Veröffentlicht inHome

So entsorgst du Abschminktücher richtig

Du verwendest Abschminktücher bei deiner Hautpflege und bist dir unsicher, wie du sie danach entsorgen sollst? Hier liest du mehr.

Wie entsorgt man Abschminktücher eigentlich richtig? Foto: Rene L/peopleimages.com - stock.adobe.com

Abschminktücher sind für viele von uns zu unverzichtbaren Helfern in unserer täglichen Hautpflege geworden. Doch die Frage, wie man diese kleinen Helfer umweltbewusst entsorgt, ist oft nicht so klar. In diesem Artikel werfen wir einen Blick darauf, wie du Abschminktücher am besten richtig entsorgen kannst.

Gehören die Tücher in die Biotonne?

Laut Nivea ist die Entsorgung von Abschminktüchern denkbar einfach – sie gehören in den Haus- bzw. Restmüll. Dies betrifft sowohl herkömmliche Abschminktücher als auch ihre grünen Alternativen. Dabei stellt sich die Frage: Warum eigentlich nicht in den Biomüll oder auf den Kompost?

Die Antwort liegt in der Zusammensetzung der Abschminktücher. Herkömmliche Tücher und sogar biologisch abbaubare Varianten können oft Bestandteile enthalten, die nicht für den Kompost geeignet sind. Die Entsorgung im Biomüll oder auf dem Komposthaufen kann daher zu unerwünschten Umweltauswirkungen führen. Nivea betont, dass die grünen Alternativen, auch wenn sie biologisch abbaubar sind, dennoch in den Restmüll gehören.

Ein weiteres wichtiges Argument gegen das Entsorgen von Abschminktüchern im Biomüll oder Kompost ist die mögliche Verschmutzung. Make-up-Rückstände, die sich auf den Tüchern befinden, könnten in die Umwelt gelangen und sogar Abflussrohre verstopfen. Dies unterstreicht die Bedeutung der richtigen Entsorgung im Haus- beziehungsweise Restmüll.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok

Können nachhaltige Alternativen in die Biotonne?

Doch wie sieht es mit nachhaltigeren Alternativen aus? Mikrofasertücher werden oft als umweltfreundlichere Option angepriesen. Hierbei empfiehlt Nivea, Waschhandschuhe aus Mikrofasern oder Mikrofaser-Gemischen zu verwenden, die mehrfach verwendet werden können. Der Umgang damit ist einfach: Die Tücher werden mit warmem Wasser befeuchtet, um Make-up zu entfernen, und nach Gebrauch ausgespült. Alle sieben Tage können sie dann gründlich in der Waschmaschine gereinigt werden.

Die Betonung auf der Mehrfachverwendung von Mikrofasertüchern spielt eine entscheidende Rolle im Streben nach nachhaltigerer Kosmetik. Diese Tücher reduzieren nicht nur den Abfall, sondern minimieren auch den ökologischen Fußabdruck, indem sie die Notwendigkeit von Einwegprodukten verringern.

Weitere Artikel über das Entsorgen?
Pizzakarton entsorgen: Gehört er in die Altpapiertonne?
Kann man kaputte Christbaumkugeln im Hausmüll entsorgen?
Gehört gebrauchtes Geschenkpapier in die Altpapiertonne?

In Anbetracht dieser Erkenntnisse ist es also ratsam, Abschminktücher, sei es die herkömmlichen oder die biologisch abbaubaren Varianten, im Haus- beziehungsweise Restmüll zu entsorgen. Für diejenigen, die auf der Suche nach umweltfreundlicheren Alternativen sind, bieten Mikrofasertücher eine nachhaltige Option, die nicht nur effektiv, sondern auch umweltbewusst ist.