Veröffentlicht inLiving

Das sind die häufigsten Fehler beim Hemden waschen

Hemden waschen: Erfahre in unserer perfekten Anleitung, wie du deine Hemden richtig wäschst, trocknest und bügelst, um sie lange in bester Form zu erhalten.

© Sdobe Stock / Pixel

Achtung: Diese 3 Kleidungsstücke waschen wir viel zu selten

Viele Textilien wechseln wir täglich. Aber ist es gibt auch einige Kleidungsstücke, dir wir viel zu selten reinigen. Welche das sind? Das verraten wir euch hier.

Du möchtest endlich wissen, wie man Hemden richtig wäscht, um sie lange in bester Form zu erhalten? In diesem Artikel zeigen wir dir die perfekte Anleitung zum Hemden waschen. Lass uns gemeinsam die besten Tipps und Tricks entdecken, um deine Hemden stets sauber und faltenfrei zu halten!

Warum ist es so schwer, Hemden zu waschen?

Hemden gelten oft als pflegeintensiver im Vergleich zu anderen Kleidungsstücken, weil sie in der Regel aus feineren Stoffen gefertigt sind und häufiger gebügelt werden müssen, um ein gepflegtes Erscheinungsbild zu gewährleisten. Zudem sind Hemden anfälliger für Faltenbildung, weshalb ein sorgfältiges Waschen und Trocknen besonders wichtig ist. Hemden haben häufig auch empfindliche Details, wie zum Beispiel Kragen, Manschetten und Knöpfe, die besondere Aufmerksamkeit erfordern. Die richtige Pflege von Hemden ist entscheidend, um sie in bestem Zustand zu erhalten und für einen professionellen und stilvollen Auftritt zu sorgen.

So wäscht man Hemden richtig

Bevor du deine Hemden in die Waschmaschine wirfst, ist es wichtig, sie richtig zu sortieren. Trenne weiße und helle Hemden von dunklen und farbigen Hemden. Das verhindert, dass sich die Farben vermischen und weiße Hemden grau oder fleckig werden.

Das Pflegeetikett

Ein Blick auf das Pflegeetikett ist unerlässlich, bevor du mit dem Waschen beginnst. Hier findest du wichtige Informationen über die geeignete Waschtemperatur, Schleudergeschwindigkeit und ob dein Hemd überhaupt maschinenwaschbar ist.

Das richtige Waschmittel

Die Wahl des richtigen Waschmittels ist entscheidend für ein optimales Waschergebnis. Verwende ein Color- oder Feinwaschmittel für dunkle und farbige Hemden und ein Vollwaschmittel für weiße und helle Hemden. Vermeide Weichspüler, da dieser die Fasern deiner Hemden auf Dauer schädigen kann.

Schritt-für-Schritt Anleitung

Mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung bist du nun bestens gewappnet, um deine Hemden optimal zu waschen, zu pflegen und zu lagern. So bleiben sie lange in Topform und sehen stets gepflegt aus.

Einweichen

Hast du hartnäckige Flecken auf deinen Hemden? Dann solltest du sie vor dem Waschen einweichen. Fülle ein Becken mit lauwarmem Wasser und etwas Waschmittel und lege die Hemden für ca. 30 Minuten hinein. Danach kannst du sie leicht mit einer weichen Bürste behandeln, um die Flecken zu entfernen.

Waschen

Gib die sortierten Hemden in die Waschmaschine und wähle das Programm entsprechend der Angaben auf dem Pflegeetikett. Bei empfindlichen Hemden empfehlen wir die Verwendung eines Wäschenetzes. Achte darauf, dass die Trommel nicht zu voll ist, um eine optimale Reinigung zu gewährleisten.

Schleudern

Auch beim Schleudern solltest du dich an die Empfehlungen auf dem Pflegeetikett halten. Ein zu intensives Schleudern kann zu Falten und Knittern führen, die später schwer zu entfernen sind.

Trocknen

Nach dem Waschen solltest du die Hemden direkt aus der Maschine nehmen und sie vorsichtig in Form ziehen. Hänge sie auf Bügeln auf und lasse sie an der Luft trocknen. Vermeide direkte Sonneneinstrahlung, um Ausbleichen der Farben zu verhindern. Verzichte darauf, Hemden im Trockner zu trocknen, da dies die Fasern schädigen und zu Einlaufen führen kann.

Bügeln und Zusammenlegen

Sobald die Hemden trocken sind, ist es Zeit zum Bügeln. Achte darauf, dass dein Bügeleisen auf die richtige Temperatur eingestellt ist – schaue hierfür erneut auf das Pflegeetikett. Beginne mit dem Kragen, dann die Schultern, die Ärmel und zuletzt den Rumpf. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, bügle die Hemden, solange sie noch leicht feucht sind. Anschließend kannst du die Hemden auf Bügeln aufhängen oder sorgfältig zusammenlegen.

Tipps und Tricks für die perfekte Wäsche

Hier sind einige zusätzliche Tipps, um deine Hemden in bestem Zustand zu halten:

  • Schließe die Knöpfe vor dem Waschen, um die Knopflöcher und Knöpfe zu schonen.
  • Verwende einen Fleckenentferner bei hartnäckigen Flecken, bevor du das Hemd einweichst.
  • Drehe Hemden mit Druckmotiven oder Stickereien auf links, um sie zu schützen.
  • Achte darauf, dass du die Waschmaschine regelmäßig reinigst, um unangenehme Gerüche zu vermeiden.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok

Häufige Fehler beim Hemden waschen vermeiden

Damit deine Hemden lange in bestem Zustand bleiben, ist es wichtig, typische Fehler beim Waschen zu vermeiden. Hier sind einige der häufigsten Fehler und wie du sie verhindern kannst:

Überdosierung von Waschmittel

Zu viel Waschmittel kann dazu führen, dass Rückstände auf den Hemden bleiben und sie steif und unangenehm zu tragen werden. Achte immer darauf, die empfohlene Menge an Waschmittel gemäß der Packungsanweisung zu verwenden.

Zu hohe Waschtemperatur

Eine zu hohe Waschtemperatur kann die Fasern deiner Hemden schädigen und dazu führen, dass sie einlaufen oder ihre Form verlieren. Halte dich immer an die Temperaturangaben auf dem Pflegeetikett, um dies zu vermeiden.

Hemden zusammenknüllen

Wenn du Hemden in der Waschmaschine zusammenknüllst, erhöht das die Wahrscheinlichkeit, dass sie verknittern und schwer zu bügeln sind. Achte darauf, die Hemden locker in die Trommel zu legen und sie nicht zu überfüllen.

Hemden zu lange in der Waschmaschine lassen

Lässt du die Hemden nach dem Waschen zu lange in der Maschine, können sie unangenehm riechen und sogar Schimmel ansetzen. Nimm die Hemden direkt nach dem Waschvorgang heraus und hänge sie zum Trocknen auf.

Die richtige Lagerung nach dem Hemden waschen

Die Art und Weise, wie du deine Hemden lagerst, hat ebenfalls einen großen Einfluss auf ihre Langlebigkeit und das Erscheinungsbild. Hier sind einige Tipps für die richtige Lagerung:

Hemden aufhängen

Hänge deine Hemden auf stabilen Bügeln auf, um Falten und Knicke zu vermeiden. Achte darauf, dass der Kragen richtig geformt ist und die Schultern gut auf den Bügeln liegen.

Zusammenlegen

Wenn du deine Hemden lieber zusammenlegen möchtest, achte darauf, dass sie sorgfältig und faltenfrei gefaltet sind. Verwende dafür eine glatte Oberfläche und achte darauf, dass der Kragen und die Manschetten flach liegen.

Ausreichend Platz im Schrank

Stelle sicher, dass dein Schrank genügend Platz bietet, um die Hemden ohne Druck aufzuhängen oder zu stapeln. Zu enge Lagerung kann dazu führen, dass die Hemden verknittern oder die Fasern beschädigt werden.

Dieser Artikel wurde teils mit maschineller Unterstützung erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.