernen.

4. Warte nach der Reinigung, bevor du den Fernseher anschaltest

Was viele Menschen nicht wissen: Nach dem Putzen des Fernsehers solltest du mindestens 30 Minuten warten, bevor du den TV wieder anschaltest. So gewährleistest du, dass alle feuchten Stellen getrocknet sind und es nicht zu einem Haushaltsunfall kommen kann.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok